Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Eizo Foris FS2332-BK Teil 2


Durch die vorhandene VESA 100 Bohrung bietet der Eizo FS2332 die Möglichkeit auch auf alternative Befestigungsmöglichkeiten zurückgreifen zu können. Ein Vorteil der den Nachteil der nicht vorhandenen Höheneinstellung wieder wettmachen kann.

VESA 100 Bohrung: die passenden Schrauben inklusive.

Obwohl der Eizo FS2332 eine LED Hintergrundbeleuchtung verbaut hat, ist das Gehäuse über 5 Zentimeter tief, außerdem sind reichlich viele Belüftungsöffnungen vorhanden. Zwar müssen auch Stromwandler und sonstige Bauteile gekühlt werden, letztlich bleibt Eizo aber auch hier der konservativen Linie treu.

Betriebsgeräusche machen wir beim Eizo FS2332 fast keine aus. Mit dem Ohr an der Gehäuseoberkante ist ein leises Summen zu hören, dieses bleibt unabhängig von der Leuchtintensität immer gleich und ist ab einem Abstand von etwa 20 Zentimeter nicht mehr wahrnehmbar. Allerdings unterliegt die Geräuschentwicklung einer gewissen Serienstreuung und kann somit nicht für jeden Monitor gleichermaßen zutreffen.

Trotz LED Backlights großzügige Belüftungsöffnungen und tiefes Gehäuse.

Optisch eher zurückhaltend überzeugt der Eizo FS2332 dafür mit guter und solider Verarbeitungsqualität. Die Kunststoffteile sehen und fühlen sich hochwertig an, Passforum und Spaltmaße sind stimmig, nichts knirscht oder knackt. Ebenso überzeugen kann die Mechanik der Neigefunktion. Größtes Manko ist eine fehlende Höheneinstellung. Hier sollte Eizo auch der Foris Modellreihe irgendwann mal diesen doch recht nützlichen Komfort verschaffen.

Herstellerschriftzug und Logo auf dem Displayrahmen.

Stromverbrauch

  Hersteller Gemessen
34 W 28,3 W
k.A. 0,1 W
< 1,0 W 0,7 W
k.A. 0 W
k.A. 20,1 W
k.A. 19,8 W
k.A. 11,1 W

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger besitzt der Eizo FS2332 eine LED Hintergrundbeleuchtung und verbraucht dadurch noch weniger Strom. Haben wir beim FS2331 noch maximal 36,2 Watt gemessen, sind es beim FS2332 nur noch 28,3 Watt. Wird die Beleuchtung auf 0 Prozent reduziert sinkt der Verbrauch auf nur noch 11,1 Watt, in dieser Einstellung ist das Display aber derart dunkel dass selbst in völliger Dunkelheit ein Arbeiten nur noch schwierig möglich ist. Mit 0,7 Watt fällt der Verbrauch im Ruhemodus im Vergleich zu anderen Geräten etwas hoch aus. Zwar liegt auch hier der gemessene Wert unter den Herstellerangaben, optimal ist dieses Resultat aber nicht. Wird der Eizo FS2332 per Fernbedienung oder Powertaste ausgeschaltet, messen wir 0,1 Watt. Der Netzschalter trennt den FS2332 vollständig vom Stromnetz.

Wie auch schon das Vorgängermodell besitzt auch der Eizo FS2332 einen Helligkeitssensor. Mit aktiviertem EcoView Modus regelt der Monitor die Hintergrundbeleuchtung automatisch und passt sie dem Umgebungslicht an. Die automatische Helligkeitsregelung des Eizo FS2332 tendiert allerdings dazu die Beleuchtung zu stark zu reduzieren was in einem nur spärlich beleuchteten Raum eine Helligkeitseinstellung von 8 oder sogar 0 Prozent zur Folge hat. Der EcoView Modus ist werkseitig aktiviert.

Anschlüsse

Der Eizo FS2332 besitzt gleich zwei HDMI Anschlüsse und ist damit für externe Zuspielgeräte abseits des PC noch flexibler. Über den DVI Eingang erfolgt die digitale, per D-Sub VGA Anschluss die analoge Bildübertragung vom PC oder Laptop. Mittels 3,5 mm Klinkenstecker lassen sich Audiosignale vom PC zum Eizo FS2332 übertragen. Kaltgeräte Stromanschluss und Netzschalter sind getrennt von den restlichen Schnittstellen angeordnet. Alle Anschlüsse sind beschriftet oder mit Piktogrammen gekennzeichnet und horizontal nach unten ausgerichtet.

Schnittstellen, Netzstecker und Netzschalter des Eizo FS2332.

Ausnahme ist lediglich der seitlich am Gehäuse angebrachte Kopfhöreranschluss. Mit diesem lassen sich Audiosignale auf einen Kopfhörer durchschleusen. Ist ein Kopfhörer angeschlossen erfolgt keine Audioausgabe über die integrierten Lautsprecher. Einen USB Anschluss oder Display-Port bietet der Eizo FS2332 nicht.

Seitlich angebrachter Kopfhörerausgang.

 << < 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!