Philips: 65-Zoll-Fernseher mit integriertem Chromecast

Neben dem gewerblichen 4K-TV präsentiert der Hersteller weitere Produkte auf der IFA

0
147

Der niederländische Hersteller Philips präsentiert auf der IFA 2019, die am Freitag in Berlin startet, einige Produktneuheiten. Eine davon ist der 65 Zoll große Professional-TV 65HFL6014U, der als Besonderheit einen integrierten Chromecast aufweist. Damit ist es möglich, verschiedene Inhalte über Android-Apps abzuspielen und das eigene Mobilgerät als Fernsteuerung zu nutzen. Darüber hinaus bringt das Modell Netzwerkfunktionen samt umfassenden Steuerungsmöglichkeiten, auch aus der Ferne, mit.

Philips 65HFL6014U (Bild: Philips)
65HFL6014U: 65-Zoll-Fernseher mit integriertem Chromecast für gewerbliche Bereiche (Bild: Philips)

Die Benutzeroberfläche ist auf Wunsch anpassbar, sodass etwa die Farbgestaltung und der Startbildschirm angepasst werden können. Auch die Einbindung des eigenen Firmenlogos ist möglich. Eine Analysefunktion gibt außerdem Einblick in das Nutzungsverhalten und zeigt, wie oft welche Sender gesehen werden oder wie effektiv Werbeeinblendungen sind. Das TV-Gerät löst mit 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) auf, hat eine Helligkeit von 370 cd/m² und bietet 16 GB internen Speicherplatz. Beim Betriebssystem wird auf das recht betagte Android TV 7.0 gesetzt.

Zwei jeweils 10 Watt starke Lautsprecher sind verbaut und sowohl DTS- als auch Dolby-Atmos-kompatibel. Ein Tuner erlaubt den Empfang von DVB-T/-T2/-C. An Verbindungsmöglichkeiten stehen unter anderem CI+ V1.3.2, HDMI 2.0, RJ-45, RJ-48, USB 2.0, USB 3.0, VGA (D-Sub) und WLAN 802.11ac zur Verfügung. Die lokale OSD-Steuerung erfolgt per Joystick. Die Bildwiederholfrequenz beträgt maximal 60 Hz.

Der Philips 65HFL6014U misst 1462 x 842 x 71–87 mm (B x H x T), wiegt 25,2 kg und verbraucht in Betrieb 105 Watt. Zum optional erhältlichen Zubehör gehören etwa eine externe Uhr und eine Fernbedienung für medizinische Einrichtungen. Erste Händler listen den gewerblichen Fernseher zu Preisen zwischen 1.370 und 2.050 Euro, wobei offenbar noch diesen, spätestens jedoch nächsten Monat mit der Verfügbarkeit zu rechnen sei. Wir haken diesbezüglich bei der zuständigen Pressestelle nach und tragen etwaige Infos nach.

Neben obigem TV präsentiert Philips weitere Produkte auf der IFA, zu denen die Infolage jedoch noch mager ist. Fürs Hotelgewerbe sind etwa PrimeSuite– und für den Medizinsektor Bedside-Fernseher vertreten, die jeweils spezielle Funktionen mitbringen. Zudem wird eine 2,2 mm dünne LED-Wand mit einer Diagonalen von 220 Zoll vorgestellt. Besucher der Messe finden den Hersteller und seine Produkte in Halle 22.

Nachtrag: Philips bestätigte uns, dass der 65HFL6014U einen UVP von 1.349 Euro hat und in Kürze im Handel aufschlagen sollte. Neben der 65-Zoll-Variante sind die Größen 43, 50 und 55 Zoll geplant.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher-Bestseller bei Amazon

Fernseher zu Bestpreisen bei Saturn

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen