Sofort einsatzbereit: NECs IPS-TFT MDview 231 ist DICOM-treu

0
35

NECs Displaysparte von Profi-Monitoren für medizinische Zwecke hat Zuwachs bekommen: Zum 2010 vorgestellten 27-Zöller MDView 271 gesellt sich neuerdings der 23 Zoll große MDView 231. Sein Einsatzgebiete liegen in der Betrachtung von Computer- und Magnetresonanztomografien, Radiografien oder nuklearmedizinischen Bildern. Dank Werksvoreinstellung gemäß DICOM-Standard (Digital Imaging and Communications in Medicine) soll der MDview 231 sofort einsatzbereit sein.

Der MDView 231 ist der jüngste Spross NECs Medical-Display-Familie. (Foto: NEC)

Look-up-Tabellen mit 14 Bit ermöglichen zudem eine präzise DICOM-Kalibrierung. Die mitgelieferte „GammaComp MD QA Client“-Software vereinfacht Wartung, Kalibrierung und Dokumentation. NEC will anhand der Digital Uniformity Control und Backlight Ageing Correction einen konstanten Weißpunkt sowie dauerhaft stabile Bildqualität sicherstellen.

Das 2,1-Megapixel-LCD im Breitbildformat besitzt eine Auflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten. Die Reaktionszeit des leistungsstarken IPS-Panels beträgt acht Millisekunden, Bildinhalte können innerhalb von 178-Grad-Betrachtungswinkeln farbecht präsentiert werden. Während die typische Leuchtstärke mit 270 cd/m2 angegeben wird, liegt das statische Kontrastverhältnis bei 1.000:1. Bei den Signaleingängen schlägt der MDView 231 eine Brücke zwischen den Generationen: Anwender haben die Auswahl zwischen VGA, DVI-D und Displayport.

Bei seinen MDView-Bildschirmen kombiniert NEC hochwertige Displaytechnologie mit hohem ergonomischem Komfort: Als platzsparende Alternative zu Doppelschirm-Lösungen bietet sich die Bild-neben-Bild-Funktion an, mit deren Hilfe Anwender gleichzeitig zwei Aufnahmen unterschiedlicher Bildquellen betrachten können. Der Standfuß des MDview 231 um bis zu 150 Millimeter in der Höhe verstellbar, das Panel lässt sich zudem drehen und neigen. Die Pivot-Funktion erlaubt außerdem die Bildbetrachtung im Landscape- oder Portrait-Format. Auch an VESA-Montage (100 x 100, 200 x 100) wurde gedacht.

Zur Stromversorgung, die über ein internes Netzteil geschieht, sind im Normalbetrieb maximal 46 Watt nötig. Der NEC MDview 231 ist ab sofort über NEC Display Solutions und im zertifizierten medizinischen Fachhandel verfügbar. NEC gewährt auf das Gerät drei Jahre Garantie, die auch die Hintergrundbeleuchtung einschließt. Als Preisangabe werden 1059 Euro genannt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen