Test Monitor Acer G24
4/8

0
4846

Helligkeitsverteilung

Die gemessene Ausleuchtung des Acer G24 ist gut. Die oberen zwei Drittel der Bildfläche sind sehr gleichmäßig ausgeleuchtet und nur nach unten links hin sind etwas größere Abweichungen messbar. Die höchste Abweichung nach oben beträgt 3,5 Prozent und nach unten 15 Prozent. Der Mittelwert beträgt 134,8 cd/m².

Acer G24 Monitor Acer G24 Ausleuchtung Thumbnail
Helligkeitsverteilung des Monitors bei einem Wert von 140 cd/m² (Mitte).

Die maximale Helligkeit des Acer G24 wird im Usermodus erzielt und beträgt extrem helle 486 cd/m². Das sind satte 86 cd/m² mehr, als vom Hersteller versprochen. Setzt man die Helligkeitseinstellung auf 0, so ergibt sich ein Helligkeitswert von 81 cd/m². Dem Anwender bietet sich somit ein Spielraum von über 400 cd/m². Das ist hervorragend.

Subjektiv ist die Helligkeitsverteilung bei schwarzem Bildschirm und abgedunkelter Umgebung gut – wäre da nicht der schmale, helle Streifen am unteren Bildrand. Auch rechts oben ist ein leichter, hellerer Streifen sichtbar.

Acer G24 Monitor Acer G24 Schwarzbild Thumbnail
Subjektive Helligkeitsverteilung des Acer G24: Schwarzbild bei abgedunkelter Umgebung.

Homogenität

Die Flächen-Homogenität ist angesichts der Bilddiagonale nicht perfekt. Egal wie man sich hinsetzt oder den Kopf dreht, eine Farbe sieht niemals an jeder Stelle des Bildschirms gleich aus. Wie üblich ist der obere Teil aus zentraler Position etwas dunkler als der untere. Bei TN-Panels mit Bilddiagonalen von mehr als 22 Zoll muss aus unserer Sicht immer ein Kompromiss eingegangen werden: Je größer die Bilddiagonale, desto auffälliger werden die typischen Schwächen der TN-Technologie.

Acer G24 Monitor Acer G24 Homogenitaet Thumbnail
Subjektive Flächenhomogenität: Aufgrund des Blickwinkels wirken einfarbige Flächen oben dunkler als unten.nn

Für den normalen Gebrauch empfehlen wie eine auf 40 reduzierte Helligkeit mit etwas verringertem Grünwert. So erhält man einen ordentlichen Kontrast von 700:1. Auch wenn wir den praxisfernen dynamischen Kontrast von 50.000:1 nicht verifizieren, überzeugt der Acer G24 bei der subjektiven Bildqualität. Das Glossy-Panel bleibt Geschmackssache, macht das Bild aber in jedem Fall plastischer und sorgt für mehr Farbbrillanz.

Ausmessung und Kalibration

Der G24 wurde von Acer mit einem Wide Color Gamut-Display ausgestattet, was eine Abdeckung von 92 Prozent des vom Menschen wahrnehmbaren Farbraums garantieren soll. Dieses Feature ist in erster Linie für Grafiker interessant, Gamer profitieren aber von den subjektiv knalligeren Farben.

Im Folgenden haben wir die Abdeckung verschiedener Farbräume ermittelt. Der sRGB-Standard ist der am häufigsten verwendete und findet bei den meisten Digitalkameras, im Internet und unter Windows Verwendung. Die Farbräume AdobeRGB und ECI2.0 sind vor allem für Grafiker von Bedeutung.

Wichtig ist nicht nur die Abdeckung, sondern auch, wie gut sich der TFT-Monitor auf die jeweiligen Standards kalibrieren lässt.

Farbraumvergleich

Erläuterung: In den 3D-Ansichten stellt das schwarze Netz den jeweiligen Standard-Farbraum dar, das weiße Netz den Monitor-Farbraum. Die tatsächliche Schnittmenge beider Farbräume macht der bunte Würfel kenntlich. Dort, wo das schwarze Netz aus dem bunten Würfel herausragt, ist der jeweilige Standardfarbraum größer, als das, was der TFT tatsächlich darstellen kann. Ragt umgekehrt das weiße Netz aus dem Würfel heraus, so ist an dieser Stelle der Monitorfarbraum größer als der jeweilige Standard-Farbraum.

sRGB: 96 % Abdeckung

Acer G24 Monitor Acer G24 Srgb Gamut1 Gr
Acer G24 Monitor Acer G24 Srgb Gamut2 Gr

AdobeRGB: 89 % Abdeckung

Acer G24 Monitor Acer G24 Adobergb Gamut1 Gr
Acer G24 Monitor Acer G24 Adobergb Gamut2 Gr

ECI 2.0: 81% Abdeckung

Acer G24 Monitor Acer G24 Eci2.0 Gamut1 Gr
Acer G24 Monitor Acer G24 Eci2.0 Gamut2 Gr
 

Die Farbraumabdeckung des Acer G24 ist ausreichend groß, um die ein oder andere Grafikanwendung sinnvoll nutzen zu können, so dies auf einem Display mit TN-Panel und Glossy-Display überhaupt möglich ist.

Gamer profitieren auf jeden Fall dahingehend, dass Farben sehr satt und kräftig dargestellt werden. Besonders in effektgeladenen Games wie WoW kann man sich an den Farben geradezu berauschen. Der Glare-Effekt steigert diesen Eindruck noch.

deltaE Abweichung

Erläuterung der Abweichung deltaE: Die Abweichung der Farbwerte wird in deltaE 94 (dE) angegeben. Gemessen werden mehrere Grauabstufungen, die primären (RGB) und die sekundären (CMY) Grundfarben. Ein deltaE Wert von 1 entspricht dem kleinsten Farbunterschied, den das menschliche Auge wahrnehmen kann.

Bei den Farben erkennen die meisten Menschen ab einem Wert von 3 einen Unterschied. Unsere Augen sind allerdings für Grüntöne besonders empfindlich, so dass bei diesen bereits kleinere Unterschiede wahrgenommen werden. Die durchschnittliche Abweichung sollte unter 3 dE liegen, das Maximum unter 10 dE. Bis 10 dE haben zwei Farben noch genügend Ähnlichkeit zueinander.

Vergleich der Werkseinstellung zum sRGB Standard

Werkseinstellung sRGB-Standard Erreicht
6500 5550
140 370
0,00 0,53
Nativ 697
sRGB (~2,2) 2,38

 

Acer G24 Monitor Acer G24 Werkseinstellung Diagramm
 

In der werksseitigen Voreinstellung weicht der Acer G24 vor allem bei den Primärfarben deutlich vom sRGB-Standard ab, was angesichts des erweiterten Farbraums aber normal ist. Mit einer Farbtemperatur von 5550 Kelvin ist der 24-Zöller etwas zu warm voreingestellt. Die Helligkeit von 370 cd/m² ist zudem für den Dauereinsatz zu hoch, wodurch sich der Schwarzwert verschlechtert. Der Kontrast von 700:1 sorgt für ein farbenfrohes und ausgeglichenes Bild, ist aber nicht überragend.nn

Vergleich des Grafikmodus zum sRGB Standard

Grafikmodus sRGB-Standard Erreicht
6500 5650
140 416
0,00 0,61
Nativ 681
sRGB (~2,2) 2,23
Acer G24 Monitor Acer G24 Grafikmodus Diagramm
 

Grafik- und Filmmodus liefern sehr ähnliche Ergebnisse. Der Grafikmodus weicht noch etwas mehr von der sRGB-Norm ab, liefert jedoch subjektiv das brillanteste Bild, wofür wohl auch die sehr hohe Helligkeit verantwortlich zeichnet. Die deltaE-Abweichungen sind mit denen der Werkseinstellung vergleichbar.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!