Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Iiyama ProLite B2776HDS-B1 Teil 2


Technik

Betriebsgeräusch

Der iiyama B2776HDS verfügt zwar über ein integriertes Netzteil, jedoch konnten wir dem Gerät während der Tests keinerlei wahrnehmbare Geräusche entlocken. Bei angelegtem Ohr ist zwar die Elektronik minimal hörbar, das Geräusch ist aber ab 10 Zentimetern vom Gehäuse nicht länger hörbar. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

  Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010 Effizienz
Betrieb maximal * 100 % 26,0 W 24,8 W - -
Arbeitsplatz 140 cd/m² 27 % - 16,3 W - 4,9 cd/W
Betrieb minimal 0 % - 13,0 W - -
Standby-Modus - < 0,5 W 0,2 W 2,0 W -
Ausgeschaltet - - 0,1 W 1,0 W -

* Werkseinstellung

Der Stromverbrauch des iiyama B2776HDS ist erstaunlich gering. Nur 16,3 Watt am Arbeitsplatz sind ein hervorragender Wert für ein 27 Zoll Gerät, mit 4,9 cd/W erreicht er die bislang höchste von uns gemessene Effizienz eines LED-Gerätes. Bei CCFL-Modellen müsste man hier eher mit einem doppelten so hohen Verbrauch rechnen.

Der Standby-Verbrauch ist mit 0,2 Watt ebenfalls sehr gering, doch beim Ausschalten sinkt der Verbrauch leider nicht ganz auf Null.

Anschlüsse

Die Anschlüsse liegen beim iiyama B2776HDS an der Unterseite des hinteren Display-Gehäuses. Im linken Bereich befinden sich dabei das Netzteil mit Kaltgeräte-Anschluss sowie der Audio-Eingang für die analoge Zuspielung von Sound. Im rechten Bereich befinden sich die restlichen Anschlussmöglichkeiten, zu denen ein DVI-Anschluss, ein VGA-Anschluss und ein HDMI-Anschluss zählen. Die digitalen Signal-Eingänge verfügen über HDCP-Unterstützung für das Abspielen kopiergeschützten Materials.

Geteilte Anschlussleiste des iiyama B2776HDS.

Bedienung

Für die Bedienung des OSD stehen am iiyama B2776HDS fünf mechanische Tasten zur Verfügung. Diese befinden sich neben der Betriebsanzeige an der Unterkante der rechten Displayrahmen-Hälfte. Die Power-Taste ist etwas abgesetzt von den vier OSD-Tasten angebracht um ein versehentliches Ausschalten des Displays bei "blinder Bedienung" zu verhindern. Der Druckpunkt der Tasten ist etwas undefiniert. Manchmal spürt man ein deutliches Klicken, manchmal reagiert das OSD jedoch auch ohne eine spürbare Resonanz der Taste. Hier könnte iiyama etwas nachbessern um den Bedienkomfort zu steigern.

Bedientasten des iiyama B2776HDS.

Die Betriebsanzeige ist in diffusem Blau gehalten und schaltet im Standby-Modus auf Orange um. Im OSD findet sich keine Funktion zum Deaktivieren oder Dimmen der LED.

OSD

Der Aufbau des OSD ist beim iiyama B2776HDS schlicht gehalten. Das angezeigte Menü gliedert sich in zwei nebeneinander liegende Listen. Links findet sich die Auflistung der Hauptmenü-Punkte, rechts die Liste der Einstellmöglichkeiten innerhalb der jeweiligen Menüs. Das Menü selbst ist teilweise transparent gehalten, was bei entsprechendem Bild im Hintergrund ablenkend wirken kann. Das Menü teilt sich in die Kategorien "Bild", "OSD", "Anzeige", "Audioeinstellungen", "Verschiedenes" und "Information". Eine Funktion für Schnellzugriffe auf Profile oder andere Funktionen gibt es nicht. Die linke Menütaste dient außerhalb des OSD als automatische Signalquellen-Wahl. Die zweite Taste regelt die ECO-Modi. Die dritte Taste dient dem Schnellzugriff auf die Lautstärke-Regelung. Ein Schnellzugriff auf Helligkeit und Kontrast gibt es nicht.

OSD Menü (Quelle: Handbuch iiyama).

 << < 1 2 3 4 5 6 7 > >>

Keine Kommentare vorhanden


Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!