Sharp stellt neuen Profi-LCD mit LED-Backlight vor

0
68

Seit vergangenem Jahr hält die LED-Technologie zunehmen Einzug in verschiedene Monitor-Kategorien. Mit dem PN-T321 hat auch Sharp ein Display für den professionellen Bereich vorgestellt, dessen kompakte Ausmaße und hohe Zuverlässigkeit nicht zuletzt der LED-Beleuchtung zu verdanken sind. Überdies resultiert die sparsame Backlight-Technik in einem deutlich verringerten Stromverbrauch, was den LCD qualifiziert, das Energy-Star-Label zu tragen.

Im Betrieb benötigt das 6,5 Millisekunden schnelle Panel des Sharp PN-T321 82 Watt. (Foto: Sharp)

Das robuste, aber dennoch attraktive Design des PN-T321 werde in jeder Umgebung seine Wirkung entfalten, gleich ob Unternehmens-Lobby, Hotel oder Konferenzgebäude, Wartezimmer oder Schaufenster, Einzelhandelsgeschäft oder Museum, sagte Steve Brauner, Leitender Manager für Produktplanung in Sharps Professional-Display-Sparte. Besonders die USB-Funktion verleihe Anwendern hohe Flexibilität, vor allem bei begrenzter Platzkapazität, da auf zusätzliche Computertechnik verzichtet werden könne.

Der Bildschirm der 32-Zoll-Klasse löst mit 1.366 mal 768 Bildpunkten auf und erreicht eine maximale Helligkeit von 420 cd/m[sup]2[/sup]. Als Angabe für das Kontrastverhältnis nennt der Hersteller 2.500:1, die horizontalen und vertikalen Blickwinkel betragen 176 Grad. Ein eingebauter Verstärker mit acht Watt je Kanal soll den integrierten Lautsprechern zu kräftigem und klarem Sound verhelfen.

Der PN-T321 kann auf eine hohe Anschlussbandbreite zurückgreifen, darunter analoges RGB, Komponente und Composite-Video. Auch ein HDCP-kompatibler DVI-D-Port gehört zu seiner Ausstattung. Audio-Ein- und Ausgang und serielle Schnittstelle runden das Schnittstellenprogramm ab. Über den integrierten USB-Port lassen sich externe Speichermedien anschließen, womit Digital Signage- und AV-Anwendungen von der Thumb Drive Playback-Funktion ohne die zusätzliche Verwendung von Computertechnik profitieren.

Der USB-Anschluss akzeptiert aus JPEGs und PNGs bestehende Diashows und spielt auch MP3- und WMA-Dateien ab. Zum erweiterten Funktionsumfang gehören die Kompatibilität zur Sharp Digital Signage Software und VESA Display Data Channel, der es erlaubt, entsprechende Monitore und PCs per Plug and play zu verbinden. Obwohl der Bildschirm für den Dauerbetrieb rund um die Uhr zertifiziert ist, gewährt Sharp eine eingeschränkte dreijährige Vor-Ort-Garantie auf Teile, Arbeitsleistung und Backlight.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!