Acer C112: Kompakter Pico-Projektor mit 70 Lumen

0
46

Mit einem neuen Pico-Projektor stockt Acer seine C-Serie auf, die Produktklasse ultraportabler Bildwerfer. Der Acer C112 soll die Notwendigkeit abschaffen, Inhalte zu mehreren dicht gedrängt auf dem kleinen Display eines Smartphones oder Netbooks anzuschauen. Ein optional erhältlicher Akku macht den DLP-Beamer für bis zu zwei Stunden vom Stromnetz unabhängig (im Sparbetrieb). Auch ein USB-Port dient als Content-Quelle, um Multimediadaten ortsunabhängig wiederzugeben.

Braucht kein VGA oder HDMI – Acer setzt beim C112 auf USB und Compsoite. (Foto: Acer)

Für eine direkte Projektion stehen die Funktionen USB-Diashow und USB-Multimedia zur Auswahl. Ferner können Mobilcomputer über USB mit dem Projektor verbunden werden, um via Display-over-USB Bilder, Videos und Präsentationen auf Tastendruck zu starten. Die integrierte Smart-Format-Technologie gewährleistet dabei eine sofortige Projektion – unabhängig von der Display-Auflösung der Quelle.

Mit Abmessungen von 137 mal 91,5 Millimetern ist der Acer C112 nur etwas größer als ein Smartphone und wiegt lediglich 220 Gramm. Dennoch hat der Winzling Einiges auf dem Kasten: Die native WVGA-Auflösung von 854 mal 480 Pixeln im Seitenverhältnis von 16:9 und das Kontrastverhältnis von 1.000:1 versprechen detailgetreue Projektionen in leuchtenden Farben. Eine LED-Lampe liefert eine Bildhelligkeit von 70 ANSI-Lumen für klare Bilder mit Diagonalen von 38 bis 254 Zentimetern.

Laut Acer wird das Auswechseln der Lampe überflüssig, da LEDs eine Nutzungsdauer von bis zu 20.000 Stunden haben. Ferner benötigen LED-Projektoren aufgrund geringerer Erhitzung bis zu 30 Prozent weniger Strom, wodurch infolge geringeren Kühlungsbedarfs eine kleinere Bauweise möglich wird. Im Normalbetrieb, wenn sich der Kleine mit 34 Dezibel deutlich bemerkbar macht, fallen 50 Watt an. Zwei Watt beträgt die Output-Leistung des integrierten Lautsprechers.

Zeitersparnis bringen die Quick-Start- und die Instant-Pack-Funktion, die den Projektor innerhalb von 15 Sekunden einschalten respektive nach dem Ausschalten ohne Abkühlzeit transportfähig machen. Der neue Acer C112 ist ab Juni für 299 Euro im Handel erhältlich; wie alle Videoprojektoren von Acer hat er eine Garantiezeit von zwei Jahren.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen