Test Samsung U32E850R: 32 Zoll UHD-Monitor begeistert als Allround-Anzeigegerät

0
317

Mit dem U32E850R bringt Samsung einen weiteren Monitor im bräunlichen Titan-Look heraus, wie er nur bei der 8er- und 9er-Serie vorkommt und die High-End-Linie der Business-Displays bildet. Leistungsstarkes Multitasking steht mit der Picture-by-Picture- oder Picture-in-Picture-Funktion zur Verfügung, während umfangreiche ergonomische Funktionen und eine gute Konnektivität das Angebot abrunden. Außerdem kommt AMDs „FreeSync“ zum Einsatz, das „Tearing“ und „Stuttering“ unterbinden soll, damit das Display auch neben der Arbeit eine gute Figur beim Spielen macht.

Im Test: Samsung U32E850R (Bild: Samsung)

Anschlusstechnisch stehen für die Bildübertragung 2 x HDMI, 1 x DisplayPort und 1 x Mini-DisplayPort zur Verfügung. Nicht allzu sehr ins Gewicht fallen dürfte, dass nur der zweite HDMI-Port über einen Anschluss mit der Spezifikation 2.0 verfügt, da zur Zeit einzig NVIDIA-Grafikkarten über diese Art von Anschluss verfügen und UHD an HDMI in 60 Hz ausgeben können.

Im Fazit des ausführlichen Tests kommen wir zu folgendem Urteil: „Das für Spieler äußerst interessante „FreeSync“ arbeitet gut in der von AMD vorgegebenen und der vom Monitor möglichen Frequenz und eliminiert Tearing sowie Stuttering bei vielen Games. Andererseits ist diese Option nicht bei jedem Spiele-Titel verfügbar, so dass man sich vorher erkundigen sollte, ob gerade das persönliche Lieblingsspiel unterstützt wird.“

Weiterführende Links zur News

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen