HP 2311gt: 3D-Vergnügen zum Budget-Preis

0
47

HP stellt auf seiner Webseite einen recht günstigen 3D-Monitor vor. Der Preis von 219 Euro für den 23-Zöller HP 2311gt ist machbar, weil sein Display mit FPR-Technologie (Film Patterned Retarder) arbeitet. Dadurch wird nicht nur das Panel an sich günstiger, außerdem benötigen 3D-Fans keine aktiven 3D-Shutter-Brillen.

Bietet eine Menge Leistung zum günstigen Preis – der 3D-Monitor HP2311gt. (Foto: HP)

Zwei im Lieferumfang befindliche passive 3D-Brillen haben den Vorteil, dass keine Batterien gewechselt werden müssen und das Nachkaufen preiswert ist. CyberLink PowerDVD Premium 3D, neben den Brillen die zweite Dreingabe zum Monitor, verleiht zweidimensionalen Videos oder Fotos Tiefencharakter. Gleiches vollführt der Tri Def 3D Ignition Game Player bei Spielen, schließlich zählt Gaming zum Haupteinsatzgebiet des HP 2311gt.

Spieler und Videofreunde können sich einerseits über das reaktionsschnelle TN-Panel (5 Millisekunden) im 16:9-Format freuen, müssen im 3D-Betrieb aber auch Einschränkungen in Kauf nehmen. Die Helligkeit von bis zu 250 cd/m[sup]2[/sup] wird auf 100 cd/m[sup]2[/sup] reduziert und der vertikale Betrachtungswinkel verkleinert sich von 160 auf zwölf Grad. Vermutlich verringert sich auch der Kontrastumfang – zumindest gibt HP das statische Verhältnis von 3.000.000:1 explizit für den 2D-Betrieb an.

Das entspiegelte Full-HD-Display hat einen maximalen Stromverbrauch von 45 Watt und verfügt über drei Bildeingänge. Zum HDCP-kompatiblen DVI-D-Anschluss gesellen sich VGA und HDMI, wobei das passende Kabel für den Letztgenannten im Karton liegt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen