Welche TFT Monitore sollen getestet werden?

  • Ich würde den ASUS PB238Q vorschlagen, da er einer der Hauptkritikpunkte des Vorgängers beheben soll: Die schlechte Ausleuchtung! Ich habe bereits mehrere User-Reviews gesehen, in denen von einer deutlich verbesserten Ausleuchtung die Rede war.


    Wäre sicherlich interessant, zumal der Vorgänger (PA238Q) von PRAD ein "sehr gut" bekommen hat. Hat ASUS es geschafft, da noch einen drauf zulegen?

  • Ich würde empfehlen, mal den LG D2343 zu testen (ist im Moment nicht mal in der Datenbank).
    Gründe:
    - einer der wenigen 3D-Monitore mit nicht TN Panel (in diesem Fall ein IPS Panel)
    - sehr günstig (hab ihn für 175€ gekauft)
    - meiner Meinung nach qualitativ besser als die teurere Konkurrenz (was 3D-Monitore mit IPS-Panels angeht)
    - gute Ausleuchtung und Farben, 72Hz-Möglichkeit
    - lautlos


    Ich hatte dazu schon kurz etwas in diesem Thread geschrieben:
    Diagonale Streifen auf LG D2343 (Cinema 3D)


    Werde den Monitor jetzt trotz der Streifen behalten. Frage mich auch immer noch, ob die immer drin sind, oder ob nur bei meinem Exemplar.
    Wahrscheinlich bestellt sich mein Bruder jetzt auch so einen. Dann könnten wir mal gucken, ob das mit den Streifen normal ist.

  • Heute habt ihr den Test zum Eizo EV2436W freigeschaltet.


    Werdet ihr auch das 23" Model testen, den EV2336W?


    Der 24" scheint auch gut für Spiele geeignet zu sein, allerdings würde mich als jemand der auf seinem Rechner zuhause fast nur spielt und Filme sieht die 23" und 16:9 Varriante mehr interessieren. Geht anderen vielleicht änlich.


    Also... Der Eizo EV2336W :thumbup:

  • Ich würde den ASUS PB238Q vorschlagen, da er einer der Hauptkritikpunkte des Vorgängers beheben soll: Die schlechte Ausleuchtung! Ich habe bereits mehrere User-Reviews gesehen, in denen von einer deutlich verbesserten Ausleuchtung die Rede war.


    Wäre sicherlich interessant, zumal der Vorgänger (PA238Q) von PRAD ein "sehr gut" bekommen hat. Hat ASUS es geschafft, da noch einen drauf zulegen?

    Hey, ich schließe mich dem voll und ganz an!
    Der Vorgänger war bis auf das Problem mit der Ausleuchtung ein perfekter Allrounder! Aus aktuellem Anlass fände ich einen Test auch sehr interessant!

  • The Asus MX279H, hat ein AH-IPS panel wie der getestete LG IPS277L.
    Der Standfuß ist aber viel besser und als günstiges AH-IPS mit wahrscheinlich guter Verarbeitung im Vergleich zum LG monitor besser. Vielleicht löst er ja den Iiyama ProLite B2776HDS-B1 als Allrounder in dem Preissegment ab. z.Z. kostet der Asus 309 Euro.

  • Mich würde ein Test über den PA248QJ sehr interessieren.



    Das Ergebnis des PA248Q Tests war ja hauptsächlich wegen des unzureichenden Custom Color Modes nur befriedigend


    Die Tatsache, dass seiter ein bisschen Zeit vergangen ist und dass der PA248QJ mit einem billigen, vermutlich aber trotzdem besser als keinem, Kalibrierungstool ausgeliefert wird lässt zumindest hoffen, dass Asus das Problem gelöst hat.

  • Testet doch mal die TFTs mit 13"-IPS-Panel, die in Ultrabooks wie Asus UX31/32, U38N oder MacBooks mit dem Retina-Display verbaut werden. Sicherlich interessant für die Berufsgruppe der Grafiker und Fotografen im mobilen Einsatz.


  • Auch der Hazro HZ27WC wäre interessant aufgrund des IPS Glare Displays


    Den haben wir auch schon getestet, wo suchst Du denn nach Tests ? ;-)