BRANDHEISS

Philips PML9507: Details zu den 4K120-TVs mit Mini-LEDs

Offizielle deutsche Produktseiten verraten, dass die Reihe mit Android TV 11 und FreeSync Premium Pro ausgestattet ist

Im Februar dieses Jahres wurden neue Philips-TVs mit Mini-LED-Backlight (PRAD-News) angeteasert. Viele Informationen waren zur PML9507-Serie noch nicht bekannt, doch sind zwischenzeitlich offizielle deutsche Produktseiten ans Netz gegangen. Grund genug also, die in 55, 65 und 75 Zoll geplanten Geräte nachfolgend genauer zu betrachten.

Philips PML9507 (Bild: Philips)
PML9507: 4K120-TVs mit Mini-LEDs und vierseitigem Ambilight (Bild: Philips)

Die Neuheiten setzen auf LCD-Panels in Kombination mit einer Mini-LED-gestützten Hintergrundbeleuchtung, lösen mit 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) bei maximal 120 Hz Refresh-Rate auf und können sowohl mit Dolby Vision als auch mit HDR10+ umgehen. Außerdem wird mit einem Filmmaker-Modus, einer Calman-ready-Zertifizierung und IMAX Enhanced geworben. Android TV 11 ist als Betriebssystem an Bord und bietet nicht nur eine große App-Auswahl, sondern auch eine Sprachsteuerung via Google Assistant. Die mitgelieferte Fernbedienung verfügt passenderweise über ein Mikrofon.

Spieler freuen sich über 4K bei 120 Hz, ALLM („Auto Low Latency Mode“), VRR („Variable Refresh Rate“) und FreeSync Premium Pro. Das verbaute 2.1-Soundsystem leistet 70 Watt und beherrscht Dolby Atmos, DTS-HD und DTS Play-Fi. An Schnittstellen sind unter anderem Bluetooth 5.0, CI+, HbbTV, HDMI 2.1 (mit eARC), RJ-45, S/PDIF, USB und WLAN 802.11ac vertreten. Ein Tuner für DVB-C/-S2/-T2 erlaubt den Empfang digitaler TV- und Radiosender. Was die Leistungsaufnahme der Modelle angeht: 80 Watt (SDR) bzw. 134 Watt (HDR) beim 55-Zöller, 106 Watt (SDR) bzw. 163 Watt (HDR) beim 65-Zöller. Für die 75-Zoll-Variante steht diesbezüglich noch nichts fest.

Die Philips-PML9507-Reihe wartet mit vierseitigem Ambilight auf und soll im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden. (Quelle: Toengels Philips-Blog)

Philips Ambilight TV 65OLED705/12 65-Zoll OLED TV (4K UHD, P5 Perfect Picture Engine, Dolby Vision∙Atmos, HDR 10+, Sprachassistent, Android TV) Chrom (2020/2021 Modell)
(114 Kundenrezensionen)
Preis: 1.259,00 €
(Stand von: 29.06.2022 16:06 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen zur Philips-PML9507-Serie

Panel-Typ LCD mit Mini-LED-Backlight
Auflösung 3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale 55, 65 bzw. 75 Zoll
Pixeldichte 80, 68 bzw. 59 ppi
Farbtiefe k. A.
Bildwiederholrate 120 Hz
Leuchtdichte k. A.
Reaktionszeit (G2G) k. A.
Kontrastverhältnis k. A.
SoC P5 Intelligent Picture Engine
Betriebssystem Android TV 11
Schnittstellen (u. a.) Bluetooth 5.0, CI+, DVB-C/-S2/-T2, HbbTV, HDMI 2.1 (mit eARC), RJ-45, S/PDIF, USB und WLAN 802.11ac
Sync-Technologie FreeSync Premium Pro und VRR
HDR-Unterstützung HDR10+ und Dolby Vision
Sonstiges 2.1-Soundsystem mit Dolby Atmos, DTS-HD und DTS Play-Fi
Fernbedienung mit Mikrofon
IMAX Enhanced
Vierseitiges Ambilight

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Fernseher Deals des Tages

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

50%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!