Test Acer BE270UA: 27 Zoll Monitor mit subjektiv guter Bilddarstellung, doch gleichzeitig mit Defiziten bei der Werkskalibrierung

0
74

Acer hat mit dem BE270UA (BE270UAbmipruzx) einen neuen 27-Zoll-Monitor auf den Markt gebracht. Die BE-Modellreihe von Acer soll laut Herstellerangaben eine ausgezeichnete Kombination bieten, wenn es darum geht, eine hohe Auflösung, eine brillante Farbwiedergabe, die EyeProtect-Technologie und ein funktionales Design in einem Monitor zu vereinen.

Im Test: Acer BE270UA (Foto: Acer)

Das 27 Zoll große IPS-Panel des Acer BE270UA mit 16:9-Breitbildformat bietet eine WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) und soll den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent abdecken können. Moderne Schnittstellen wie DisplayPort, HDMI, USB 3.0 und USB-C bieten vielseitige Einsatz- und Funktionsmöglichkeiten.

Umfangreiche ergonomische Funktionen machen den Acer BE270UA sehr flexibel bei der individuellen Ausrichtung im Büro. Die White-LED-Hintergrundbeleuchtung und ein Eco-Modus bescheinigen dem Gerät BE270UA einen geringen Stromverbrauch. In einem umfangreichen Praxistest haben wir den Monitor genau unter die Lupe genommen.

Im Fazit des Tests kommt die PRAD-Redaktion zu folgendem Urteil: „Subjektiv kann der Acer BE270UA mit einer guten Bilddarstellung überzeugen. Das IPS-Panel sorgt für eine brillante Farbwiedergabe, einen stabilen Blickwinkel und hohen Kontrast. Der enorme Regelungsbereich der Hintergrundbeleuchtung bietet genug Spielraum, um die Display-Helligkeit allen gängigen Lichtverhältnissen perfekt anpassen zu können. Zudem ist der Bildschirm trotz seiner Größe gleichmäßig ausgeleuchtet, mit guter Farbreinheit. Mit 98 Prozent sRGB-Farbraumabdeckung kann der BE270UA ebenfalls punkten.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen