Top-Deals: Zwei Gaming-Monitore von ASUS

Außerdem gibt's mit dem Philips 32PFS6805 einen günstigen 32-Zoll-TV unter den Amazon.de-Schnäppchen (Werbung)

Zur Wochenmitte hält Amazon.de wieder ein paar attraktive Sonderangebote bereit. Der ASUS TUF Gaming VG28UQL1A (PRAD-Test) kostet aktuell nur 699 Euro* und bietet im Gegenzug 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) bei maximal 144 Hz. Der im PRAD-Test mit der Note „Gut“ ausgezeichnete 28-Zöller wartet zudem mit HDMI 2.1, blickwinkelstarkem IPS-Panel und Variable Overdrive auf. Dank ELMB-Sync kann FreeSync Premium oder G-Sync-kompatibles Adaptive Sync mit einem Modus gegen Bewegtbildunschärfe kombiniert werden.

ASUS TUF Gaming VG28UQL1A (Bild: ASUS)
Amazon.de gewährt Rabatt auf den ASUS TUF Gaming VG28UQL1A (Bild: ASUS)

Auch der ASUS TUF Gaming VG27AQ ist primär für Spieler gedacht und bei Amazon.de derzeit auf 310,39 Euro heruntergesetzt*. Es handelt sich bei dem 27-Zoll-Modell ebenfalls um ein ELMB-Sync-Exemplar, das jedoch mit WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und 165 Hz Bildwiederholrate ausgestattet ist. FreeSync Premium und G-Sync-Kompatibilität gehören genauso zur Ausstattung wie umfangreiche mechanische Verstellmöglichkeiten samt Pivot.

Zum Schluss wollen wir auf den klar im Budgetsegment angesiedelten Philips 32PFS6805 verweisen. Der 32-Zoll-Fernseher ist bei Amazon.de zum Sonderpreis von 179 Euro* erhältlich, löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten (Full HD) auf und erzielt maximal 60 Hz Bildwiederholfrequenz. Klassisches HDR10 wird unterstützt, nicht jedoch ein dynamisches HDR-Format wie Dolby Vision. Bei der übrigen Feature-Liste sollte man angesichts des Preises auch keine weiteren Besonderheiten erwarten.

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle

Fernseher-Suche – finden Sie das optimale TV-Gerät

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!