Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung F2380

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3 Jahre Vor-Ort-Service
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 23
Pixelgröße [mm]: 0.265
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 509,8 x 286,7 / 584,2
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub (analog), 2 x DVI-D (digital)
Bildfrequenz [Hz]: 60 - 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 31 - 75 / 164
Farbmodi Preset/User: 6 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: 1x D-sub-VGA-Kabel, 1x DVI-Kabel, Netzkabel, Garantiebestimmungen, Quickstartguide, CD mit Handbuch und Software
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 545 x 476,5 x 216 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 6,3
Prüfzeichen: TCO 5.0, TÜV GS, CE, ISO 13406/2
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 45 / < 1 / k.A. (Herstellerangabe)
Getestet: 04.09.2009
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) + (analog)
Blickwinkelabhängigkeit (v/h): +
Kontrasthöhe: ++
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +/-
Graustufenauflösung: -
Helligkeitsverteilung: +/-
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: ++
Bedienung/OSD: +
Geeignet für Gelegenheitsspieler: +/-
Geeignet für Hardcorespieler: -
Geeignet für DVD/Video: +/-
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Dells Versuch mit dem 2209WA vor einiger Zeit war erfolgreich, und nun bringt auch Samsung einen Monitor auf den Markt, der Anwendern einen preisgünstigen Start in die gehobenen Klassen der TFTs ermöglichen soll. Dabei setzt der Hersteller auf ein cPVA-Panel, welches trotz günstigerer Fertigung die Vorteile des PVA-Panels mit sich bringen soll.

Besondere Highlights des F2380 sind die hundertprozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums, ein großer Betrachtungswinkel von 178° und ein extrem hoher statischer Kontrast von 3000:1. Zwar verzichtet Samsung auf einen HDMI-Anschluss, aber zwei vorhandene DVI-Anschlüsse erlauben die Annahme von HDCP-verschlüsselten Signalen. Dank seiner Full-HD-Auflösung könnte der SyncMaster auch für Videofans interessant werden. Doch auch mit Officefunktionen wird nicht gegeizt: Neben der typischen Neigefunktion erlaubt der F2380 nicht nur die Höhenverstellbarkeit, sondern auch den Porträtmodus und die Drehung um 45°. Inwiefern der Samsung F2380 die durch seine Ausstattungsvielfalt geweckten hohen Erwartungen erfüllt, soll der folgende Testbericht klären.

Alle im Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang einer ATI-Grafikkarte des Typs X1950Pro im Boardlayout von Powercolor ermittelt. Für die Messungen zur Kalibrierung standen die iColor-Software in Verbindung mit dem Kolorimeter DTP94 von Quato sowie der Software "Colorimetre HCFR" zur Verfügung. Für den Test der Videofunktionen und der Spieltauglichkeit benutzten wir den Blu-ray-Player BDP-S350E und die Playstation 3 von Sony, welche jeweils über ein HDMI-DVI Kabel angeschlossen wurden.

Lieferumfang

Der F2380 wird in einem kompakten Karton geliefert. Gehäuse und Standfuß liegen in Einzelteilen vor und sind durch eine Styroporschicht voneinander getrennt. Zudem sind sie in einer angerauten Folie eingebettet, die gegenseitiges Zerkratzen verhindern soll. Die Montage gestaltet sich als etwas aufwendig; nach der Verschraubung des Fußes hat der Monitor aber einen äußerst sicheren Stand.

Vorbildlich: Der Lieferumfang des F2380 beinhaltet sowohl das analoge als auch das DVI-Kabel.

Der Lieferumfang umfasst neben Gehäuse und Fuß ein analoges D-sub-VGA-Kabel, ein digitales DVI-Kabel sowie den Kaltgerätestecker. Dazu kommen die Garantiebestimmungen, eine gedruckte Kurzanweisung und die vollständige Bedienungsanleitung mit nützlichen Tools auf der CD.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!