Test Dell P2418HZ: Optimiert für Remote-Meetings und Videokonferenzen

0
42

Mit dem P2418HZ hat Dell einen 24-Zoll-Monitor im Angebot, der speziell für Videokonferenzen gedacht ist und die dazu notwendige Hardware gleich komplett integriert hat. Dazu gehören eine 2 Megapixel starke Full-HD-Infrarotsensor-Kamera, zwei leistungsstarke 5-Watt-Lautsprecher und ein Mikrofon mit Rauschunterdrückung. Auch die Direkttasten sind auf das schnelle Annehmen von Anrufen, Lautstärkeregelung, Stummschaltung etc. ausgelegt.

Im Test: Business-Monitor Dell P2418HZ

Selbstverständlich sind diese Funktionen auch im persönlichen Umfeld interessant. Zum einen lässt sich damit „Windows Hello“ nützen, um sich auf Windows-10-Geräten ohne Kennwort-Eingabe anzumelden. Im Betrieb kann dann die Sprachsteuerung mittels Microsoft Cortana im Alltag vieles erleichtern und die Produktivität nicht nur im Büro steigern. Natürlich kann man an jedem PC diese Funktionalität auch mit Zukauf von Kamera, Mikrofon und Lautsprechern nachrüsten. Der Charme des P2418HZ liegt aber in der integrierten Lösung und dem Vermeiden von Kabelsalat. In diesem Monitor-Test wollen wir klären wie sinnvoll diese Lösung umgesetzt wurde.

Für die Bildwiedergabe bietet der Dell P2418HZ ein blickwinkelstabiles 24-Zoll-IPS-Panel im 16:9-Format mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Die Anschlussmöglichkeiten sind ebenfalls umfangreich und reichen von VGA bis zu DisplayPort 1.2. Ein integrierter USB-3.0-Hub mit Schnelladefunktion ist ebenfalls an Bord.

Im Fazit des Tests kommt die PRAD Redaktion zu folgendem Urteil: „Das Vorhandensein von tauglichen Lautsprechern, Mikrofon und Webcam führt dann schon zu einem schwer zu toppenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Sprachqualität von Mikrofon und Lautsprechern ist ausgezeichnet. Lediglich die Qualität der Webcam hat uns nicht überzeugen können. Eine bessere Kamera mit einem höheren Preis wäre da vielleicht doch das rundere Paket. Das ist aber wie immer auch eine Frage der persönlichen Qualitätsansprüche. In jedem Fall schafft die Anmeldung per Gesichtserkennung einen großen Komfortgewinn.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen