Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VX2235wm Teil 7



Eingabequelle (Input Select)
Sind zwei Computer am VX2235wm angeschlossen, so kann in diesem Menü zwischen dem anlogen und digitalen Eingang umgeschaltet werden.

Audio Einstellungen (Audio Adjust)
In diesem Menü lässt sich die Lautstärke regeln oder ganz stumm schalten.

Farbeinstellungen (Color Adjust)
Hier wird das benutzte Farbprofil eingestellt. Zur Auswahl stehen fünf feste Farbprofile: 5400K, 6500K, 7500K, 9300K und sRGB. Als weiteren Punkt gibt es noch die Benutzereinstellung.

Unter Benutzereinstellung (User Color) lässt sich der rote, grüne und blaue Farbkanal individuell regeln.

Auf diese Weise lässt sich der Bildeindruck nach eigenen Wünschen einstellen oder der Monitor kann auf bestimmte Farbwerte kalibriert werden.

Informationen (Information)
Hier werden verschiedene Betriebseinstellungen- und Informationen angezeigt: horizontale Frequenz, vertikale Frequenz, aktuelle Auflösung, Videobandbreite (Pixeltakt) sowie Serien- und Modellnummer des ViewSonic VX2235wm.

Manuelle Bildanpassung (Manuel Image Adjust)
Unter diesem Menüpunkt lassen sich verschiedene Bildparameter manuell einstellen: horizontale Bildgröße, horizontale und vertikale Bildlage, Feineinstellung (Phase) und Bildschärfe. Diese Punkte sind nur im analogen Betrieb anwählbar und werden im digitalen Betrieb nicht benötigt.

 << < 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!