Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: NEC M300WSG

Einleitung

Der NEC M300WSG ist ein Short-Throw Projektor für den Bereich Schulung und Business, der sich durch hohe Helligkeit und fortschrittliche Umwelteigenschaften auszeichnet. Nur 60 Zentimeter Abstand reichen aus, um ein Bild von 1,5 Metern Diagonale auf die Leinwand zu werfen. Der Vortragende steht nicht mehr im Lichtstrahl, Schatten und Blendeffekte werden deutlich reduziert.

Die HD-ready Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten bietet hohe Detailtreue und schafft zusätzlichen Raum für Präsentationen und Büroanwendungen. Mit einem Lichtstrom von maximal 3000 Lumen ist er auch für helle Räume sehr gut gerüstet. Ausgefeilte Eco-Funktionen senken den Stromverbrauch und das Betriebsgeräusch.

Zahlreiche digitale und analoge Bildeingänge verbinden den M300WSG mit nahezu jeder Bildquelle. USB- und LAN-Buchsen sorgen für die unkomplizierte Vernetzung, die durch das optionale WLAN noch ausgebaut werden kann.

In unserem Test wollen wir klären, ob der NEC M300WSG neben dem Business- und Schulungseinsatz noch für andere Einsatzzwecke geeignet ist.

Lieferumfang

Gut 5 Kilogramm Gewicht bringt der schon etwas größere Karton auf die Waage, darin steckt dann auch ein nicht gerade zierliches Gerät. Ganz unkompliziert ist der Projektor nur in einer Folientüte zwischen zwei Kartonformteilen untergebracht.

Zum Zubehör gehören die beiden Kabel für die Stromversorgung und den VGA-Anschluss, eine Fernbedienung samt Batterien, eine Kurzanleitung und eine CD sowie der Schutzdeckel für das Objektiv. Wie immer fehlt das zeitgemäße HDMI-Kabel, auch die übrigen Anschlüsse gehen leer aus.

Die Kurzanleitung liegt als Faltblatt bei, das ausführliche deutsche Benutzerhandbuch befindet sich als PDF-Datei auf der beiliegenden CD. Die enthält auch einige Tools zur Fernbedienung, Vernetzung und Bildkonvertierung. Bildschirmtreiber oder Farbprofile werden nicht mitgeliefert.

Gestaltung

Mit 398 x 140 x 310 Millimetern und 4 Kilogramm Gewicht ist der NEC M300WSG ein etwas größeres Gerät, das eher für den quasi-stationären Einsatz gedacht ist. Eine Tragetasche ist nicht dabei, aber lieferbar.

Beinahe ganz in Weiß: der NEC M300WSG von vorn.

Die Belüftungsgitter sind in der linken Seitenwand und der vorderen rechten Ecke des Gehäuses. Untergebracht. Die Vorderseite wird durch das beeindruckende Objektiv geprägt, das mit seiner stark gewölbten Form sehr viel Glas zeigt. Daneben befindet sich das dunkle Fensterchen für den Infrarotsensor.

Die Oberseite enthält das Tastenfeld und den Fokuseinsteller für das Objektiv, daneben sehen wir ein kleines NEC-Emblem und einige dezente Aufkleber mit Bedienungshinweisen. Die Rückseite nimmt die Anschlussleiste und den Einbaulautsprecher auf.

Das Design wirkt – bis auf das imposante Objektiv – nüchtern und unaufdringlich. Bei der Handhabung zeigt sich der M300WSG im Test viel leichter als es die Größe des Gehäuses erwarten ließe, hinterlässt aber dennoch einen stabilen und zuverlässigen Eindruck.

Aufstellung

Zwei Gewindefüße hinten und eine Raststütze vorne sind für die Ausrichtung zuständig. Alle drei haben einen großen Verstellbereich von gut 20 Millimeter. Die Gewindestangen haben keinen Endanschlag und lassen sich ganz herausdrehen, bei der Nutzung des letzten Millimeters muss man also etwas aufpassen.

NEC M300WSG: Zwei Gewindefüße hinten und eine Raststütze vorne.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!