Lesertest EIZO EV2795: Office-Monitor mit perfektem KVM-Switch
3/3

Lesertester ist vom KVM-Switch und der automatischen Helligkeitsanpassung mittels EcoView schwer begeistert (Werbung)

0
2097

Bildqualität

Bei der Bildqualität hatte ich keine Bedenken, da das für mich eine der Stärken der EIZO-Monitore ist. Da ich selbst kein Kalibiergerät besitze, muss ich mich auf den subjektiven Bildeindruck verlassen. Im Vergleich zu vielen anderen Monitoren wirkt der EV2795 in der sRGB-Einstellung sehr „neutral“ und die Farben sehr realitätsgetreu. Die matte Beschichtung wirkt etwas weniger matt im Vergleich zum EV2333. Das Bild kommt dadurch etwas „lebendiger“ und kontrastreicher herüber, Spiegelungen sind jedoch etwas stärker zu sehen. Die Werkseinstellungen sind im Vergleich zum Philips 241B7Q „gedeckter“ bzw. etwas „nüchterner“. Mir persönlich gefällt eher dieser Bildeindruck, es kann jedoch sicher sein, dass andere Nutzer den etwas kontrastreicheren Eindruck bevorzugen.

Spiegelung im EV2795 zur Mittagszeit mit indirekter Beleuchtung von der Seite durch ein Fenster
Spiegelung im EV2795 zur Mittagszeit mit indirekter Beleuchtung von der Seite durch ein Fenster

Blickwinkelstabilität und auch Interpolation sind auf sehr hohem Niveau unauffällig. Der EV2795 gibt sich auch dort keine Blöße und kann vor allem von der Seite überzeugen. Fairerweise muss ich dazusagen, dass bis jetzt kaum ein anderer Monitor mit IPS-Panel in der Kategorie Blickwinkelstabilität in meiner subjektiven Wahrnehmung gepatzt hat.

Anwendungsbeispiele

Wie schon in der Einleitung erwähnt, habe ich meinen Arbeitsplatz entsprechend aufgebaut. Bis jetzt hat sich der EV2795 vollkommen unauffällig eingefügt, was genau meine Anforderungen an einen voll Office-tauglichen Monitor sind. Der Wechsel zwischen Arbeits- und Privat-Laptop geht nahtlos und hat bis jetzt immer auch im laufenden Betrieb funktioniert. Eine „Besonderheit“ ist mir beim Wechsel aufgefallen, die ich meinem Philips 241B7Q als Manko „angekreidet“ hatte. Beim Wechsel der Laptops muss ich sowohl beim Philips als auch beim EV2795 den Signaleingang manuell verstellen, bzw. beim Start funktioniert die automatische Suche nach dem aktiven Signaleingang nicht. Es kann dann passieren, dass ich einen Laptop anschalte und erst nach einiger Zeit merke, dass der falsche Signaleingang ausgewählt wurde.

Zuerst dachte ich, dass diese Funktion beim Philips schlecht implementiert ist. Dank der guten Anleitung des EV2795 habe ich jetzt verstanden, dass ich entweder Daisy-Chain nutzen kann oder die automatische Suche nach dem aktiven Signaleingang aktiviert ist. Beides gleichzeitig funktioniert aus mir unbekannten Gründen nicht. Solche Restriktionen kann ich akzeptieren, beim Philips war das jedoch nirgendwo dokumentiert. (Zurzeit frage ich mich, ob ich das beim Philips wieder umschalten kann. Beim EV2795 geht es in den Administrator-Einstellungen).

Der EV2795 kann auch via USB-C an ein Android-Tablet angeschlossen werden. Ein kurzer Versuch mit meinem Samsung Galaxy Tab S7+ hat ohne Probleme funktioniert. Samsung Dex hat mit Maus und Tastatur direkt funktioniert, und ich kann mir vorstellen, dass in naher Zukunft ein Tablet als Arbeitsrechner durchaus in Erwägung gezogen wird.

Samsung Galaxy Tab S7+ im Dex-Modus angeschlossen am EV2795
Samsung Galaxy Tab S7+ im Dex-Modus angeschlossen am EV2795

Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob 27 Zoll nicht auch zu groß für einen Schreibtisch sein könnten. Da ich eine Monitorhalterung nutze, die direkt an die Tischplatte geschraubt wird, konnte ich den EV2795 relativ nahe an der Wand platzieren.

Platzierung des EV2795 mit Monitorhalterung sehr nahe an der Wand
Platzierung des EV2795 mit Monitorhalterung sehr nahe an der Wand

Entsprechend kann ich die gesamte Bildschirmfläche mit wenigen Bewegungen der Augen und des Kopfes gut überblicken, und der maximal mögliche Betrachtungsabstand sollte in meinen Augen immer mitberücksichtigt werden. In meiner täglichen Arbeit habe ich mich schnell an die größere Bildschirmfläche gewöhnt. In Kombination mit der höheren Auflösung können in Excel einfach viel mehr Zeilen, Spalten und auch Tabellenblätter auf einen Blick erfasst werden. Arbeiten mit zwei oder drei Fenstern ist kein Problem mehr. In meinem speziellen Anwendungsfall nutze ich bei der Vielzahl an Videokonferenzen meinen Philips 241B7Q für die Bildschirmfreigabe und den EV2795 für die Presenter-Ansicht in PowerPoint sowie das Besprechungsfenster von MS Teams. (Ich kann hier leider kein Bild zur Illustration anbieten.) Der größere EV2795 in Kombination mit der höheren Auflösung im Vergleich zu meinem vorher genutzten EV2333 vereinfacht diese Arbeit mit den unterschiedlichsten parallel genutzten Programmen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

EIZO ist tatsächlich teurer als andere Marken, und es kommen gerade ähnlich ausgestattete Monitore auf den Markt, die günstiger sind. Für mich sind insbesondere der KVM-Switch, EcoView und die fünfjährige Garantie mit Vor-Ort-Service den Aufpreis wert. Es müssen jedoch auch immer die individuellen Vorlieben und Anforderungen berücksichtigt werden, und dort habe ich hohe Erwartungen an eine reibungslos funktionierende Arbeitsumgebung. Da ich den EV2795 hauptsächlich im Home-Office verwende, sind meine Anforderungen entsprechend höher, da im professionellen Umfeld Effizienz und Effektivität großgeschrieben werden. Sollte der EV2795 auch zehn Jahre klaglos seinen Dienst verrichten, wäre der Preis ebenso gerechtfertigt.

Bewertung

n. b. *
n. b. *
n. b. *
4.5

(SEHR GUT)

* nicht bewertet

EIZO FlexScan EV2795-BK 68,5 cm (27 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.1 Hub, USB 3.1 Typ C, RJ-45 LAN, DisplayPort, 5 ms Reaktionszeit, Auflösung 2560 x 1440) schwarz
(61 Kundenrezensionen)
Preis: 587,71 €
(Stand von: 17.09.2021 19:45 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
EIZO FlexScan EV2795-WT 68,5 cm (27 Zoll) Monitor (HDMI, USB 3.1 Hub, USB 3.1 Typ C, RJ-45 LAN, DisplayPort, 5 ms Reaktionszeit, Auflösung 2560 x 1440) weiß
(61 Kundenrezensionen)
Preis: 610,99 €
(Stand von: 17.09.2021 19:45 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Fazit

Wenn ich meinen Wunsch-Office-Monitor selbst designen könnte, würde zu 99 % ein EV2795 rauskommen. Der Bildschirm hat direkt nach dem Anschließen out of the box funktioniert und mein Arbeitsleben entscheidend vereinfacht. Verarbeitung und Bildqualität sind EIZO-typisch auf höchstem Niveau, und vor allem die Implementierung aller Features ist sehr gelungen. Der EV2795 fällt vor allem gar nicht auf, was im Falle eines Werkzeuges in meinen Augen das höchste Lob darstellt. Der EV2795 funktioniert einfach ohne Probleme. Einzig die Kombination aus Daisy-Chaining und automatischer Signaleingangssuche scheint rein physikalisch nicht zu funktionieren. Ob ein weiterer USB-C-Port als zweiter Upstream besser gewesen wäre als der verbaute USB-B-Port, kann ich nicht abschließend beantworten. Es kann sein, dass bewusst zwei unterschiedliche Schnittstellen gewählt wurden, um den Unterschied zu verdeutlichen und ein Verwechseln seitens der Nutzer zu verhindern. Ein USB-B-3.0-Kabel hätte ich im Lieferumfang als angemessen angesehen.

Stolzer Neubesitzer des EIZO EV2795
Stolzer Neubesitzer des EIZO EV2795

Abschließend muss jeder für sich abwägen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis zum Budget passt. Es ist in vielen Bereichen so, dass die letzten 10 % an Leistung sich überproportional im Preis niederschlagen. Für mich bietet der EIZO EV2795 genug Mehrwert, um den Mehrpreis zu rechtfertigen.

Links zu den einzelnen Testberichten

EIZO Produktseite zum EV2795

Lesertest EIZO EV2795: Überragender Office-Monitor mit KVM-Switch (Zusammenfassung)

Lesertest EIZO EV2795 – Multitasking in Perfektion (Timon Beck)

Lesertest EIZO EV2795 – Erstklassige Ergonomie ideal für Steharbeitsplatz (Jan Peer Gebauer)

Lesertest EIZO EV2795 – Daisy-Chaining und KVM-Switch überragend (Valentin Boss)

Redaktioneller PRAD-Test des EIZO EV2795

Hinweis in eigener Sache

Sowohl diese Zusammenfassung als auch die Testberichte der einzelnen Leser wurden als Werbung gekennzeichnet. Die Medienanstalten führen an, für welche Beiträge diese Kennzeichnung notwendig ist: „Beiträge über Produkte, Dienstleistungen, Marken, Unternehmen, Regionen, Events, Reisen, die gegen eine Gegenleistung veröffentlicht werden.“ Aus Gründen der Transparenz kennzeichnen wir unsere Artikel entsprechend.

EIZO hat für diesen Lesertest den Testkandidaten Monitore zur Verfügung gestellt, die nach dem Test beim jeweiligen Leser verbleiben. Aus diesem Grund ist der jeweilige Beitrag kennzeichnungspflichtig. Das bedeutet aber nicht, dass PRAD oder EIZO in irgendeiner Form Einfluss auf die einzelnen Testberichte genommen hat. Diese wurden inhaltlich 1:1 so veröffentlicht, wie sie uns von den Lesern bereitgestellt wurden.