Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG Flatron IPS277L-BN Teil 7


Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Beim IPS277L messen wir eine extrem kurze Signalverzögerung von nur 0,8 Millisekunden. Bis zur Soll-Helligkeit vergehen ebenfalls nur kurze 5,4 Millisekunden (Reaktionszeit schnell), daher zeichnet sich dieser Monitor durch eine besonders geringe mittlere Gesamtlatenz von nur 6,2 Millisekunden aus.

Backlight

Die LED-Hintergrundbeleuchtung ist wie bei den allermeisten aktuellen Geräten PWM-gesteuert. Bei voller Helligkeit (Reglerstellung 100) arbeitet das Backlight kontinuierlich. Abgeregelt auf 140 cd/m² am Arbeitsplatz (Reglerstellung 34, gelbe Kurve) messen wir die Taktfrequenz mit 240 Hz, das Tastverhältnis liegt bei 56 Prozent. Bei sehr empfindlichen Menschen kann ein Backlight-Flimmern leider nicht ausgeschlossen werden.

LED-Backlight mit PWM-Steuerung.

Subjektive Beurteilung

Im Praxistest waren bei einfachen Spielen und Videos keine ungewöhnlichen Nachzieheffekte oder Bewegungsunschärfen zu sehen. Das Bild wirkt auch bei schnellen Bewegungen noch recht sauber und im PixPerAn-Lesbarkeitstest konnten wir mehrfach Stufe 8 erreichen, was ein guter Wert ist. Die Schlierenbildung des IPS-Panels fällt erfreulicherweise gering aus.

Geringe Bewegungsunschärfe und Schlierenbildung des IPS277L.

Die Verschlusszeit beider Fotos beträgt 1/60 Sekunde und wurde entsprechend der Bildwiederholrate des Monitors angepasst. Im zweiten Schattenbild ist der gelbe Kopf des Rennfahrers leicht bläulich verfärbt und seine Haare leuchten weißlich nach, was auf einen leichten Überschwinger bei der standardmäßig gewählten Option Reaktionszeit "Schnell" hinweist. Wird im OSD-Menü die Option Reaktionszeit Normal gewählt, wird der Bildeindruck etwas verschwommener, während der leichte Haloeffekt im Schattenbild vollständig verschwindet.

Sound

Tonsignale verarbeitet der IPS277L nur über die beiden HDMI-Eingänge. Ein separater Audioeingang ist nicht vorhanden. Die Wiedergabe des Tonsignals ist über den Kopfhörerausgang möglich. Die Lautstärke kann leider nur umständlich über das OSD eingestellt werden: neun Tastaturberührungen braucht man bis zum Regler. Auch eine Stummschaltung (Mute) ist dann möglich. Lautsprecher wurden keine eingebaut.

DVD und Video

HD-Zuspieler wie Blu-Ray-Player, HDTV-Empfänger und Spielekonsolen können direkt an eine der beiden HDMI-Buchsen des IPS277L angeschlossen werden. Beim Anschluss eines PC über VGA oder über DVI (mittels Adapter) sind keine Audiobuchsen verfügbar. Multimedia-Features wie Bild-in-Bild-Funktion, ein integrierter DVB-Tuner, 3D-Darstellung oder auch nur Lautsprecher sind nicht vorhanden.

Test der Videoeigenschaften.

Unterschiedliche Bildmodi für unterschiedliche Anwenderszenarien weist der IPS277L nicht auf. Dies hat der Monitor auch nicht nötig, da er bereits in der Grundeinstellung für unterschiedliche Szenarien ein gutes und farblich stimmiges Bild zeichnet. Hauttöne werden gut getroffen, Lichtpartien werden gut und Schattenpartien werden zufriedenstellend wiedergegeben. Der Schwarzwert und der Bildkontrast sind gut. In hellen Szenen ist die Detailzeichnung gut und auch in dunklen Szenen ist sie noch ordentlich. Nachzieheffekte bei schnellen Szenen traten nicht auf. Moiré-Effekte fallen bei leicht bewegten Texturen recht gering aus.

Gute Wiedergabe von schnell bewegten Szenen.

Der Filmspaß bleibt mit diesem Monitor auch mit mehreren Zuschauern gewahrt: Wer weiter außen sitzt und schräg auf den Monitor blickt erhält dank des IPS-Panels ein farbintensives und kontrastreiches Bild das keine Farbverschiebungen aufweist.

 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

2 Kommentare vorhanden


Es ist keine Angabe bzgl. der HZ Angabe etc. im DVD/Videobereich zu finden, wie bei jedem Test von euch üblich?

Scheint wohl, dass ihr das Komplett vergessen habt :-)
Wohl wahr, aber leider nicht zu ändern. Es wurde schlicht nicht getestet und als es aufgefallen ist, war das Modell bereits wieder bei Hersteller.

Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!