Philips stellt neuen SmoothTouch Monitor 231C5TJKFU vor

0
38

MMD, Lizenzpartner für Monitore der Marke Philips, stellt mit dem neuen 231C5TJKFU einen 58,4 cm (23 Zoll) SmoothTouch-Monitor vor. Das Display vereint die Flexibilität eines Touchscreens mit der Leistung eines Desktop-PCs – eine Kombination, die auf die Arbeits- und Spielgewohnheiten der Anwender ausgelegt sein soll. Das Full-HD-Modell soll eine flüssige und schnelle Bedienung durch Multi-Touch-Steuerung zulassen.

Philips SmoothTouch 231C5TJKFU (Bild: MMD)

Tippen, greifen, ziehen, drehen, zoomen und wischen: Die Touch-Fähigkeiten, die auf Smartphones und Tablet so beliebt sind, finden nun Anwendung auf einem Bildschirm in Desktop-Größe. Der SmoothTouch-Monitor von Philips möchte die Arbeits- und Lebensweisen seiner Anwender verändern. Die Multi-Touch-Steuerung ermöglicht die Kontrolle mithilfe aller zehn Finger auf der robusten Glasoberfläche. Da eine Bedienung quasi aus allen Winkeln möglich ist, profitieren Anwender von der IPS-Technologie, die einen Betrachtungswinkel von bis 178° erlaubt.

Das eingebaute Mikrofon und die Webcam des SmoothTouch erleichtern den Online-Kontakt mit Familie und Freunden. Mithilfe eines MHL-Anschlusses kann der Philips 231C5 Audio- und Video-Inhalte in HD-Qualität direkt von kompatiblen Android-Smartphones und Tablet-PCs wiedergeben. Lautsprecher sind ebenfalls vorhanden.

Der Monitor von Philips verfügt über einen „SmartStand“: Dieser kann bis zu 60° nach hinten geneigt werden, damit die Touch-Steuerung noch einfacher von der Hand geht. Für eine konventionelle Eingabe über die Tastatur wird er genauso leicht in eine aufrechte Position bewegt. Ebenfalls flexibel ist das Display bei seinen Anschlussmöglichkeiten. SmartConnect umfasst HDMI- und VGA-Schnittstellen sowie DisplayPort und USB 3.0 für eine schnelle Datenübertragung etwa vom Smartphone – das Gadget wird dabei gleichzeitig wieder aufgeladen.

Der Philips 231C5TJKFU SmoothTouch-Monitor ist ab sofort verfügbar, der UVP liegt bei € 499 (inkl. MwSt.).

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen