Test Monitor Asus VG248QE
4/5

0
21070

Latenzzeit

Die Latenz ist ein wichtiger Wert für Spieler, wir ermitteln sie als Summe der Signalverzögerungszeit und der halben mittleren Bildwechselzeit. Der VG248QE zeigt generell eine sehr kurze Signalverzögerung: bei 60 Hz sind es noch 1,6 Millisekunden, bei 120 Hz dann 1,2 und bei 144 Hz sogar nur noch 0,7.

Auch die halbe mittlere Bildwechselzeit ist mit 2,3 bzw. 1,8 und 1,6 Millisekunden durch die Bank extrem kurz, dadurch ergeben sich traumhafte Gesamtlatenzen zwischen 2,3 und 3,9 Millisekunden. Auch für sehr anspruchsvolle Gamer ist das kaum noch zu toppen.

Backlight

Die Hintergrundbeleuchtung des VG248QE besteht aus White LED. Für die Helligkeitsregelung wird die PWM-Technik eingesetzt.

Bei voll aufgedrehtem Helligkeitsregler leuchtet das Backlight kontinuierlich. Sobald die Helligkeit abgeregelt wird, treten die typischen PWM-Lücken im Helligkeitsverlauf auf. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz (Reglerstellung 15, gelbe Kurve) messen wir die Schaltfrequenz mit 360 Hz, die Tastrate beträgt 32 Prozent. Die Frequenz ist schon höher als in den meisten Fällen, die Tastrate dagegen recht niedrig – wer extrem empfindlich auf Backlight-Flimmern reagiert, der sollte vor dem Kauf einmal den Helligkeitsregler weit nach unten drehen.

Asus Vg248qe Monitor Back
LED-Backlight mit PWM-Steuerung.

Subjektive Beurteilung

Im 60 Hz Betrieb sind noch geringe Schlieren zu erkennen, bei 144 Hz ist das Bild dagegen absolut schlierenfrei. Der Monitor ist damit zusammen mit den ebenfalls sehr guten Messwerten für Hardcoregamer uneingeschränkt zu empfehlen. Der Gamingmodus des Monitors richtet sich ebenfalls an diese Gruppe, vor allem an Gamer die zu schnellen Shootern greifen und denen Siegen wichtiger ist als schöne Grafik.

Die Farben im Gamingmodus werden nämlich viel zu kräftig dargestellt, die Darstellung überschärft und das Bild stark überbelichtet und dies auch bei geringerer Helligkeit. Für Shooter sind diese Einstellungen aber durchaus zu gebrauchen, da man so den Gegner besser und schneller erkennen kann, selbst in dunklen Ecken.

Für Gamer wurde außerdem eine Gameplus-Funktion implementiert. Für Shooter lässt sich ein Fadenkreuz in der Mitte einblenden, zur Verfügung stehen dabei zwei verschiedene Varianten in jeweils zwei Farben. Praktisch ist dies vor allem für Spiele, die in diesem Bereich keine Anpassungen erlauben.

Asus Vg248qe Monitor Fadenkreuz
Einstellbares Fadenkreuz in zwei Farben (Quelle Handbuch).

Strategiespieler kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Da es bei vielen Spielen auf ein genaues Timing ankommt, kann eine Uhr an drei verschiedenen Stellen eingeblendet werden, die dann beginnt rückwärts zu lauf.

Asus Vg248qe Monitor Timer
Timer der an drei Stellen angezeigt werden kann (Quelle: Handbuch).

3D-Betrieb

Getestet haben wir den 3D-Betrieb mit einigen Testvideos und auch in Spielen. Benötigt werden für den Betrieb eine Shutterbrille und ein entsprechender Empfänger. Beides befindet sich nicht im Lieferumfang. Der Monitor wurde dafür aber mit der Nvidia LightBoost Technologie ausgestattet, die zusammen mit der hohen Grundhelligkeit auch im 3D-Betrieb ein angemessen helles Bild darstellen kann. Der 3D-Betrieb funktioniert bei dem Asus VG248QE zudem nur mit Grafikkarten von Nvidia.

Asus Vg248qe Monitor Brille
Shutterbrille und Empfänger müssen zusätzlich erworben werden.

Sowohl Filme als auch Spiele konnten ohne Probleme wiedergegeben werden. In jedem Spiel erscheint nach dem Öffnen ein Hinweis, wie gut die 3D Funktion umgesetzt wurde, so dass eventuell auftretende Fehler besser eingeordnet werden können. Im Spiel Starcraft 2 war das vor allem die Schrift z.B. über dem Hauptgebäude welche etwas verzerrt angezeigt wurde, um nur einen kleinen Effekt zu nennen.

Diese Effekte haben aber natürlich nichts mit dem Monitor, sondern mit dem Spiel selber zu tun und treten bei jedem Modell auf. In vielen Spielen ist der 3D Effekt ein nettes Feature, allerdings lenkt es gerade in schnellen Spielen wie Starcraft 2 eher ab und ist in Kämpfen eher nachteilig als vorteilig zu bewerten.

Asus Vg248qe Monitor Starcraft
Informationsanzeige der Umsetzung der 3D Funktion im Spiel Starcraft 2.

Sound

Verbaut wurden zwei 2 Watt Lautsprecher die per HDMI oder Klinkenstecker angesprochen werden können. Die Soundwiedergabe war klar und nicht blechern wie man es von solchen kleinen Lautsprechern häufig gewohnt ist. Die Lautstärke ist in feinen Schritten regelbar, allerdings erst nach einigen Klicks im OSD, eine Schnelltaste wurde dafür nicht bereitgestellt. Ausreichend ist die Qualität für Windowssound und Videoclips, bei der Wiedergabe von Filmen empfehlen wir externe Lautsprecher zu nutzen.

DVD und Video

Durch das 16:9 Format, den HDMI-Anschluss, die geringen Lichthöfe und die Verstellbarkeit des Standfußes macht auch die Videowiedergabe Spaß auf dem Asus VG247QE. Je nach Sitzposition kann der Blickwinkel den Filmgenuß allerdings einschränken, gerade bei der Betrachtung von unten treten schnelle Farbverfälschungen ein. Weitere Besonderheiten wie z.B. ein Tuner oder eine Bild-in-Bild Funktion sind nicht vorhanden.

4:3 Signale konnte der Monitor verzerrungsfrei wiedergeben, ein 24 Hz Betrieb war dagegen nicht möglich. Der Filmmodus zeigt Farben deutlich kräftiger an als der Standardmodus, bei der Betrachtung von Filmen kann dies aber durchaus gewünscht sein. Anwender die den Monitor nicht kalibrieren oder externe Geräte zur Zuspielung verwenden, sollten diesen Modus daher ruhig einmal ausprobieren.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen