4K-Monitor Philips 328P6VUBREB mit USB-C-Docking

Großer 31,5 Zoll Philips Monitor mit USB-C-Docking mit RJ45 und 4K-UHD-Technologie

1
1915

MMD, Markenlizenzpartner für Philips-Monitore, präsentiert den neuen 80 cm (31,5 Zoll) großen LCD-Monitor Philips Brilliance 328P6VUBREB mit integriertem USB-C-Docking und RJ-45-Schnittstelle. Das Modell ist für berufliche Anwender entwickelt worden, denen Leistung und Produktivität wichtig sind. Der Monitor bietet eine UltraClear-4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), „High Dynamic Range 600“, USB 3.1 sowie einen RJ-45-Gigabit-Ethernet-Anschluss. Hinzu kommen Funktionen wie Low-Blue-Mode, MultiView und SmartErgoBase, die für ein gesünderes, ergonomisches und komfortableres Arbeiten am Monitor sorgen sollen.

Philips 328P6VUBREB
Philips 328P6VUBREB (Bild: MMD)

Business-Anwender setzen heutzutage auf Multitasking. Der 80 cm (31,5 Zoll) große Philips 328P6VUBREB ist mit einer Reihe zweckmäßiger und zeitsparender Funktionen ausgestattet. Die integrierte USB-3.1-Dockingstation mit Stromversorgung nutzt einen kleinen, in beiden Richtungen anwendbaren Anschlussstecker, um Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus und RJ-45-Ethernet-Kabel mit der Dockingstation zu verbinden. Notebooks lassen sich für Hochgeschwindigkeitsdatentransfers ebenfalls über ein einziges USB-C-Kabel an die Dockingstation anschließen, und kompatible Notebooks können sogar mit Ladestrom versorgt und/oder aufgeladen werden. An Schnittstellen stehen DisplayPort 1.4, zweimal HDMI 2.0 und neben USB-C 3.1 auch noch viermal USB 3.0 zur Verfügung.

Philips verspricht eine akkurate Farbwiedergabe. Sein VA-Panel bietet Bilder mit 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), hat einen Kontrast von 3000:1, eine Standardhelligkeit von 400 cd/m² und eine Bildaufbauzeit von 4 ms (GtG). Seine High-Dynamic-Range-600-Technologie ermöglicht eine kontrastreiche Darstellung. Das 10-Bit-Display liefert mit 1,074 Milliarden Farben und interner 12-Bit-Verarbeitung eine große Farbtiefe und deckt folgende Farbräume ab: BT. 709 100 %, DCI-P3 98 %, NTSC 116 % und sRGB 138 %.

Das Philips-Multiview-Display mit ultrahoher Auflösung ermöglicht es, mehrere Geräte simultan an den Monitor anzuschließen und deren Inhalte gleichzeitig nebeneinander zu betrachten. Der 328P6VUBREB besitzt den Low-Blue-Modus, der die Augen vor den potenziell schädlichen kurzwelligen blauen Lichtanteilen schützt. Und der SmartErgoBase-Monitorstandfuß ermöglicht individuelle Anpassungen für ein ergonomisches Arbeiten sowie ein Ordnung schaffendes Kabelmanagement. Zwei 3-Watt-Lautsprecher runden die Ausstattung ab.

Der Philips 328P6VUBREB ist ab November 2018 zu einem UVP von 639,00 EUR erhältlich.

Weiterführende Links zum Thema

LG 27UK850-W mit 4K-Auflösung und HDR10 überzeugt im Lesertest

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Monitor-Bestseller bei Amazon

 

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

1 KOMMENTAR

  1. Klingt von den Specs sehr gut und toll zu sehen das immer mehr Hersteller USB C supporten, aber leider kein Curved Screen. Verstehe nicht warum es nicht einen einzigen 4k 32″ Curved Monitor gibt. Es gibt lauter 32″ Curved WQHD Modelle sogar mit hoher Refreshrate.

    Habe auf der Arbeit einen LG 32UD89-W. Der Monitor ist wirklich genial in Verbindung mit einem aktuellem Macbook Pro.
    Aber ich arbeite fast lieber zu Hause an meinem Agon AG322QCX WQHD Monitor wo das Bild meilenweit von der Schärfe vom LG oder Macbook eigenen Display entfernt, dafür aber curved ist.

    Bei 32″ macht curved als Arbeitsplatzmonitor absolut Sinn aus ergonomischer Sicht. Verstehe nicht warum das noch kein Monitorhersteller verstanden hat.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen