Test Monitor Dell 2005FPW

0
484
Garantie LCD/Backlight (Jahre): 3/3 incl. Vor-Ort-Austauschservice
max. Pixelfehler (nach ISO 13406-2): Klasse II
Panelgröße: 20,1″
Pixelgröße [mm]: 0.258
Standardauflösung: 1.680 x 1.050
Sichtbare Bildgröße/-diagonale [mm]: 433,4 x 270,9 / 511
Videoeingang, Stecker: Sub-D analog / DVI-D digital,S-Video, Composite-Video
Bildfrequenz [Hz]: 56 – 75
max. Zeilenfrequenz/Videobandbreite [kHz/MHz]: 30 – 83 (analog & digital) / –
Farbmodi Preset/User: 3 / 1
LCD drehbar/Portrait Modus: Ja / Ja
LCD Display Arm Option: Ja
Ausstattung: Sub-D Kabel, DVI-D Kabel, USB Kabel,USB-Hub, Netzkabel
Monitormaße (B x H x T) [mm]: 542 x 482 x 267
Gewicht [kg]: 8
Prüfzeichen: TCO99, GS, CS, cUL, PCT VCI, Energie Star
Leistungsaufnahme On/Stand-by/Off [Watt]: 55 / 3 / 1

Einleitung

Widescreen Displays werden bei den Käufern immer beliebter, bieten sie doch mit einem 16:9 oder 16:10 Seitenformat eine breitere Anzeigefläche als Monitore im 4:3 oder 5:4 Format. Damit sind Widescreen Geräte für Multimediaanwendungen, wie z.B. der DVD-Wiedergabe wie geschaffen. Aber auch immer mehr Spiele unterstützen die Widescreen-Bildformate und könnnen die gesamte Bildfläche nutzen, was den Spielegenuss deutlich erhöht.

Dell bietet mit dem 2005FPW ein 20,1 Zoll Widescreen-Display mit S-IPS Panel zu einem ausgezeichneten Preis an. Der 2005FPW hat eine native Auflösung von 1.680 x 1.050 und damit ein Seitenformat von 16:10. In diesem Test wollen wir feststellen, wie sich der 20,1 Zoll Dell 2005FPW in der täglichen Praxis schlägt.

Alle in diesem Test veröffentlichten Ergebnisse wurden am digitalen Eingang ermittelt. Lediglich die analoge Bildqualität wurde am analogen Anschluss getestet. Alle Tests wurden an einer Gainward PowerPack! Ultra/2600 Golden Sample und einer Sapphire Atlantis Radeon 9800 Pro Grafikkarte ermittelt.

Lieferumfang

Der Dell 2005FPW wird mit CD, DVI-D Kabel, D-Sub Kabel, USB-Kabel, Netzkabel und einem zweiseitigen Blatt geliefert, auf dem mehrsprachige Informationen zu Aufstellung, Anschluss und Bedienung des 2005FPW zu finden sind. Auf der CD ist ein ausführliches mehrsprachiges Handbuch im HTML-Format vorhanden. Der Lieferumfang ist damit als komplett zu bezeichnen. Leider folgt auch Dell dem Trend vieler anderer Hersteller und legt dem 2005FPW kein ausführliches Handbuch in gedruckter Form bei.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Lieferumfang
Zubehör des Dell 2005FPW

Optik und Mechanik

Der Dell 2005FPW besitzt ein schlichtes schwarz/silbernes Design und wird von einem 2 cm schmalen Rahmen umrandet.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Frontseite
Frontseite

Der Monitor verfügt über eine Höhenverstellung, besitzt eine Pivotfunktion, ist um 5° nach vorne und 20° nach hinten neigbar und um 40° nach links/rechts drehbar. Die Höhenverstellung hat einen Einstellbereich von 10,5 cm.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Max Hoehe
Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Min Hoehe
Bild links max. Höheneinstellung und Bild rechts min. Höheneinstellung

In der niedrigsten Höheneinstellung beträgt der Abstand von der Unterkante des Gehäuses bis zur Tischoberfläche 10 cm und in der höchsten Einstellung 20,5 cm.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Dreh Links
Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Dreh Rechts
Der Dell 2005FPW ist um 40° nach links und rechts schwenkbar

Die Drehfunktion ist beim Dell 2005FPW nicht als Drehteller in den Fuß eingebaut, sondern oben im höhenverstellbaren Arm unterhalb des Neigegelenks integriert. Damit verändert der Standfuß beim Drehen des Panelgehäuses seine Position auf dem Tisch nicht.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Rueckseite1
Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Rueckseite2
Rückseite des Dell 2005FPW

Die Pivotfunktion besitzt in der Landscape- und Portraitstellung einen Anschlagpunkt, der das Panel allerdings nicht komplett waagerecht ausrichtet und so eine Korrektur per Hand erforderlich macht.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Pivot
Portraitstellung

Der Standfuß kann ganz leicht vom Panelgehäuse getrennt werden, dazu muss einfach nur ein Knopf hinten am Gehäuse gedrückt werden. Damit lässt sich das Panelgehäuse aus der Sicherung lösen und kann vom Standfuß abgehoben werden.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Panelaretierungsknopf
Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Standfuss
Links Knopf der Arretierung und rechts der Standfuß ohne Display

Ist der Standfuß vom Panelgehäuse demontiert, wird die VESA100 Befestigung des 2005FPW sichtbar.

So lässt sich jede Art von Halterung, die dem VESA100 Standard entspricht, am Panelgehäuse des Dell 2005FPW anschrauben. Der optisch gelungene Fuß gewährleistet eine sehr gute Standsicherheit.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Vesa100
Detailaufnahme der VESA100 Verschraubung

An der Rückseite des Fußes ist eine einfache aber sehr praktische Kabelführung angebracht. Die Kabel werden ganz einfach in die Kabelführung eingehakt.

Dell 2005fpw Monitor Dell 2005fpw Kabelfuehrung
Detailaufnahme der Kabelführung

Die Verarbeitungsqualität des Testgeräts ist sehr gut. Alle Teile des Gehäuses sind passgenau, es knackt und wackelt nichts. Auch die Mechanik funktioniert tadellos, Höhenverstellung, Drehung, Neigung und Pivotfunktion sind werder zu leicht- noch zu schwergängig.

Die grüne Power-LED ist in die Einschalttaste des Dell 2005FPW integriert. Diese leuchtet nicht zu hell und ist damit auch am Abend angenehm dezent. Geht das Display in den Stand-by-Mode, so ändert sich die Farbe der Power-LED und diese leuchtet dann amberfarben. Der 2005FPW verfügt über eine beleuchtet Anzeige, die den gerade aktiven Eingang anzeigt: 1 = D-Sub, 2 = DVI-D, 3 = S-Video und 4 = Composite-Video. Auch diese Anzeige leuchtet angenehm unaufdringlich.

Wird auf einen Eingang umgeschallten an dem kein Signal anliegt, so startet das Display nach ca. 3 Sekunden einen Selbsttest und es wandert langsam ein Testbildchen aus Farbbalken mit Dell-Logo über die Panelfläche.

Der Dell 2005FPW arbeitet faktisch geräuschlos. Ein sehr leises Brummen ist nur dann wahrnehmbar, wenn man das Ohr praktisch an die Gehäuserückseite anlegt

Zusammenfassend betrachtet, bietet der Dell 2005FPW eine komplette Ausstattung mit vielen Funktionen und ein ansprechendes Design, gepaart mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen