Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: LG 27MP89HM-S

LG 27MP89HM-S mit vorbildlicher FreeSync-Integration ist mehr Allrounder als Gaming-Spezialist

Einleitung

Mit dem 27MP89HM-S nimmt LG eine richtige Schönheit in sein Gaming-Portfolio auf. Das 27 Zoll große Display löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf und besticht durch seinen ultraschmalen Rahmen von nur 1,3 mm an allen Seiten. Durch die AH-IPS-Technologie sollen zudem Farben aus jedem Blickwinkel optimal und verzerrungsfrei dargestellt und durch AMDs FreeSync-Technologie Tearing und Stuttering, auch bei älteren Grafikkarten, reduziert werden. Mit einer Reaktionszeit von 5 ms (GtG) und einer maximalen Aktualisierungsrate von 75 Hz muss der LG 27MP89HM-S aber seine Spieletauglichkeit erst einmal unter Beweis stellen.

Lieferumfang

Der LG 27MP89HM-S kommt in einem ansprechenden Motivkarton, mit einem Gewicht von 6,5 kg. Eine Transporterleichterung wird durch Griffmulden realisiert, die für das geringe Gewicht auch vollkommen ausreichend sind.

Hübscher Karton erinnert eher an einen Grafikmonitor

Das Entpacken des LG 27MP89HM-S gestaltet sich sehr komfortabel, da der Karton von der großen Seite geöffnet wird. Um Schäden am Display durch umherfliegende Zubehörteile zu vermeiden, ist es durch ein Styroporformteil mit mehreren Fächern, in denen sich die weiteren Bauteile und das Zubehör befinden, getrennt. Das Zubehör besteht aus HDMI- und VGA-Kabel sowie Kalibrationsbericht, Garantieheft, Quick-Start-Guide und Datenblatt als Papierbeilage. Auf der CD-ROM sind das Handbuch als PDF-Datei, Treiber und die Software "OnScreen Control" zu finden.

Für sehr betagte Grafikkarten ist auch ein VGA-Kabel im Lieferumfang enthalten

Die Bauteile für den Monitor sind zusätzlich mit Schaumstoff umwickelt und bestehen aus Standfußsockel, Standkörper, Schraubenabdeckung, Kabelhalter und zwei Schrauben.

Das Tragekonstrukt besteht aus mehreren Einzelteilen

Leider bestehen sämtliche Teile aus Kunststoff. Durch die gute Verarbeitung machen sie aber durchaus den Anschein, als sei das gesamte Tragekonstrukt aus Metall.

Für den Aufbau muss der Standkörper über zwei Schrauben mit der Haltevorrichtung am Display verbunden werden.

Zur Befestigung des Standkörpers am Display ist ein Schraubendreher notwendig

Im Anschluss wird der Standfußsockel mittels einer Schraube, die über einen Bügel verfügt, am Standkörper fixiert. Zuletzt wird noch die weiße Schraubenabdeckung von hinten auf den Standkörper geschoben und der Kabelhalter in die Führung eingeklickt. Das ist alles kein Hexenwerk und geht schnell von der Hand.

Der Standfußsockel wird über eine weitere Schraube am Standkörper fixiert

Hands on Video zum LG 27MP89HM

Optik und Mechanik

Wie bereits eingangs erwähnt, ist der LG 27MP89HM ein echter Augenschmeichler. Das Panel wird von einem 1,3 mm schmalen silbernen Rahmen eingefasst. Das bedeutet allerdings nicht, dass hier schon das sichtbare Bild beginnt, denn das Panel weist zusätzlich einen schwarzen Rahmen von 5 mm auf.

Das Panel weist zusätzlich einen Rand von 5 mm auf

Trotzdem macht sich das minimalistische Aussehen ohne Schriftzüge und Tasten außerordentlich gut. Mittig unterhalb des Rahmens befindet sich die Bedieneinheit des LG 27MP89HM für das OSD-Menü in Form eines Fünf-Wege-Joysticks.

Die Bedieneinheit ist in Form eines 5-Wege-Joysticks unterhalb des Rahmens zu finden

Die Tiefe des Displays beträgt 15 mm. Das silberne Band, das das Panel einfasst, wird auf der Rückseite durch eine cremefarbene Hochglanzfläche abgelöst.

Hinter dem silbernen Rahmenband geht das Gehäuse in eine cremefarbene Hochglanzfläche über

Etwa 110 mm unterhalb des oberen Randes erhebt sich die Rückwand von den Seiten zur Mitte hin durch einen leichten Schwung, um für die Elektronik Platz zu schaffen.

Der LG 27MP89HM von vorne und von hinten

Trotz der Tatsache, dass Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung kaum noch Wärme produzieren und das Netzteil des LG 27MP89HM von externer Natur ist, fällt der Belüftungsschlitz mit einer Breite von 340 mm sehr groß aus.

Großer Belüftungsschlitz trotz LED-Hintergrundbeleuchtung und externen Netzteils

Zentral befindet sich die VESA100-Aufnahme, um das Display an alternative Haltevorrichtungen anbringen zu können.

VESA-Aufnahme mit 100 mm Lochabstand

Nicht so elegant ist das Anschluss-Panel gewählt, das sich direkt rechts neben der VESA-Aufnahme befindet. So wird die sehr elegante Rückseite durch horizontal abstehende Kabel geradezu verunstaltet. Nahe dem unteren Rande geht das Display in den Standkörper über und bietet in diesem Bereich das einzige ergonomische Feature: die Neigungsverstellung.

Neigungswinkel des LG 27MP89HM um 15 Grad nach hinten und 2 Grad nach vorne

So ist es zumindest möglich, das Display um 15 Grad nach hinten und um 2 Grad nach vorne zu kippen, um den LG 27MP89HM halbwegs an die Körpergröße anpassen zu können. Das ist uns etwas zu wenig Ergonomie für längere Sitzungen, die bei Spielsessions durchaus vorkommen können. Der weitere Aufbau der Standkonstruktion gilt dann auch wieder der Schönheit. Die weiße Schraubenabdeckung fügt sich ebenso gut in das Designkonzept ein wie das Metalldesign des Standkörpers.

Sehr gelungenes Design der Standkonstruktion

Selbst die weiße Kabelklemme weiter unten ist dem Design zuträglich. Der gebogene Standfußsockel vollendet das Design des sehr edel anmutenden LG 27MP89HM und macht ihn zu einem richtigen Schmuckstück. Auf der Produktwebseite wird allerdings ein wenig geflunkert, da der "Slim-ArcLine-Standfuß" keinesfalls aus Metall gefertigt ist, sondern nur über einen Metallkern verfügt. Die Ummantelung ist einfach nur gut lackierter Kunststoff in Metalloptik.

Nur der Kern des Standfußes besteht aus Metall

Sei es drum, die Standfestigkeit reicht aus, um auch leichtere Schubser zu verkraften, ohne dass das Display gleich umfällt.

Obwohl der 27MP89HM bei LG als Gaming-Display geführt wird, macht es den Anschein, als wäre es lieber in einem Designbüro zu Hause. Die Gängigkeit der Mechanik, des einzigen Ergonomie-Features, ist dabei ordentlich. Die Verarbeitung zeigt bei den tragenden Teilen keine Schwächen und wahren den Eindruck, dass diese Teile tatsächlich aus Metall gearbeitet sind.

Der LG 27MP89HM ist ein richtiges Schmuckstück und macht sich auch gut in einem Designbüro

Erst die Klopfprobe offenbart den Einsatz von Kunststoff. Auch sonst stimmen sämtliche Spaltmaße. Schaut man allerdings ganz genau nach, so sind an der Innenseite des schmalen Bandes, das das Panel umrandet, vereinzelt Grate zu erkennen, die den tollen Eindruck etwas schmälern.

1 2 3 4 5 6 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!