Eleganz für den Schreibtisch: Neue Philips Monitore in 23, 24 und 27 Zoll

0
170

MMD, Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert eine Auswahl neuer Consumer-Monitore, bei denen hohe Bildqualität und ein ansprechendes Design Hand in Hand gehen sollen. Mit einem AH-IPS-Panel im Modell mit 58,4 cm Bilddiagonale (23 Zoll) sowie PLS-LED-Panels in den 59,9 cm (24 Zoll) und 68,6 cm (27 Zoll) großen Displays sollen alle drei neuen Vertreter der E-Line satte, ansprechende Farben und weite Blickwinkel bieten. Den passenden Rahmen bieten elegante Monitordesigns, um laut Hersteller neue Akzente auf dem Schreibtisch zu setzen, egal ob daheim oder im Büro.

Philips 276E7QDSW und 237E7QDSB (Bild: Philips)

Die 24- und 27-Zoll-Monitore Philips 246E7QDSW und 276E7QDSW kommen in glänzendem Weiß und mit einem filigranen metallenen Standfuß daher. Das 23-Zoll-Modell Philips 237E7QDSB wiederum wurde in glänzendem Schwarz gestaltet und sorgt mit seinem schmalen Rahmen für minimale Ablenkung vom Bildinhalt sowie für quasi nahtlose Übergänge bei der Verwendung mehrerer Displays nebeneinander. Passend zu diesen minimalistischen Designs ist die Vorderseite bei allen Monitoren komplett frei von Tasten gehalten. Stattdessen ermöglicht eine diskret an der Rückseite angebrachte EasySelect-Menütaste eine schnelle und einfache Änderung von Monitoreinstellungen.

Etwas ungewöhnlich für Monitore die sogar im Büro eingesetzt werden sollen, ist, dass keinerlei ergonomische Funktionen wie eine Höhenverstellung, seitliche Drehfunktion oder gar Pivot möglich ist. Lediglich der Neigungswinkel kann angepasst werden. An Anschlüssen stehen VGA, DVI-D und MHL-HDMI zur Verfügung.

Die 24- und 27-Zoll-Modelle verwenden PLS-LED-Technologie, während das 23-Zoll-Modell mit einem AH-IPS-Panel arbeitet. Beide Technologien liefern einwandfreie Bilder mit weiten Blickwinkeln von bis zu 178°, so dass auch mehrere Personen gleichzeitig von verschiedenen Sitzpositionen aus alle optimale Sicht haben. MMD sieht die Monitore nicht nur für Fotos, Filme und zum Internetsurfen als geeignet an, sondern auch für professionelle Anwendungen mit hohen Anforderungen an Farbtreue und Farbkonsistenz. Die beiden PLS-Monitore können 82% des NTSC-Farbraums darstellen. Alle drei Displays kommen im 16:9-Format und bieten die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Die Philips Flicker-Free-Technologie sorgt außerdem für ein ruhiges Bild mit deutlich reduziertem Flimmern, so dass die Augen auch nach stundenlangen Sitzungen vor dem Bildschirm nicht so stark ermüden.

Zur Verbesserung der Bildqualität bringen die Displays zudem verschiedene Philips Smart-Technologien mit: SmartContrast analysiert angezeigte Inhalte und passt Farben sowie die Intensität der Hintergrundbeleuchtung automatisch an, um Bilder und Videos in noch besserer Qualität zu präsentieren. Im Economy-Modus wiederum werden die Monitoreinstellungen so angepasst, dass sie optimal zu alltäglichen Büroanwendungen passen und ein geringer Stromverbrauch entsteht. SmartImage Lite analysiert ebenfalls Bildinhalte und justiert Kontrast, Farbsättigung und Bildschärfe dynamisch, um ein optimales Bildergebnis zu erzielen. Alle diese Funktionen können in Sekundenschnelle ganz einfach auf Knopfdruck aktiviert werden.

Die neuen Philips Displays 237E7QDSB, 246E7QDSW und 276E7QDSW werden ab Anfang November erhältlich sein. Die UVP betragen 199 EUR, 209 EUR und 289 EUR.

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen