Warning: include(/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5

Warning: include() [function.include]: Failed opening '/kunden/182668_80636/prad/include/code/monitore.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php') in /kunden/182668_80636/prad/new/include/header/header_2.php on line 5
Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Samsung P2450H

Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2):Klasse II
Panelgröße [Zoll]: 24
Pixelgröße [mm]: 0.277
Standardauflösung: 1.920 x 1.080 (16:9)
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 521 x 293 / 609,6
Eingänge, Stecker: 1 x D-Sub VGA (analog), 1 x DVI-D (digital) und 1 x HDMI (digital)
Bildfrequenz [Hz]: 56 - 61
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 - 75 / 148,5
Farbmodi Preset/User: 0 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Nein / Nein
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: D-Sub VGA Kabel, DVI-Kabel, Netzkabel, Kabelklemme, Garantiebestimmungen, CD
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 578 x 430 x 190 (mit Fuß)
Gewicht [kg]: 5,4
Prüfzeichen: TCO 5.0, CE, ISO 13406/2, Energy Star 5.0, RoHS-Zertifikat
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: < 43 / < 1 / k.A. (Herstellerangabe)
Getestet: 01.02.2010
Bewertung:  
Bildstabilität: ++ (digital) + (analog)
Blickwinkelabhängigkeit (v/h): +/-
Kontrasthöhe: +
Farbraum: +
Subjektiver Bildeindruck: +
Graustufenauflösung: +/-
Helligkeitsverteilung: +
Interpoliertes Bild: +
Gehäuseverarbeitung/Mechanik: +/-
Bedienung/OSD: +/-
Geeignet für Gelegenheitsspieler: ++
Geeignet für Hardcorespieler: +
Geeignet für DVD/Video: +
Preis [incl. MWSt. in Euro]:

++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Einleitung

Auf den ersten Blick ist der neue Samsung P2450H aus der SyncMaster-Reihe vor allem für Gamer interessant und wurde auch schon bei den “World Cyber Games 2009” eingesetzt. Die etwas verwirrenden 70.000:1 dynamischer Kontrast und 2 ms Reaktionszeit für einen grau-zu-grau Wechsel, gepaart mit HDMI und HDCP-Kompatibilität versprechen auf jeden Fall einiges.

Ausgestattet mit einem 16:9-Widescreen und Full-HD TN-Panel mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel ist er besonders für Konsolen und Blu-ray-Player interessant, welche üblicherweise ebenfalls diese Auflösung besitzen. Im Gegensatz zu anderen 24-Zoll-Monitoren mit 16:10 fehlen die 120 Pixel in der Höhe beim Arbeiten. Um trotzdem auf die Diagonale zu kommen ist er etwas breiter, aber nicht höher als ein 4:3 19-Zoll Monitor.

Getestet wurde im PC-Betrieb mit einer ATI Radeon HD 4800er und im Mac-Betrieb mit einer NVIDIA GeForce 9600M GT. Gemessen wurde mit einem X-Rite i1 Pro Spektralphotometer und der Quato iColor Display-Software, sowie Eye-One Match. Zum Anschluss an den Rechner wurden sowohl die Verbindung per DVI-, als auch HDMI-Anschluss getestet.

Lieferumfang

Der Samsung P2450H kommt im Vergleich zu anderen 24-Zollern in einem kompakten Karton (653 x 422 x 139 mm) mit praktischem Haltegriff und einem Gewicht von etwa 7,2 kg. Der Monitor ist zwischen passgenauem Styropor gut eingepackt, der Standfuß und die Verkabelung befinden sich außerhalb und werden nur durch den Karton geschützt. Monitor, und Standfuß sind nochmals durch eine haftende Folie geschützt, um vor feinen Kratzern zu schützen und antistatisch zu wirken.

In diesem Karton wird der Samsung P2450H geliefert.

Zum Lieferumfang gehört eine gedruckte Quick-Setup-Anleitung, ein Reinigungstuch, die üblichen Garantie- und Sichheitsbedingungen, sowie eine CD mit ausführlicherem User-Guide in mehreren Sprachen, Monitor-Treiber, MagicTune- und Multiscreen-Sotware. Im Lieferumfang befindet sich jeweils ein Strom-, DVI- und D-Sub-Kabel, auf ein HDMI-Kabel wird verzichtet. Die Kabeldicke ist ziemlich dünn, dafür sind die Kabel abgeschirmt. Während des Betriebs konnten wir keine Qualitätseinbußen durch die Kabel feststellen.

Links der sicher verpackte Monitor und rechts das mitgelieferte Zubehör.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

2 Kommentare vorhanden


Hallo ich bind der Carmine (italienischer mänlicher Vorname).

Ihr Testbericht zu Samsung SyncMaster P2450 fand ich sehr Informativ,ich habe den mir vor 3 Jahren gekauft. Ich bin sehr zufrieden.

Ende des berichts schreiben Sie wenn fragen hat sollte ich dies machen.Nun habe ich mich registriert und wolte einiges fragen.

Viele die sich dieses LCD TFT Monitor gekauft haben nutzen den als Fernseher.
nun wollte ich dies auch machen da ich ein anderes Monitor hab.

Ich wollte dies mit ein DVBT Reciver Skymaster DT 500 verbinden. Samsung hat Anschlüsse wie si ja auch beschr.haben VGA,VDI,Audio out und DigitalAudio out optical.

Ist es Möglich mit einem kabel direckt an Kabelfersehen(TV Büchse Unytmedia) anzuschliesen..wenn Ja welches?

Ich habe mir viele dvd oder oline videos angeschaut und ich muss ehrlich saagen ist optimal für ein Fernsehen.

Ich bin Rentner auf Erwerbsminderung und Kann mir nicht viel Leisten.

Ich habe ein Kennwood stereo recieivier KR -A4020 und die plastation-2.
DVD Player mit scart und chinch Anschlüsse.
DVBT Recevier.
Ein Asus Laptop des jahrgang 2010 wo auch ein HDMI Anschluss vorhanden ist.
Ich weiss das man durch ein Audio out+chinch Kabel an meine Recevier Das Samsung SyncMaster P2450 H anschliesen Kann ..nur weiter weiss ich nicht genau für Hdigitales.
Vielleicht besteht doch die Möglichkeit die verbindung auf die Unytmedia TV büchse.
Ich wurde mich freune wenn man mir helfen konnte,denn ich habe kein Frenseher!!
Wäre schön die Infos mir so einfach wie möglich zu geben oder erklären.
Vielen Dank in voraus.
MfG
Carmine Carfa
DVB-T ist ja kein Kabel, das wäre DVB-C. Also so wie beschrieben geht das nicht. Ich finde diesen Monitor für das geplante Vorhaben aufgrund der vorhandenen Anschlüsse weniger geeignet.

Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!