BenQ stellt 6 Zentimter tiefen TFT Monitor V2400W vor

0
67

Apple legt die Messlatte beim Hardware-Design hoch. Erst kürzlich stellte das US Unternehmen mit dem MacBook Air das dünnste Notebook der Welt vor. BenQ will nun mit einem ultraflachen TFT Monitor punkten.

BenQ V2400W (Bild: BenQ)

BenQ präsentiert mit dem V2400W ein LC-Display im Breitbildformat, das vor allem Designfreunde ansprechen soll. Der flache 24-Zöller ist an seiner dicksten Stelle lediglich 6 Zentimeter tief. Auffallend sind gewölbte Elemente und der asymetrische Standfuß. Der Flachbildschirm schafft eine Auflösung von bis zu 1.920 x 1.200 Bildpunkten. Während das dynamische Kontrastverhältnis des Panels bis zu 4.000:1 betragen soll, erreicht das typische 1.000:1.

Als maximale Helligkeit gibt Benq 250 Candela pro Quadratmeter an. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel beziffert der Hersteller auf 2 Millisekunden. An Eingängen stehen eine HDMI-Schnittstelle zur verlustfreien Signalübertragung bis hin zu 1080p sowie ein DVI-D- und ein VGA-In parat. Sogar an eine Kopfhörerbuchse hat der Hersteller gedacht, spart aber an einem digitalen Monitorkabel. Benq will den V2400W hierzulande im April für 449,00 Euro auf den Markt bringen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!