Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Asus PA248Q Teil 11


Bewertung
++
++
++
+
++
++
++
++
++
+/-
+
++
+/-
+/-
+
++
+
+/-
++
+
+
376,66 €
++ sehr gut, + gut, +/- zufriedenstellend, - schlecht, -- sehr schlecht

Datenblatt

Diskussion in unserem Forum

Fazit

Neben dem guten IPS-Panel punktet der Asus PA248Q mit einer sehr guten Verarbeitung, vielen ergonomischen Features, vielfältige Anschlussmöglichkeiten wie zum Beispiel ein vierfacher USB-3.0-Hub. Er besitzt damit eigentlich alles was es braucht um ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen.

Einen herben Schnitzer leistet sich der Asus PA268Q beim wichtigen "Custom Color"-Modus, der in der aktuellen Umsetzung leider absolut unbrauchbar ist. Dabei bietet dieser Modus die Voraussetzung, um die leistungsfähige Elektronik im Rahmen der Kalibrierung wirklich auszunutzen. Das eigentliche Potenzial des PA248Q liegt faktisch brach.

Da der PA248Q zur ProArt Modellreihe von Asus gehört und seinen Referenzen entsprechend für die Bildbearbeitung zumindest im semiprofessionellen Bereich konzipiert wurde, ist dieser Fehler von entscheidender Bedeutung. Und genau deshalb kostet dieser Schnitzer den Asus eine gute oder sogar sehr gute Wertung.

Mit dieser erheblichen Einschränkung bleibt es bei einem "befriedigend". Wer den Bildschirm nicht kalibrieren und vornehmlich in sRGB- arbeiten möchte, findet bereits jetzt ein gutes Produkt vor.

Gesamturteil: BEFRIEDIGEND


 << < 4 5 6 7 8 9 10 11 

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!