Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: ViewSonic VP2250wb Teil 16


Wie die PS3 zeigt, werden vom VP2250wb maximal 1080i unterstützt.

Der ViewSonic VP2250wb unterstützt am DVI-D-Eingang Videosignale bis 1080i im PAL- (50 Hz) und NTSC-Format (60 Hz). 1080p wird entgegen der Angabe auf der ViewSonic-Homepage oder im Datenblatt nicht vom TFT-Monitor unterstützt. Ebenfalls nicht unterstützt werden 24p-Signale (24 Hz = 24 Bilder/Sekunde).

Szene aus dem HD-Videoclip "Coral Reef Adventure", zugespielt per PC über DVI-D.

Die gute Bildqualität und das sehr gute Reaktionsverhalten machen sich auch bei der Filmwiedergabe positiv bemerkbar; Filmszenen mit Gegenlicht, Nebel oder dunkle Filmpassagen bereiten dem VP2250wb keine Probleme. Dass gleiche gilt für rasante Actionszenen und schnelle Schnittfolgen.

Fazit

Der ViewSonic VP2250wb sticht im 22-Zoll-Segment mit seiner sehr guten ergonomischen Ausstattung hervor: Schwenken, Neigen, Höhenverstellung und als i-Tüpfelchen gibt es die Pivotfunktion oben drauf. Die Verarbeitung des Geräts und der Mechanik ist einwandfrei.

Ausgerechnet bei der Reaktionsleistung kann das "Arbeitsgerät" aus der VP-Serie punkten. Keine Schlieren und bei deaktiviertem Overdrive null Korona-Effekte. Vorbildlich: ViewSonic überlässt die Einstellung der Overdrive-Funktion in drei Stufen dem Anwender. Aber auch bei aktivierter Pixelbeschleunigung ist keine Latenz messbar.

Kritik gibt es für das Fehlen einer hardwareseitigen Interpolationseinstellung. Damit disqualifiziert sich der Monitor trotz HDCP-Unterstützung für den Betrieb an einer Spielkonsole oder einem DVD-Player, die mit 16:9 zuspielen.

Der VP2250wb bietet einen erweiterten Farbraum und erreicht auch eine gute bis sehr gute Abdeckung der Farbräume sRGB, AdobeRGB und ECI 2.0. Allerdings werden viele Farbwerte nicht präzise genug getroffen. Für die Bearbeitung der Urlaubsfotos oder die Erstellung von Grafiken für die eigene Homepage reicht das aus.

Überhaupt fragen wir uns, wieso der ViewSonic VP2250wb als „Professional-Display“ mit einem TN- und nicht wie der Eizo S2231W mit einem VA-Panel bestückt wurde. Letztendlich bietet der VP2250wb mit seinen Ergonomiefunktionen eine gute Leistung für den Office- und Internet-Einsatz sowie für Spiele, ist für Grafiker aber nicht geeignet.

Gesamturteil: GUT

Technische Spezifikationen: ViewSonic VP2250wb

Wenn Sie unserem Redakteur Fragen zu diesem Test stellen möchten, tun Sie dies bitte in folgendem Beitrag innerhalb unseres Forums. Wir versuchen Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

 << < 9 10 11 12 13 14 15 16 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!