BRANDHEISS

Multitouch-Feature bei einem von drei neuen Lenovo-Full-HD-Modellen

Wie die ThinkPad-Enthusiasten von ThinkPad.com berichten, hat der chinesische PC-Hersteller Lenovo drei neue Full-HD-TFTs angekündigt. Die Bildschirme in den Größenklassen zwischen 21,5 und 23,6 Zoll setzen allesamt auf eine native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Der 23-Zöller unterstützt auch die Mehrfingersteuerung per Multitouch.

Oben: der Lenovo L2261 Wide mit 21 Zoll, unten: der Lenovo L2361p Wide (Bild: Lenovo-Datenblatt).

Mit einer Bildschirmdiagonalen von 21,5 Zoll bietet der Kleinste der drei Neuen, Lenovo L2261, eine verhältnismäßig hohe Pixeldichte von 103dpi. Als Display kommt ein TN-Panel mit weißer LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz, deren Maximalhelligkeit bei 250 cd/m² liegen soll. Das typische, soll heißen: statische, Kontrastverhältnis liegt bei 1.000:1, die Reaktionszeit bei fünf Millisekunden.

Die Angabe der Blickwinkelstabilität gilt für einen Restkontrast von 10:1, dabei fallen sie mit 170 Grad (horizontal) und 160 Grad (vertikal) TN-typisch aus. Übersichtlich ist auch die Anzahl der Monitoreingänge: ein VGA- und ein DVI-Anschluss; kein HDMI. Ergonomiefunktionen sucht man ebenfalls vergebens, da der 16:9-Monitor nicht höhenverstellbar oder pivotierbar ist, sondern lediglich neigbar und drehbar.

Eleganter und eine Größenklasse höher kommt der Lenovo L2361p daher. 1.920 mal 1.080 Pixel verteilen sich bei ihm auf eine Bildschirmdiagonale von exakt 23 Zoll. Ansonsten gibt es wenig Unterschiede. Wie schon der L2261 besitzt der L2361p ein TN-Panel mit White-LED-Backlight, eine maximale Helligkeit von 250 cd/m² bei einem statischen Kontrastverhältnis von 1.000:1 und einer Reaktionszeit von fünf Millisekunden. Auch das Seitenformat und die Blickwinkel sind mit denen des kleineren Modells identisch.

Statt DVI verfügt der 23-Zoll-Monitor neben VGA über einen HDMI-Eingang sowie einen USB-Hub, der über einen Uplink drei USB-Anschlüsse ermöglicht. Via USB wird auch die Verbindung zu der im Monitor integrierten Webcam samt Mikrofon realisiert. Durch sein spezielles Design, das an einen All-in-One-PC fürs Wohnzimmer erinnert, ist der Bildschirm allerdings nur neigbar und verfügt darüber hinaus über keinerlei Ergonomiefunktionen.

Der Multitouch-fähige Lenovo L2461x Wide verfügt über „Windows Shortcuts“ (Bild: Lenovo-Datenblatt).

In mancherlei Hinsicht üppiger ausgestattet ist Lenovos dritte Neuvorstellung, der L2461x. Sein TN-Display hat eine Diagonale von 23,6 Zoll, unterscheidet sich allerdings bis auf die maximale Helligkeit (300 cd/m²) und die höher auflösende Webcam nicht von den kleineren Modellen. An seinen USB-Hub können immerhin vier statt drei Endgeräte angeschlossen werden.

Das herausragende Merkmal dieses Displays ist seine Multitouch-Fähigkeit. Laut Datenblatt verfügt es über eine 120-Hertz-MEMC-Technologie (Motion Estimation / Motion Compensation), die Bewegungen bewertet und ausgleicht. Offenbar handelt es sich um einen kapazitiven Touch-Monitor. Zu Preisen und Verfügbarkeit ist bisher wenig bekannt; nur der L2461x wird bei amerikanischen Händlern für 549 bis 580 Dollar angeboten.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!