Update: neue LED-TFTs von AOC in fünf Bildschirmgrößen verfügbar

0
43

Frische Akzente im Büro und für Zuhause will der Display-Spezialist AOC mit einer neuen Flachbildschirm-Serie setzen. Die fünf Vertreter der Baureihe 50ID waren erstmals im Januar 2011 auf der CES in Las Vegas zu sehen. Erhältlich sind die 50-ID-Modelle in den Displaygrößen 18,5 und 20, 21,5 und 22 sowie 23,6 Zoll. Laut Hersteller sind die zeitlos klassisch designten Breitbild-Modelle vielseitig einsetzbar.

Gute Strom-Effizienz und Bildqualität im Understatement-Design: der AOC e2250Swh. (Foto: AOC)

Dank ihrer LED-Beleuchtung sollen die Displays nicht nur mit guter Bildqualität glänzen, sondern profitieren auch von besonders flacher Gehäusebauweise, zusätzlich betont durch dezentes Mattschwarz. Die Displays mit haarfeinen Texturen an der Rückseite und am runden Sockel sind an ihrer dünnsten Stelle nur 1,6 Zentimeter tief. Das laut AOC geschmackvolle Äußere soll für nahezu jedes Ambiente gut geeignet sein.

Technisch warten die AOC-Monitore mit einem hohen dynamischen Kontrastverhältnis von 20.000.000:1 auf, während die maximale Lichtstärke mit 250 cd/m[sup]2[/sup] beziffert wird. Anhand der schnellen Reaktionszeit von fünf Millisekunden sollen die TFTs auch bei rasanten Bewegtbildsequenzen flüssig schalten und einen guten Schärfegrad bieten. Die Modelle der 50er-Serie sind mit analogen (VGA) und digitalen (DVI) Eingängen erhältlich, einige verfügen über Lautsprecher und besitzen folglich einen 3,5-Millimeter-Klinken-Eingang. Die größeren Ausführungen bieten Full-HD-Auflösung mit 1.920 mal 1.080 Pixeln.

Als in hohem Maße nutzerfreundlich bezeichnet AOC das Bildschirmmenü, in dem sich alle Einstellungen komfortabel vornehmen lassen sollen: Die mitgelieferte i-menu-Software ermöglicht sogar die Veränderung der Einstellungen per Mauseingabe. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist die Software Screen+. Mit ihr können Nutzer den Bildschirminhalt in mehrere Fenster aufteilen.

Dank stromsparender LED-Backlight-Technologie – die integrierten Netzteile verbrauchen jeweils weniger als 30 Watt – werden aktuelle Umwelt-Standards wie ENERGY STAR, TCO oder EPEAT erfüllt. Ferner können Anwender weitere Stromsparoptionen individuell vornehmen. Abgesehen von der Neigefunktion lassen sich die VESA-vorbereiteten Panel auch an der Wand installieren. AOC zufolge findet der Marktstart der 50er-Serie Juni 2011 statt, Verkaufspreise stehen noch nicht fest.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen