BenQ stellt 6 Zentimter tiefen TFT Monitor V2400W vor

0
44

Apple legt die Messlatte beim Hardware-Design hoch. Erst kürzlich stellte das US Unternehmen mit dem MacBook Air das dünnste Notebook der Welt vor. BenQ will nun mit einem ultraflachen TFT Monitor punkten.

BenQ V2400W (Bild: BenQ)

BenQ präsentiert mit dem V2400W ein LC-Display im Breitbildformat, das vor allem Designfreunde ansprechen soll. Der flache 24-Zöller ist an seiner dicksten Stelle lediglich 6 Zentimeter tief. Auffallend sind gewölbte Elemente und der asymetrische Standfuß. Der Flachbildschirm schafft eine Auflösung von bis zu 1.920 x 1.200 Bildpunkten. Während das dynamische Kontrastverhältnis des Panels bis zu 4.000:1 betragen soll, erreicht das typische 1.000:1.

Als maximale Helligkeit gibt Benq 250 Candela pro Quadratmeter an. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel beziffert der Hersteller auf 2 Millisekunden. An Eingängen stehen eine HDMI-Schnittstelle zur verlustfreien Signalübertragung bis hin zu 1080p sowie ein DVI-D- und ein VGA-In parat. Sogar an eine Kopfhörerbuchse hat der Hersteller gedacht, spart aber an einem digitalen Monitorkabel. Benq will den V2400W hierzulande im April für 449,00 Euro auf den Markt bringen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen