Changhong stellt zwei 24-Zoll-TVs mit Rekorder-Funktion vor

0
60

Mit zwei kostengünstigen TV-Geräten will der chinesische Hersteller Changhong seinen Marktanteil im CE-Sektor auf dem deutschen Markt ausbauen. Ausgestattet mit Full-HD-Panels in 24 Zoll, sind die Geräte als Zweit-Fernseher oder alternative Computermonitore gedacht.

Hohe Konnektivität zum günstigen Preis bietet der Changhong LF24F699H. (Foto: Changhong)

Beim Modell LF24F699H handelt es sich um ein LCD-Gerät mit integriertem Twin-Tuner für digitales Kabelfernsehen und den Überallfunk DVB-T. Smartcards für Pay-TV finden im CI-Slot Platz. Über ein am USB-2.0-Anschluss angestecktes Speichermedium kann das laufende Fernsehprogramm aufgenommen werden. Die Schnittstelle erlaubt überdies die Wiedergabe von mehr als einem Dutzend populärer Bild-, Video- und Audioformate. Letztere werden hörbar gemacht von Vier-Watt-Stereoboxen mit Raumklangunterstützung.

Während sich am HDMI-Port Spielekonsolen oder Multimediaplayer andocken lassen, steht für Computer ein VGA-Eingang zur Verfügung. Ferner besitzt das 60-Zentimeter-Modell eine Scart- und eine S-Video-Buchse. Den Stromverbrauch beziffert der Hersteller mit 60 Watt. Aktuell ist der LCD-Fernseher Changhong LF24F699H zu einem Preis von 219 Euro beim Elektronikhändler Conrad erhältlich.

Die zweite Neuvorstellung, der Changhong EF24F898S im edlen Alu-Finish, ist mit drei Digitaltunern versehen: Neben Kabel- empfängt der TV auch Satelliten-TV und den terrestrischen Funkstandard. Weil der Hersteller einen DVB-S2-Tuner verbaute, lässt sich über die gute alte Schüssel sogar HD-Fernsehen empfangen. Genügend Programmvielfalt, um auch hier eine PVR-Funktion zu implementieren. Am dafür vorgesehen USB-Doppel lassen sich außerdem JPEGs und MP3-Dateien abspielen.

Stylish, sparsam und für jede Empfangsart gerüstet – der Changhong EF24F898S. (Foto: Changhong)

Eine LED-BLU drückt den Maximalverbrauch des TVs auf 45 Watt. Das Panel arbeitet mit 50 Hertz Bildwiederholfrequenz und fünf Millisekunden Reaktionszeit. Es verfügt über 200 cd/m2 Helligkeit und ein Kontrastverhältnis von 1.200:1. Konnektivität kann über HDMI, SCART, VGA und Komponente hergestellt werden. Laut Hersteller ermöglichen diese Schnittstellen den Anschluss aktueller CE-Peripherie wie auch älterer Zeitgenossen, z. B. Videorekordern.

Der Full-HD-Apparat Changhong EF24F898S soll 350 Euro kosten und ab Ende Juni in allen Euronics-XXL-Märkten beworben werden. Kurze Zeit später soll er bei allen autorisierten Euronics-Händlern bestellbar sein.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!