Update: Playstation-3D-Display kommt im Herbst für 500 Euro

0
10

Im Herbst bringt Sony sein 3D-Display mit Playstation-Branding auf den hiesigen Markt, die Preisempfehlung lautet 499 Euro. Als TV-Ersatz taugt der Bildschirm mit 3D-Funktion nicht, denn selbst für ein Zweitgerät sind 24 Zoll recht wenig. Doch wer für den Einstieg in HD-Gaming und 3D-Entertainment etwas mehr Geld ausgeben möchte, könnte den 3D-TFT in Betracht ziehen.

Weil 3D-LCD-TVs teurer sind als 2D-Modelle, bietet Sony ein kleineres Display zu einem geringeren Preis an. (Foto: Sony)

Mit dem Playstation 3D-Display bietet Elektronikmulti Sony einen kleinen, aber leistungsstarken Monitor. Auf einer Bildschirmdiagonale von 23,5 Zoll finden Full-HD-Inhalte in Originalauflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten Platz. Der Blickwinkel des VA-Panels erreicht bei einem Kontrastverhältnis von 10:1 noch 176 Grad, der Standard-Kontrastwert ist mit 5000:1 angegeben.

Der Bildschirm besitzt unter anderem zwei HDMI-Buchsen, ferner einen Komponenteneingang. Seine Stereolautsprecher leisten zweimal drei, der Subwoofer fünf Watt. 3,5-Millimeter-Klinke und Kopfhörerausgang sind ebenfalls an Bord. Beim Stromkonsum zeigt sich der Sony-Neuling nicht unbedingt als Zierde seiner Zunft: Bereits im 2D-Betrieb liegt der Verbrauchswert bei 45 Watt.

Vier Millisekunden benötigt das mit Edge-LED-BLU erhellte Panel für einen Grau-zu-grau-Wechsel. Besonders leistungsstark soll sich der Monitor im 3D-Betrieb zeigen, wo er scharfe und störungsfreie Bilder mit hoher Bildrate zeigen soll. Sie sollen Spielesessions im Kooperations- oder Multiplayer-Modus zu einer neuen Dimension verhelfen:

Als Simulview bezeichnen die Japaner das Feature, zwei Spielern auf einem Schirm jeweils eine individuelle Perspektive zuzuweisen und damit den klassischen Splitscreen überflüssig zu machen. Die dazu benötigte 3D-Brille wiegt 45 Gramm und ist rasch betriebsbereit – schon drei Minuten Ladezeit sollen für drei Stunden Spielspaß langen. Zwei der Sehhilfen sollen dem Zubehör beiliegen, außerdem ein HDMI-Kabel.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen