Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron E2360V Teil 3


Links: Menü Bild; rechts: Menü Farben.

Weder die Position noch die Anzeigezeit des OSD können eingestellt werden. Direkttasten für Helligkeit oder Lautstärke gibt es nicht.

Bildqualität

Im Gegensatz zum Panelrahmen ist die Oberfläche des Panels matt und wirksam entspiegelt. Seitlich einfallendes Licht erzeugt nur schwache Reflektionen auf dem Bildschirm.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 100, Kontrast 70, Schärfe 5, Gamma 1, Farbeinstellung 6500K, Bildmodus Normal. Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen und Schwarzbild

Der Grauverlauf ist in der Werkseinstellung nahezu einwandfrei, nur ein ganz geringes Banding ist zu beobachten. Farbschimmer treten nicht auf.

Auch bei der Graustufendarstellung schneidet der E2360V gut ab: nur die hellste und die drei dunkelsten Stufen werden abgeschnitten. Bei den hellsten Stufen ist dieses Ergebnis allerdings stark vom Blickwinkel abhängig - kleine Winkel zur Seite schneiden gleich mehrere Stufen weg.

Graustufen und -verlauf.

Ein schwarzes Testbild wird vom E2360V nicht gänzlich schwarz wiedergegeben. Das Bild erscheint (sehr) dunkelgrau und in der Fläche ein wenig wolkig, auffällige Randaufhellungen gibt es aber nicht. Auch bei seitlicher Betrachtung ändert sich das Schwarzbild kaum.

Viel Zeit für die Schwarzbildanalyse gibt es nicht, denn nach etwa 3 Sekunden senkt das Backlight die Helligkeit allmählich auf null. Diese Kontrastautomatik ist leider nicht ein- oder abstellbar.

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Helligkeits- und Kontrastverlauf des E2360V.

Für den PC-Betrieb liegt der nutzbare Helligkeitsbereich sehr günstig: der unterste Wert von 68 cd/m² ist nicht praxisfern, und die Reserve bei der maximalen Einstellung 286 cd/m² reicht in vielen Fällen auch für Präsentationen oder die Betrachtung von Filmen in taghellen Räumen aus.

Der Schwarzwert ändert sich ebenfalls linear mit der Helligkeitseinstellung, weshalb sich der Kontrastwert mit ziemlich konstanten 1.200:1 ergibt. Die Blickwinkelabhängigkeit des Schwarzwerts ist gering.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!