XEED WUX4000: Neuer Hochleistungsbeamer zur Festinstallation von Canon

0
34

Mit dem XEED WUX4000 kündigte Canon das Flaggschiffmodell seiner neuen Projektorengeneration für farbkritische Anwendungen im professionellen Bereich an. Zur Zielgruppe zählen unter anderem Profi-Fotografen, Werbefachleute und Großunternehmen, denen farbgetreue Wiedergabe ihres Firmenlogos wichtig ist. Im universitären Bereich zielt das Modell auf Pharmazie und Medizin; eine „Medical“-Version des XEED WUX4000 wird mit DICOM-Simulationsmodus ausgeliefert.

Das Mittel gegen problematische Raumbedingungen heißt motorisierter Lensshift samt digitaler Trapezkorrektur. (Foto: Canon)

Während es die verwendete LCoS-Technologie in TVs schon auf vierfache HD-Auflösung bringt, begnügt sich der WUX4000 mit 16:10-WUXGA-Auflösung von 1.920 mal 1.200 Pixeln, ist aber zu Full-HD im 16:9-Format ebenfalls kompatibel. Mit 4.000 cd/m2 liefert der Hersteller einen überdurchschnittlichen Helligkeitswert ab, der allerdings vom Kontrastwert von 1.000:1 deutlich untertroffen wird. Hier ist Kanon-eigene AISYS-Technologie (Aspectual Illumination System) gefordert, die den LCoS-Projektoren anhaftenden Mangel relativ geringer Helligkeits- und Kontrastwerte wettmachen soll.

Beim Objektiv spielt Canon seine jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet aus und spendiert dem XEED WUX4000 eigens entwickelte Linsenssysteme: 1,5-fach-Standardzoom, Tele und Weitwinkel lassen sich wie bei einer Kamera dem Einsatzzweck entsprechend austauschen. In Abhängigkeit vom verwendeten Objektiv projiziert der Beamer Bilddiagonalen von 40 bis 300 Zoll innerhalb einer Entfernung von 1,3 bis 9,6 Metern. Bei den Signaleingängen stehen DVI-D und HDMI in Version 1.3 zur Verfügung, hinzu kommen VGA und ein RJ-45-Anschluss für Wartungszwecke.

Dank einem Gesamtgewicht von 8,5 Kilogramm dürfte sich die Installation, selbst an der Decke, verhältnismäßig einfach gestalten. Weil der XEED WUX4000 in der Hauptsache dort zu vermuten ist, sollten Geräuschemissionen von 39 Dezibel im Normal- und 36 Dezibel im Leisetreter-Modus im Publikum kaum zu vernehmen sein. Laut Canon beträgt die Lampenlebensdauer von 3.000 Stunden im Normal- bis 4.000 Stunden im Sparmodus; das LCoS-Panel soll sogar mehr als 10.000 Betriebsstunden schaffen. Frühestens ab März 2011 kommt der XEED WUX4000 in den Handel.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen