Grafik Grafik Grafik Grafik
image
SHOPPING TIPP: AMAZON BLITZANGEBOTE
Grafik Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: HP ZR2440w Teil 9


Backlight

Die LED-Hintergrundbeleuchtung des HP ZR2440w ist PWM-gesteuert. Helligkeitseinstellungen unterhalb von 100 Prozent werden erreicht, indem die LEDs kurzzeitig abgedunkelt werden. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz messen wir eine hohe Umschaltfrequenz von 430 Hz. Wegen der hohen Maximalhelligkeit muss stark abgeregelt werden, das Tastverhältnis beträgt nur 43 Prozent. Selbst sehr empfindliche Menschen sollten bei dieser hohen Frequenz dennoch kein Backlight-Flimmern wahrnehmen können.

Die PWM-Frequenz des LED-Backlights ist hoch.

Sound

Wie bereits beim Vorgänger sind auch beim HP ZR2440w keine integrierten Lautsprecher verbaut, der ZR2440w bietet aber einen digitalen Audioausgang. Damit ist es möglich die, vom externen Zuspieler per HDMI Schnittstelle übertragene Tonspur, digital an externe Lautsprecher oder ein Soundsystem weiterzuleiten.

DVD und Video

Der HP ZR2440w besitzt eine HDMI Schnittstelle und zeigt sich dadurch multimediafähig. Während für die Zuspielung mittels PC vorzugsweise der DVI oder Display-Port Anschluss verwendet wird, können externe Zuspieler wie Blu-ray Player und Spielekonsolen über den HDMI Anschluss mit dem HP ZR2440w verbunden werden. Vorteil von HDMI ist, dass sowohl Bild wie auch Ton übermittelt werden, zwar bietet ein Display-Port diesen Komfort ebenso, ist aber nach wie vor noch kaum verbreitet.

Test der Videoeigenschaften des HP ZR2440w.

Ein spezieller Movie oder Kino Bildmodus steht nicht zur Auswahl, empfehlenswert ist der "Standard (6500K)" Bildmodus oder eben der benutzerdefinierte Modus, vorausgesetzt der Kontrastwert wird auf 67 gesenkt. Die guten Kontastwerte verhelfen dem Monitor zu einer erstklassigen Bilddarstellun auch bei Filmen. Die gleichmäßige Ausleuchtung sorgt dafür, dass selbst bei schwarzen Balken keine unschönen Aufhellungen an den Rändern oder Ecken zu erkennen sind. Obwohl der Bildaufbau des HP ZR2440w keine Rekorde bricht, werden auch schnelle Szenen ausreichend scharf dargestellt.

Skalierung, Bildraten und Deinterlacing

Wie schon im Kapitel Interpolation erwähnt bietet der HP ZR2440w diverse Skalierungsoptionen bis hin zu einer 1:1 Darstellung. Bei externer Zuspielung über die HDMI Schnittstelle kommt noch die Option "Anzeigeüberlauf" hinzu. Anders als im PC Betrieb sind immer alle Skalierungsoptionen wählbar, egal welche Skalierung der Player ausgibt. In nachfolgender Tabelle fassen wir zusammen welche Signale der HP ZR2440w korrekt, also ohne verzerrte oder beschnittene Anzeige, darstellen kann.

Signal Unverzerrte Wiedergabe
SD (16:9 - anamorph) Nein
SD (4:3) Nein
HD (720p) Ja (auch pixelgenau)
HD (1080p) Ja (auch pixelgenau)

Somit müssen DVD Filme die im 16:9 Breitbildformat vorliegen immer vom Player auf 720p hochskaliert werden, damit diese korrekt am HP ZR2440w dargestellt werden. Filme im 4:3 Bildformat kann der ZR2440w jedoch mit keiner Einstellung, egal ob Player oder Monitor, korrekt darstellen.

Neben den für TFT Bildschirmen üblichen 60 Hz unterstützt der HP ZR2440w auch 50 Hz, was für die judderfreie Wiedergabe von DVD Filmen wichtig ist. Sehr erfreulich ist, dass der HP ZR2440w auch in der Lage ist ein 1080p24 Signal darzustellen und deshalb Blu-ray Filme durch die 24 Hz Unterstützung ebenfalls ruckelfrei wiedergegeben werden.

Der HP ZR2440w ist in der Lage halbbildbasierte Signale wiederzugeben (480i, 576i, 1080i), es kommt aber auf die Kadenz des Signals an. Das in Europa übliche PAL Signal mit 2:2 Kadenz erkennt der ZR2440w nicht korrekt und skaliert die Halbbilder lediglich per einfachem Fieldscaling auf Panelauflösung hoch. Dadurch geht unweigerlich Bildqualität verloren. Das in Amerika und Asien verbreitete NTSC Signal mit 3:2 Kadenz wird jedoch korrekt vom Deinterlacer erkannt und in Vollbilder umgewandelt.

Unterstützte Farbmodelle und Signallevel

Bei externer Zuspielung über HDMI unterstützt der HP ZR2440w neben RGB auch die Farbmodelle YCbCr (4:2:2) und YCbCr (4:4:4). Wird in RGB zugespielt erwartet der HP ZR2440w PC-Leveln und nutzt damit den vollen Tonwertumfang. Der HP ZR2440w stellt keine HDMI-Schwarzpunkt Einstellung zur Verfügung wie beispielsweise Samsung Bildschirme, da die unterschiedlichen Farbmodelle aber korrekt erkannt und verarbeitet werden, vermissen wir diese Option nicht.

Alle Farbmodelle werden unterstützt.

Die Wichtigkeit des abgestimmten Videolevels in der Zuspielung wird gerne unterschätzt, dabei ist das ein entscheidendes Kriterium für die korrekte Darstellung. Kommt es hier zu Abstimmungsproblemen resultiert dies entweder in einem stark reduzierten Tonwertumfang oder einem ausgewaschenen, matten Bild ohne volles Weiß und Schwarz.

 << < 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2016 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung | TechResearch Magazin
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!

Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!