Besseres Bild: I-O Data zeigt Full-DH-Trio mit interessanten Extras

0
41

I-O Data hat in Japan drei neue Full-HD-Displays vorgestellt, die zur Verbesserung der Bildqualität auf einen NEC-Chipsatz mit dem Codenamen Bikaizo setzen. Vor allem bei der Betrachtung von Fotos mit niedriger Auflösung sollen sich chipbedingte Features wie Super-Resolution-Technologie bemerkbar machen. Die Auflösung zu wechseln, ist bei jedem Modell kinderleicht und bedienfreundlich: Sie kann in zehn Stufen angepasst werden – und das per Knopfdruck.

Obwohl es sich effektiv um ein 21,5-Zoll-Panel handelt, löst der MF223XSBR mit 1.920 mal 1.080 Bildpunkten auf. (Foto: I-O Data)

Die Neuvorstellungen setzen auf ein TN-Panel mit matter Beschichtung und typischen Betrachtungswinkeln von 160 beziehungsweise 160/170 Grad. Die Reaktionszeit beträgt fünf, bei aktiviertem Overdrive sogar nur zwei Millisekunden. 30.000:1 ist die Angabe fürs dynamische Kontrastverhältnis, das statische liegt bei 1.000:1. Die Helligkeit des 21,5-Zoll-Einsteigers MF223XSBR beträgt 250 cd/m2, während es der 23-Zoll-Vertreter MF232XSBR auf 300 cd/m2 bringt. Das 27-Zoll-Flagschiff MF271XSBR hebt die Obergrenze auf 330 cd/m2 an.

Die kleineren Bildschirme benötigen maximal jeweils 32 und 54 Watt, im Normalbetrieb und bei eingeschalteter ECO-Funktion deutlich weniger. Zwischen 32,6 und 53 Watt genehmigt sich der 27-Zöller, der Stromsparmechanismus ist offenbar recht wirksam. Für die modellübergreifende Klangausgabe sind zwei 1,5-Watt-Lautsprecher da, beim MF271XSBR kann ein Kopfhörer direkt an der Vorderseite angeschlossen werden. An Eingängen stehen VGA, DVI und HDMI zur Verfügung.

Während dasd 22- und 23-Zoll-Modell sich nur drehen und neigen lassen, ist es um die Ergonomie des als Multifunktionsmonitor angepriesenen 27-Zöllers besser bestellt: Das Panel kann zusätzlich um 85 Millimeter in der Höhe verstellt werden. Laut Akibaharanews sollen die beiden kleineren Displays noch im Februar für 22.800 und 26.800 Yen, umgerechnet circa 200 und 235 Euro, in den Handel kommen. Moderat ist der Aufpreis für das 27-Zoll-TFT: Der Multifunktionsmonitor soll 34.800 Yen (310 Euro) kosten. Die Garantiezeit beläuft sich auf drei Jahre.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!