AOC präsentiert LED-beleuchtete IPS-, MVA- und 3D-Displays

0
58

Drei neue TFTs mit hochwertigen Paneltypen beziehungsweise 3D-Feature hat AOC im Portfolio. Der Auffälligste unter ihnen ist der 9,6 Zentimeter dünne i2353Fh. Hinter seinem 23 Zoll großen IPS-Panel arbeitet eine WLED-BLU. Fünf Millisekunden Reaktionszeit, 250 cd/,m[sup]2[/sup] und ein dynamischer Kontrast von 50 Millionen zu eins sind die Eckdaten zum Display. Ins Aluminiumgehäuse mit Hairline-Finish sind zwei HDMI-Ports eingelassen.

Blickfang mit High-End-Panel – der AOC i2353Fh (Foto: AOC)

Mit dem e2795Vh präsentiert der Displayspezialist einen Großbildschirm mit MVA-Panel und WLED-Hintergrundbeleuchtung. Optisch in klassischem Design, soll sich der TFT für Office und Multimedia gleichermaßen einsetzen lassen. Das schlanke Breitbild-Modell besitzt eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden und löst auf der fast 70 Zentimeter messenden Bildschirmdiagonale mit 1.920 mal 1.080 Bildpunkten auf.

Als dynamisches Kontrastverhältnis nennt NEC 20 Millionen zu eins, die Helligkeit liegt bei 300 cd/m[sup]2[/sup]. Im Zusammenspiel mit Einsichtwinkeln von 178 Grad sollen diese Werte für gute Bildqualität aus nahezu jeder Perspektive sorgen. Signale nimmt der e2795Vh via DVI-D und HDMI-Eingang auf, ferner verfügt das Display über vier USB-Ports. Integrierte Stereolautsprecher sollen für einen respektablen Sound sorgen. Der e2795Vh ist voraussichtlich ab April 2011 erhältlich, sein Preis steht noch nicht fest.

AOC e2795Vh: Das MVA-Panel erlaubt große Blickwinkel und eine rasche Schaltzeit. (Foto: AOC)

Die dritte Neuvorstellung, der e2352Vz, rundet die e-Serie nach unten ab. Dafür verfügt der 23-Zöller über 3D-Fähigkeit. Diese jedoch wird nicht über Nvidias verbreitete 3D-Vision-Technologie samt aktiver Shutterbrille umgesetzt. Um flimmerfreie dreidimensionale Bilder auf AOCs Display zu sehen, genügt nach Angabe des Herstellers eine leichte Polarisationsbrille.

Passiv-Technologie: Für 3D benötigt der e2352Vz nur eine Polarisationsbrille. (Foto: AOC)

Stereolautsprecher dienen der Klangausgabe, an Bildschirmeingängen stehen DVI und HDMI zur Verfügung. Des Weiteren ist die Rede von einem analogen Eingang, vermutlich VGA. Das TN-Panel wird von WLED-Backlight erhellt und ist ebenfalls Full-HD-fähig. Es besitzt die gleichen Spezifikationen wie der e2795Vh, weitere Details oder eine Preisangabe sind noch nicht bekannt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!