Eizo S2411W (Prad.de User)

  • Entschuldigt Doppelpost, aber ich hab hier alles gelesen, geht anderen sicher genau so. Hier noch mal meine Antwort zum Eizl S2411W:


    Moin Jungs!
    Ich wollte eigentlich erst im Haupt-Thread posten, aber bevor Ihr Euch fehlentscheidet...^^
    Also: Ich hatte erst einen "Luftpumpen-Rechner" mit dem Samsung Syncmaster 940BF. 2ms grey to grey, fix beim Zocken wie z. B. bei Call of Duty 2. Keine Probleme. Was mir auffiel, er wurde zum Rand hin ein Tick weit heller.
    Dann kam ich zu etwas Geld (unschöner Grund, Abfindung^^).
    Nützt ja nix, man muß sich auch mal was gönnen, neuen Rechner:
    Core 2 Duo 6600 Conroe
    2 Gig RAM G-Skill 800mhz
    EVGA Board 680i
    XFX 8800GTX
    Be Quiet 700 Watt
    Thermaltake Shark Tower


    Schön und gut alles. Aber 1280x1024 ist ja nun mal technisch das Maximum bei einem 19-Zöller.
    Fußjucken für die 8800GTX.
    Muß also größerer Monitor her! 20 Zoll lohnt nicht, 21 dito.
    Wenn, dann ordentlich...also war 24 fix, wenn^^.
    Hab alles gelesen vom S2411W, was ging, ein Test bei "Netzwelt" mit 96% (unwichtig^^), viele User-Meinungen bei Prad.de, aber kein Test (Miste).
    Bis auf wenige negative Punkte war alles dufte.
    Gekuckt, verglichen, wieder gekuckt...OK. Passiert nix.
    Mal Preisvergleichssoftware aufgerufen.
    Top 1 war gar lieferbar, kein anderer.
    Überlegt...(sind ja nur paar Klicks)....BESTELLT!


    1119 plus 9,90 PP plus 2 NN...1130,90, viel Geld, aber doch fair im Vergleich!


    Angekommen...
    Fuß war schon dran.
    Erst falsche Port GTX, dann ging.
    Zufällig einen recht schwarzen Desktop gewählt....?????...das IST schwarz!!!
    Geile Größe, geile Farben!
    Erst ungewohnt, Call of Duty 2 angetestet, noch weniger getroffen als gewohnt^^. Ich mußte die Mausgeschwindigkeit (Razer Copperhead) ein Tick weit runter stellen, um mein "gewohntes" Spielgefühl wieder zu erreichen. Dann ging gut! Mouse-Lag? Merke ich nicht, womöglich was für Pro's.
    Sind nun ein paar Tage und ich will ihn nicht mehr missen^^.
    Was sind horizontale Scrollbalken?
    Ich habe bis dato die Helligkeit "nur" auf 35% heruntergesetzt, weißer Grund macht doch Aua^^. Noch habe ich keine anderen Einstellungen gemacht.
    Büdde nicht schümpfen, hab ihn grad^^.
    Optik? Klopper, aber schon schön, hab sonst auch alles in schwarz.


    Eine Frage von mir: Bringt die Installation des Treibers was für Otto Normal?
    Na ja, ich hatte nie einen Dell, Preis / Leistung stimmt sicher...aber DIESES Schwarz KANN er nicht haben^^.
    Zocken CoD2 war eine Wonne!
    Teuer, aber sehr gut ist mein erstes Resumee!
    Kein Pixelfehler (Verkäufer hat keinen Test angeboten) und Farben wie....hach!
    Ohne Software, sacht mir nicht, es geht noch besser!?


    Fazit: Super zufrieden bis dato!


    Haut die Wurst...Der Jachhund

  • Viele shops bieten fuer den EIZO S2411 ja mittlerweile den kostenpflichtigen Pixelfehlertest an (kostet bei allen 50,- EUR).


    Mich wuerde interessieren, was mit den Geraeten passiert, die durchfallen bei diesem Test. Schickt der Haendler sie zu EIZO zurueck oder vekauft er den Monitor dann den Kunden, die diese 50,- EUR gespart haben fuer den Test?


    Frueher hiess es immer, dieser Test sei "Augenwischerei" und unserioes.


    Sollte man daher immer den 2411 mit Pixelfehlertest bestellen, um zu verhindern, dass man einen fehlerhaften erwischt?


    Dazu wuerde mich mal die Meinung der Experten hier interessieren.

  • Mein Eizo s2411w ist jetzt endlich gekommen, und er hat's schwer gegen meinen 9 Jahre alten Iiyama 21 Zoll CRT anzustinken.


    Hab schon ein paar TFTs im Haus gehabt. Die Schrecklichsten hatten ein TN Panel. Und alle haben wieder das Haus verlassen...


    Den Eizo werde ich jetzt aber behalten. Ist ein Kompromiss. Weil beim Computern geht halt nichts über Arbeitsfläche. Und in 1920x1200 kann ich meinen CRT nicht annähernd fahren, da erkenne ich die Schriften nichtmehr.


    Hier die sicher "umsteigertypische" Kritik:
    -Selbst der Beste TFT kann kein Schwarz darstellen. Wirklich erschreckend, wie das leuchtet wenn man im Dunkeln sitzt.


    -Das ganze Bild sieht für mich immer wie eine Art "Plasmasturm" aus. Kann's nicht richtig beschreiben. Ich empfinde jedenfalls das Bild eines CRTs (über 85 Hz) als ruhiger und natürlicher.
    Seht euch doch nur mal beim Eizo-Monitortest länger die Grünfläche an, da wird man doch irre.
    Auch kann man an den Farben rumdrehen wie man will. Der CRT kann's einfach besser


    Mein Fazit: Es ist immerhin der Erste TFT dem ich ne Chance gebe. Und gut möglich, daß ich in ein paar Wochen wie viele hier von dem Teil voll und ganz überzeugt bin. Denn: Der Mensch ist ja bekanntlich ein Gewohnheitstier...


    Dennoch versteh ich in keinster Weise, wie sich die Industrie so schnell von der Röhre verabschiedet haben. Wahrscheinlich sind einfach die Gewinnmargen bei TFTs deutlich höher.
    Und mit den Kunden kann man's ja machen, wie man an Eurer Zufriedenheit sieht.


    Grüße
    Kusso

  • Tja. Ist so wie mit einer jahrelangen Fehlsichtigkeit und man hat erstmalig eine Brille auf der Nase. Die Schärfe, der Kontrast, die Farben .... Wie Du schon sagst: Die Gewohnheit. Und man gewöhnt sich auch an das weniger Gute.

  • Hallo Leute,


    nachdem ich auch überlege, den 2411 zu kaufen, eine Frage an alle, die ihn besitzen bzw. gesehen haben: Im Thread zum 2111 wird mittlerweile mehrmals bestätigt, dass es zum linken Rand hin eine Aufhellung gibt, die allerdings bauartbedingt ist - lustigerweise schreiben hier z.B. Mike01, Bigtower oder eosendil explizit, dass deren 2411er dieses Problem nicht haben. Wie ist das aber möglich, nachdem doch die gleiche Technik bei der Hintergrundbeleuchtung eingesetzt wird? Wisst ihr, so gern ich diesen Monitor hätte, aber bei über 1100 Euro wäre ein solches Ausleuchtungsproblem doch ein gewisses kö-Kriterium...


    Liebe Grüße
    Markus

  • Hallo,


    ich plane die Anschaffung von Eizo S2411W. In einem Beitrag habe ich aber gelesen, dass dieses Gerät mit VGA Anschluss sehr unscharf arbeitet.
    Leider ist aber mein Notebook (Sony Vaio FS215Z) und auch Sony Vaio SZ2HP) nur mit einem VGA Ausgang ausgestattet.
    Was für einen TFT kann man denn überhaupt mit guter Bildqualität ohne DVI Ausgang benutzen?
    Hat jemand Erfahrung mit TFT - Notebook Zusammenarbeit?
    Kaufempfehlung ? Sollte ein 20 - 24" TFT sein.
    Vielen Dank!!!

  • ediwan73
    2111 ist ja auch nicht 2411. und tft ist nicht gleich tft.
    wenn dann hätte mike, bigtower oder eosendil etwas gesagt.


    Laxo
    man spricht tfts generell mit dvi an. die zeiten von analogem dsub sind einfach vorbei. am notebook ist das natürlich ein problem.
    hast du mal nachgesehen ob es eine dockingstation mit dvi für die vaios gibt?
    ich würde generell analog vermeiden. es ist ein unterschied zu dvi wie tag und nacht.


  • Hi,


    - ich benutze meinen 2411 seit anfang an analog (mein neuer pc mit dvi wird erst in den nächsten wochen endlich wirklichkeit) und es ist wirklich alles scharf. auf jeden fall schärfer wie mit meiner alten röhre. als ich den 2411 beim kumpel per dvi angesteuert habe, konnte ich nicht wirklich den riesen unterschied merken, es war schon irgendwie schärfer... vielleicht habe ich es mir auch nur eingebildet. wie auch immer: die behauptung, der eizo sei per vga sehr unscharf, ist in meinen augen (im wahrsten sinne des wortes) absolut falsch. das bild ist auch hier einfach super! ob analog oder digital - ich kann ihn nur wärmstens empfehlen.


    - zur ausleuchtung:


    meiner hat auf gar keinen fall eine aufhellung zum linken rand hin. seinerzeit wurde es, glaube ich, beim 2410 beobachtet (nicht wirklich bemängelt). wenn überhaupt dann ist die obere rechte ecke minimalst heller als der rest. auf jeden fall bemerkt man es nur bei absolut schwarzer fläche - zb. der eizo-test - und auch nur dann, wenn man nicht direkt drauf schaut. ich glaube ihr wisst was ich meine, manchmal sieht man dinge eher wenn man eben nicht direkt hinschaut sondern so aus dem augenwinkel... und selbst dann muss man eher dran glauben dass es sich um eine aufhellung handelt, bis her bin ich mir nicht wirklich sicher :D. was ich damit sagen will: höchstens messbar, nicht sichtbar - und schon gar nicht unter arbeitsbedingungen. also eher ein fall für unsere masochisten, die sich n monitor nicht zum arbeiten kaufen, sondern nur um ihn auf imaginäre fehler hin zu durchleuchten und dann tot-unglücklich zu sein wenn sie meinen irgendwas gefunden zu haben... ;)

  • Analog ist allerdings nicht gleich Analog!
    Hier gibt es immense Qualitätsunterschiede was die VGA Ausgänge der verschiedenen Grakas betrifft.


    Eine Desktop-Grafikkarte wird in jedem Fall ein besseres und stabileres VGA Signal liefern als ein Notebook. Ich betreibe den Eizo an einem IBM ThinkPad T40p mit Radeon 9000 Mobility.
    Analog kann ich damit vergessen! Zum Glück gibt es für 95% aller IBM Notebooks eine Dockingstation mit DVI Ausgang.


    Gruß
    NavMan

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!


  • das weiss ich nicht, mag sein. aber meine graka ist 5,5 jahre alt... :tongue: geforce mx400 - obs noch schlechtere gibt ?(

  • Wie gesagt, meine Radeon 9000 im Notebook liefert bei der Auflösung nur Matsch. Das ist echt ungenießbar.


    Bei analogen Signalen hängt die Qualität stark von den verwendeten Bauteilen ab. Kann gut sein, dass eine alte Graka die nur VGA hat da ein besseres Signal liefert als einen neue, bei der VGA nur als Alibifunktion integriert ist.


    Gruß
    Navman

    Lenovo ThinkPad T61 -- angeschlossen an Eizo 24" S2411W über Lenovo Advanced Mini Dock mit DVI


    Nieder mit den Lag-Fetischisten!

  • Quote

    Original von ediwan73
    nachdem ich auch überlege, den 2411 zu kaufen, eine Frage an alle, die ihn besitzen bzw. gesehen haben: Im Thread zum 2111 wird mittlerweile mehrmals bestätigt, dass es zum linken Rand hin eine Aufhellung gibt, die allerdings bauartbedingt ist - lustigerweise schreiben hier z.B. Mike01, Bigtower oder eosendil explizit, dass deren 2411er dieses Problem nicht haben.


    Ich habe heute wegen genau der gleichen Thematik mit jemanden aus einem anderen Forum gesprochen. Er hat einen S2411W und hat die Randhelligkeiten mit einem Spektrometer vermessen. Während der Monitor in der Mitte 130 Candela zeigt hat er zum einen Rand hin 111 und zum anderen 123 Candela. Er sagt der Unterschied sei nur bei genauer Betrachtung sichtbar. Ob es für Bildbearbeitung reicht muss aber jeder selbst entscheiden.

  • hi leutz,


    bin auch stolzer besitzer des eizo s2411w...


    bin absolut zufrieden, wirklich ein traum :D


    mein einzigstes problem ist das das Tool ScreenManager PRO den Monitor nicht erkennt und das Task Icon grau bleibt und nicht wie mans gewohnt ist farlich dargestellt wird, was natürlich daran liegt das das tool den monitor nicht erkennt!


    das skuriele ist, das der USB hub ganz normal funktioniert (Mp3 player/USB stick etc) , nur der monitor nicht erknant wird beim tool...


    hab es auch mal versucht mit dem eizo treiber von der homepage und dem orginalen windows treiber, tut sich aber nichts...


    weiss jdm rat?


    greez PasH

  • wie is das eigentlich mit den kabeln? verbinde ich nur das dvi kabel mit meinem notebook und kann dann auch den usb hub benutzen? oder muss ich ein (oder wieviele?) extra usb-kabel von notebook zu monitor anschließen? ach und welche farbe haben die kabel bei der weißen ausgabe? weiß?

  • Quote

    Original von tim05de
    wie is das eigentlich mit den kabeln? verbinde ich nur das dvi kabel mit meinem notebook und kann dann auch den usb hub benutzen?


    Du musst ein USB-Kabel deines NBs in den USB-UP des TFTs stecken, der Monitor fungiert praktisch als normales USB-HUB :)

  • Zunächst mal ein herzliches Dankschön an prad.de für dieses Forum, diesen Thread und an die User für die für mich extrem wertvollen Erfahrungsberichte.


    Noch schaue ich in einen 7 Jahre alten ELSA Ecomo 750 (22"er Diamantron CRT, 1600x1200er Auflösung). Mit dem Teil bin ich eigentlich noch recht zufrieden. Aber ein Kumpel von mir hat sich nen Samsung 21"er geholt - seit dem wollte ich TFT...


    Ich war zunächst über den mitunter sehr günstig angebotenen Dell gestolpert, aber dessen interner Speicher kann ja nur HDTV-Format bis 720p wiedergeben (laut c't). Ich hätte beinahe den Samsung 244T genommen, doch an dem störte mich die fehlende Fähigkeit, HD-Videos 1:1 darzustellen - 1920x1080 wird immer auf 1920x1200 aufgezogen. Schließlich bin ich über diesen Fred gestolpert, den ich von Anfang bis Ende durchgelesen habe. Was soll ich sagen? Ich habe mir heute den S2411W in schwarz bestellt! Geliefert werden soll er in der ersten Märzwoche.


    Mann, bin ich gespannt...


    Greeetz, Thomas