Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Acer S243HLbmii Teil 7


3D-Farbraumvergleich

Wie gut die Farbräume tatsächlich umschlossen werden, kann aber nur die folgende dreidimensionale Betrachtung der Farbräume zeigen.

Erläuterung: In den 3D-Ansichten repräsentiert das schwarze Gitternetz den jeweiligen Standardfarbraum dar, das weiße Gittermodell den Monitorfarbraum. Der bunte Würfel kennzeichnet die Schnittmenge beider Farbräume. Ragt das schwarze Gitternetz aus dem bunten Würfel heraus, ist der jeweilige Standardfarbraum größer, als der vom TFT darstellbare Farbraum. Umgekehrt ist dort, wo das weiße Netz aus dem Würfel herausragt, der Monitorfarbraum größer als der jeweilige Standardfarbraum.

ISOcoated: 89 % Abdeckung

Dreidimensionaler Vergleich des Monitor-Farbraums (weiße Linie) mit dem Referenzfarbraum "Isocoated" des Offset-Drucks (schwarze Linie).

sRGB-Farbraum: 89 % Abdeckung

Die oben gezeigten Farbraumansichten stammen von einem ICC-Matrix-Profil, das während der Profilierung mittels ICC3D generiert wurde. Die Software berechnet für die grafische Aufbereitung eine Vielzahl von Stützstellen aus den vorhandenen Parametern, in erster Linie sind das die Normfarbwerte der Primärfarben und die Gradation für jeden Farbkanal. Durch die Kalibrierung auf den für den jeweiligen Arbeitsfarbraum empfohlenen – nicht zwingend vorgegebenen – Weißpunkt wird der Farbraum gegenüber der Werkseinstellung verändert, je weiter die Intensität der Farbkanäle reduziert werden musste, umso stärker.

Angesichts der blumigen Herstellerformulierung, der S243HLbmii sei zur Darstellung eines größeren Farbbereichs mit besserer Sättigung in der Lage, ist die tatsächliche Farbraumabdeckung etwas enttäuschend. Selbst im Vergleich zu anderen, hier getesteten TN-Panels sind die Ergebnisse mager:

Sowohl der sRGB- als auch der ISOcoated-Farbraum können jeweils nur zu 89 Prozent abgedeckt werden. Für den letztgenannten Farbraum errechneten wir gar nur eine 84,5-prozentige Abdeckung. Die Abweichung zu der im UGRA-Test ermittelten ISO-Abdeckung von 89 Prozent kommt dadurch zustande, dass die dort vermessenen Tonwerte im Hinblick auf ein DeltaE von maximal fünf ausgewertet werden. Deshalb ist eine hier ermittelte Abdeckung von beispielsweise 100 Prozent nicht gleichbedeutend mit der vollständigen Abdeckung des angegebenen Referenzfarbraumes.

Wie die Grafiken erkennen lassen, kann der Acer S243HLbmii keinen erweiterten Farbraum darstellen, darum finden die Farbräume AdobeRGB und ECI 2. im Rahmen dieses Tests keine Beachtung. Am wichtigsten für Normalanwender ist die sRGB-Abdeckung, AdobeRGB ist hingegen für Fotografen und Grafiker von Interesse, ECI-RGB 2.0 ebenso.

deltaE Abweichung

Erläuterung der Abweichung deltaE: Die Abweichung der Farbwerte wird in deltaE 94 (dE) angegeben, wobei deltaE das Maß für den empfundenen Farbabstand ist. Gemessen werden mehrere Grauabstufungen, die primären (RGB) und die sekundären (CMY) Grundfarben. Der kleinste Farbunterschied, den das menschliche Auge üblicherweise wahrnehmen kann, entspricht einem deltaE-Wert von eins.

Viele Menschen erkennen Unterschiede bei den Farben erst ab einem Wert von drei. Eine Ausnahme bilden Grüntöne: Weil unsere Augen für sie besonders empfindlich sind, nehmen wir hier bereits kleinere Unterschiede wahr. Die empfohlene durchschnittliche Abweichung wird mit drei dE beziffert, das Maximum sollte kleiner sein als zehn dE, noch besser: kleiner als sechs dE. Bis zu einem Wert von zehn deltaE haben zwei Farben jedoch noch genügend Ähnlichkeit zueinander.

Der Acer S243HLbmii bietet drei Voreinstellungen, die Text, Grafik und Spielfilm bezeichnet sind. Zusätzlich können vom Anwender getroffene Einstellungen unter dem vierten Preset, Benutzerdefiniert, gespeichert werden. Im Rahmen unseres Tests verwendeten wir die Werkseinstellung "Standard", weil viele Benutzer davon ausgehen dürften, dass sie dem sRGB-Standard am nächsten kommt.

 << < 7 8 9 10 11 12 13 14 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!