Update ASUS VG278H: Preis und Markttermin des ersten Lightboost-zertifizierten TFTs

0
37

Mit dem 120-Hertz-Bildschirm VG278H will ASUS Spiel- und Filmgenuss in 3D realistischer machen. Zu diesem Zweck implementiert das auf der Cebit vorgestellte Großformat-Display NVIDIAs Vision-3D-Technik in Version zwei .

Darin enthalten sind zwei wesentliche Neuerungen – auf Zubehörseite Brillen mit größeren Gläsern, monitorseitig verdoppelt ‚Lightboost‘ die Helligkeit des VG278H während der 3D-Ansicht.

Der Emitter für die kabellose 3D-Übertragung ist im ASUS VG278H integriert. (Foto: ASUS)

Für überdurchschnittliche Bildqualität hat ASUS weiterhin ordentlich an der Ausstattung gefeilt: Mit Trace-Free II präsentiert der Hersteller Generation zwei seiner konfigurierbaren Overdrive-Schaltung. Angesichts des positiven Effekts des Vorgängers auf das Reaktionsverhalten einiger von uns getesteter ASUS-Monitore erscheint die Angabe von zwei Millisekunden für den Grau-zu-grau-Wechsel auf dem VG278H nicht gänzlich unrealistisch.

‚Advanced Dual-Side LCD Driving‘-Technologie soll Geisterbilder oder Halos verhindern, indem die LCD-Ladezeiten reduziert werden. Für dynamische Anpassung von Farbe, Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe sorgt ‚Splendid Video Intelligence‘-Technologie, sie optimiert das Bild des VG278H für das menschliche Auge. Verschiedene Einsatzbereiche werden durch die Voreinstellungs-Modi Landschaft, Theater, Gaming, Night View, sRGB oder Standard abgedeckt, während der Wechsel zwischen den Bildformaten 16:9 oder 4:3 per Hotkey gelingt.

Um Gamern beste Sicht auf die dritte Dimension zu gewähren und die durchs TN-Panel eingeschränkten Blickwinkel auszugleichen, lässt sich der ASUS-Monitor um +20/-5 Grad neigen und ist zudem um 150 Grad nach rechts oder links drehbar. Für 599 Euro wird das 3D-Display VG278H Mitte November im Handel verfügbar sein, die Garantiezeit beträgt drei Jahre.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen