NEC SpectraView 552: Erstes Large-Format-Display mit dsRGB-Farbraum

0
63

NEC Display Solutions präsentiert den NEC SpectraView 552. Der neue Monitor ist das erste Modell der NEC SpectraView-Reihe, das Experten der Kreativbranche die Darstellung farbgetreuer Bilder in Lebensgröße erlaubt.

Der SpectraView 552 ist ein High-End-LCD-Display und misst 55 Zoll in der Diagonale. Mit seiner Vielzahl an Features ist er ideal für Anwendungen, bei denen eine wirklichkeitsgetreue Farbwiedergabe notwendig ist. Der Monitor bietet eine 10-Bit-LUT (Look-Up-Tabelle) und einen dsRGB-Farbraum für farbpräzise Darstellungen. Darüber hinaus verfügt er über zahlreiche Anschlüsse.

NEC SpectraView 552 (Bild: NEC)

Von dem Bildschirm profitieren insbesondere Fachkräfte der Branchen Kreatives Design, Textil, Virtuelle Bilderzeugung oder Echtzeit-Modellierung. Mit ihm sollen farbechte Eins-zu-Eins-Darstellungen von Kleidungsstücken, digitalen Postern, virtuellen Modellen oder digitalen Prototypen möglich sein.

Der SpectraView 552 hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Darüber hinaus unterstützt der Monitor ab Werk farbechte Darstellungen im dsRGB-Farbraum. Das benötigte ICC-Profil dsRGB können Anwender auf der NEC-Webseite downloaden.

Mit einem Kontrastverhältnis von 4000:1 und einer Helligkeit von 400 bis 700 cd/m2 meistert der Monitor auch die Darstellung äußerst farbpräziser Bilder.

Ein besonderes Features des SpectraView 552 ist seine Fähigkeit, Hardware-Kalibrierungen mit einer 10-Bit-LUT vorzunehmen. Verbunden über DVI-D- oder DisplayPort-Schnittstelle lässt sich der Monitor mithilfe moderner Profiler-PD-Software jederzeit gemäß dsRGB-Farbraum oder einer anderen geeigneten Helligkeits-, White-Point- oder Gamma-Konfiguration profilieren.

Trotz seiner 55 Zoll bietet der SpectraView® 552 gleichbleibende Bildqualität nach IEC 61966-4. Das TFT-Display garantiert konstante Farbstabilität nach SPVA-Technologie und eine aktive Bildschirmfläche von 1209 x 680 Millimetern.

Der SpectraView 552 ist für ein breites Spektrum an Anwendungen entwickelt worden. Es besteht die Möglichkeit das Signal über DVI oder DisplayPort 1:1 durchzuschleifen, außerdem verfügt er über ein Paar eingebaute 10-Watt-Lautsprecher. Darüber hinaus bietet der Monitor Anwendern Zugriff auf die Dual-Slot-Technologie von NEC. Sie ermöglicht die unkomplizierte Integration von Einschubcomputern (Single Board Computer) und weiteren Slot-In-Optionen, die den aktuellen NEC- und neuen NEC-Intel-OPS-Standard unterstützten. Weitere Geräte sind zum Anschließen nicht notwendig. Zudem bietet der Monitor zahlreiche analoge Schnittstellen sowie Anschlüsse für DVI-D, HDMI und DisplayPort.

Der SpectraView 552 ist ab September 2012 erhältlich. Im Lieferumfang inbegriffen sind: Strom-, VGA-, DVI-D- und DisplayPort-Kabel sowie Benutzerhandbuch auf CD-ROM. Die SpectraView-Profiler-PD-Software ist auch auf CD-ROM verfügbar. NEC Display Solutions gewährt eine dreijährige europaweite Servicegarantie für Monitor und Hintergrundbeleuchtung.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!