Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: AMW M199D 8ms (s) Teil 3


Der Standfuß des AMW M199D ist sehr leicht, für unseren Geschmack schon etwas zu leicht: Will man das Display neigen sollte man es gut festhalten, sonst rutscht der TFT über den Tisch oder der gesamte Standfuß wird mit angehoben. Die Neigefunktion selber ist aber angenehm schwergängig und erweckt nicht den Eindruck, dass die Gelenke bei häufiger Inanspruchnahme ausleiern könnten. Außer der Möglichkeit, das Display zu neigen, bietet der AMW M199D keine Verstellmöglichkeiten.

Beim Antippen des TFTs oder Anstoßen des Tisches wippt das Display nach. Insgesamt macht die Verarbeitung des AMW M199D einen guten Eindruck. Der leichte Standfuß macht sich im Alltag nur beim Nutzen der Neigefunktion negativ bemerkbar. Wird der TFT häufig transportiert, z.B. auf LAN-Parties, ist das geringe Gewicht sogar von Vorteil: Der AMW M199D lässt sich bequem unter den Arm klemmen.

Maximale Neigung nach hinten beziehungsweise nach vorne

Bildqualität

Mit der richtigen Einstellung liefert der AMW M199D eine für ein TN-Panel nahezu sehr gute Bildqualität. Der Weiß- und Schwarzwert sind im normalen Betrieb als gut zu werten. Erst bei ganz schwarzen oder zumindest sehr dunklen Bildinhalten wirkt das Schwarz eher grau.

Der AMW M199D bietet unter dem Menüpunkt Farbtemperatur vier verschiedene Farbeinstellungen: 9300k, 6500k, sRGB und Benutzer. Werkseitig ist 6500k voreingestellt. In dieser Einstellung hat das Weiß einen leichten Gelbstich und blaue Farbtöne werden sehr grau und kontrastarm dargestellt. Wählt man die Einstellung 9300k, so werden blaue Farbtöne zwar gut, fast schon zu kräftig dargestellt, dafür erhält das Weiß aber einen deutlichen Blaustich. Beide Einstellungen sind unserer Ansicht nach nicht empfehlenswert; auch die Einstellung sRGB verbessert den Bildeindruck nicht.

Nach unserer Konfiguration: Kräftige Farben, gute Schwarz- und Weißwerte sind mit der richtigen Einstellung kein Problem

Als letzte Option bleibt die Benutzereinstellung, unter der die Werte für Rot, Grün und Blau manuell eingestellt werden können. Bei Anwahl von "Benutzer" liefert die Standardeinstellung von R76, G76 und B76 sofort ein sehr gutes Ergebnis. Da die Farben insgesamt noch zu hell dargestellt werden, haben wir anschließend im Menüpunkt "Helligkeit" den Standardwert von 50 auf 40 korrigiert. Das Ergebnis ist ein fast perfektes Bild mit gutem Weißwert und kontrastreicher, ausgewogener Farbwiedergabe.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass sich die Anpassung der Helligkeit im Menü nur auf die Farben auswirkt und nicht die Helligkeit des Backlights verändert. Das haben wir in der Bewertung unter dem Punkt Bedienung/OSD berücksichtigt.

Farbverläufe stellt der AMW M199D erstaunlich gut dar. Harte Abstufungen sucht man vergebens

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!