-->

TCL C735: 4K-QLED-TVs mit 144 Hz und FreeSync Premium

Die in bis zu 98 Zoll geplanten Neuheiten können darüber hinaus mit ALLM, Dolby Vision IQ und HDR10+ umgehen

Mit der C735-Reihe hat TCL neue Quantum-Dot-gestützte LCD-Fernseher in 50, 55, 65, 75 und 98 Zoll angekündigt. Allen gemein sind 4K-Auflösung (3840 x 2160 Pixel), Google TV (Android-11-Basis) und HDR10+. Fast alle Geräte verfügen zudem über Dolby Vision IQ – nur der 50-Zöller muss laut Datenblatt mit klassischem Dolby Vision auskommen, verzichtet also auf die Einbeziehung eines Umgebungslichtsensors.

TCL C735 (Bild: TCL)
C735-Serie mit 4K, 144 Hz, FreeSync Premium und Dolby Vision IQ (Bild: TCL)

Die C735-Modelle überzeugen auch auf Gaming-Seite, bieten sie doch mit ALLM („Auto Low Latency Mode“), VRR („Variable Refresh Rate“), FreeSync Premium, Game Master Pro samt Game-Bar und 4K bei bis zu 144 Hz Bildwiederholfrequenz ein reichhaltiges Feature-Set. Nur der 50-Zöller tanzt hier wieder aus der Reihe: Zwar beherrscht er ALLM, weist jedoch offenbar keine Sync-Technologie gegen Tearing auf. Hinsichtlich der Bildwiederholrate ist das Datenblatt obendrein widersprüchlich und nennt mal 144 Hz, mal 120 Hz, mal 60 Hz. Wir haken diesbezüglich beim Hersteller nach, um das zu klären.

Anschlussseitig kann unter anderem auf Bluetooth, DVB-C/-S2/-T2, CI+, HDMI 2.1 (mit eARC), RJ-45, S/PDIF, USB 2.0, WLAN 802.11ac und einen Kopfhörerausgang (3,5-mm-Klinke) zurückgegriffen werden. Für die passende Akustik ist ein Onkyo-Soundsystem mit Dolby Atmos zuständig. Ein integrierter Chromecast scheint ebenfalls bei allen C735-Exemplaren mit von der Partie zu sein. Die Fernseher können über die mitgelieferte Fernbedienung bedient oder Hands-free per Google Assistant sprachgesteuert werden.

TCL plant die Markteinführung der C735-Serie für das 1. Halbjahr 2022 und hat noch keine Verkaufspreise kommuniziert.

(Originalmeldung vom 12.04.2022, 12:37 Uhr)

Update (19.04.2022, 12:42 Uhr)

Wie der deutsche Pressekontakt von TCL uns mitteilte, soll die C735-Serie ab Juni 2022 zu UVPs von 499 bis 5.999 Euro in den deutschen Handel kommen.

Update (25.04.2022, 14:08 Uhr)

Vom deutschen TCL-Pressekontakt erhielten wir die Rückmeldung, dass die 50-Zoll-Variante der C735-Serie weder 144 Hz noch FreeSync oder VRR unterstützen wird.

TCL 55C727 4K QLED Gaming Fernseher 55 Zoll Smart TV (Quantom Dot, 100% Farbvolumen, 100Hz MEMC, Android 11, HDMI 2.1, Game Master Pro, Dolby Vision IQ & Atmos, ONKYO, Google Duo, Alexa) [2021]
(340 Kundenrezensionen)
Preis: 821,85 €
(Stand von: 17.05.2022 10:35 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)

Preis inkl. MwSt., ggfs. zzgl. Versandkosten
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link) Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Spezifikationen des TCL C735

Panel-TypLCD mit Quantum-Dot-Technologie
Auflösung3840 x 2160 Pixel (4K)
Diagonale50, 55, 65, 75 und 98 Zoll
Farbtiefe10 Bit
Bildwiederholrate144 Hz (ab 55 Zoll)
Leuchtdichtek. A.
Reaktionszeit (G2G)k. A.
Kontrastverhältnisk. A.
SoCAiPQ Engine 2.0 (55 bis 98 Zoll)
iPQ Engine 2.0 (50 Zoll)
BetriebssystemGoogle TV (Android-11-Basis)
Schnittstellen (u. a.)Bluetooth
DVB-C/-S2/-T2
WLAN 802.11ac
3 x HDMI 2.1 (mit eARC) (50 Zoll)
4 x HDMI 2.1 (mit eARC) (55 bis 98 Zoll)
1 x USB 2.0
1 x RJ-45
1 x S/PDIF
1 x Kopfhörerausgang (3,5-mm-Klinke)
Sync-TechnologieVRR und FreeSync Premium (55 bis 98 Zoll)
HDR-UnterstützungHDR10+ und Dolby Vision (50 Zoll)
HDR10+ und Dolby Vision IQ (55 bis 98 Zoll)
SonstigesOnkyo-Soundsystem mit Dolby Atmos
Fernbedienung
Integrierter Chromecast

Weiterführende Links zum Thema

Fernseher-Suche – finden Sie das perfekte TV-Gerät nach Ihren Vorgaben

Fernseher-Vergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es
Daniel Boll

… treibt den PRAD-Texten als Lektor die Fehler aus und kümmert sich außerdem um News sowie Top-10-Artikel. Seit 2015 gehört er zum Team und findet nach wie vor, dass ein flüssiger Schreibstil wichtig zum Verstehen komplexer Inhalte ist.

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!