Grafik Grafik Grafik Grafik
image
Grafik Grafik Grafik Grafik

TESTBERICHT: Panasonic TX-L47ETW5

Einleitung

Mit der ETW5-Reihe hat Panasonic sein Produktportfolio um zahlreiche LCD-TVs mit passiver 3D-Technik erweitert. Wir konnten die derzeit zweitgrößte Variante mit einer Bildschirmdiagonalen von 47-Zoll testen. Das IPS-Panel des TX-L47ETW5 stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit von LG und sollte über eine für diese Technologie typische hohe Blickwinkelstabilität verfügen.

Seine Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel, die von weißen, seitlich verbauten LEDs beleuchtet werden. Der Verzicht auf eine flächige LED-Matrix verhindert echtes "Local Dimming", erlaubt aber eine kompakte Bauform und lässt auf einen niedrigen Energieverbrauch hoffen.

Die Bewegtbilddarstellung wird durch eine mehrstufige Zwischenbildberechnung verbessert. Sie firmiert unter der Bezeichnung "Intelligent Frame Creation" bzw. "24p Smooth Film" und bezieht die Ansteuerung der Hintergrundbeleuchtung ein.

Natürlich ist auch der TX-L47ETW5 ein "smarter" TV: Panasonic stellt zahlreiche Applikationen mit Internetzugriff und einen eigenen App Store zur Verfügung. Durch die Unterstützung des HbbTV-Standards sind zusätzliche Informationen und Dienste des Programmanbieters verfügbar. Der integrierte Triple Tuner unterstützt DVB-T/ -C/ -S(2).

Über eine USB-Festplatte kann der DVB-Stream aufgezeichnet werden. Videosignale von Speichermedien oder einem DLNA-Server verarbeitet der integrierte Mediaplayer.

Der Panasonic TX-L47ETW5 (Foto: Panasonic)

Testumgebung

Farbmessgeräte: X-Rite i1 Pro, X-Rite DTP94
Grafikkarte: Zotac GeForce GTX480
Software: CCalc 2.0 (Inhouse-Vermessungstool)
Externe Zuspieler: Lumagen RadianceXD, iScan VP50, OPPO BDP-93

Lieferumfang

Panasonic liefert den TX-L47ETW5 mit separat beigelegtem Standfuß aus. Außer dem Netzkabel finden sich im schlanken Karton noch zwei Adapterkabel mit Cinch- (Composite- und Component-Video) und Scart-Buchse.

Für die Wiedergabe von 3D-Inhalten kann der Benutzer auf insgesamt vier Polarisationsfilterbrillen zurückgreifen. Im Gegensatz zu den aufwändigeren Shutterbrillen ist eine Erweiterung um zusätzliche Brillen kostengünstig möglich.

Die Betriebsanleitung liegt in mehrsprachiger Fassung vor. Es handelt sich dabei erfreulicherweise um die vollständige Version, die auch als PDF-Datei von der Panasonic-Homepage bezogen werden kann.

Optik und Verarbeitung

Das "Crystal-Frame" Design der ETW5-Serie ist gefällig. Die fast rahmenlose Einfassung der höherpreisigen DT50-Serie sieht zwar noch eleganter aus, trotzdem ist der L47ETW5 kein unschöner Fremdkörper im Wohnzimmer. Das Gehäuse besteht aus glänzendem Kunststoff und wird von einem schmalen transparenten Rahmen eingefasst.

Der Panasonic L47ETW5.

Die Rahmenbreite beträgt rund 2,5 cm. Zusammen mit der geringen Bautiefe von insgesamt 5 cm (ohne Standfuß) macht der Bildschirm auch bei der Wandmontage über die VESA400-Verschraubung eine gute Figur. Da alle Anschlüsse senkrecht oder seitlich angeordnet wurden, kann eine Halterung mit geringem Wandabstand verwendet werden.

Seitliche Drehung des Panasonic L47ETW5.

Der silberne Standfuß erlaubt eine ausreichende Drehung des Panasonic TX-L47ETW5 in der Horizontalen und sorgt für sicheren Halt. Die Verbindung mit dem Gehäuse erfolgt über eine Metallplatte.

Standfuß des L47ETW5.

Die dunkle Gehäuseabdeckung auf der Rückseite kommt fast ohne Lüftungsöffnungen aus. Trotzdem ist eine aktive Kühlung von Panel und Elektronik nicht notwendig. Im Betrieb können wir selbst bei starker Annäherung keine Geräuschentwicklung ausmachen. Das ändert sich auch bei kontrastreichen Bildinhalten nicht.

Die Rückseite des Panasonic L47ETW5.

Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt gut. Störende Spaltmaße treten nicht auf. Panel und Rückseite wurden sorgfältig eingepasst. Der Standfuß ist erfreulich solide.

1 2 3 4 5 6 7 8 > >>

Keine Kommentare vorhanden

LG BUSINESS MONITORE
(Anzeige) In der neuen LG Business Area stellen wir die besten Business Displays aus dem Hause LG vor. Denn wer ermüdungsfrei und ergonomisch arbeiten will, benötigt auch das richtige Arbeitsgerät. Neben Testberichten finden Sie auch lesenswerte Artikel zu den Themen "Der ergonomische Arbeitsplatz", "Höhere Produktivität durch 21:9 Monitore" und vieles mehr. Hier weiterlesen!
Anzeigen
© 2002 - 2017 PRAD ProAdviser GmbH & Co. KG | Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Datenschutzerklärung
Ausgewiesene Warenzeichen und Markennamen gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
PRAD übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten!
Hinweis: Unsere Internetseite wird mit aktiviertem Adblocker teilweise nicht korrekt angezeigt!