Test Monitor Fujitsu B23T-6 LED (w)
4/4

0
1346

Bewertung

Blickwinkelabhängigkeit:
Kontrasthöhe:
Farbraum:
Subjektiver Bildeindruck:
Graustufenauflösung:
Homogenität:
Interpoliertes Bild:
Gehäuseverarbeitung/​​​​Mechanik:
Bedienung/​​​​OSD:
Geeignet für Gelegenheitsspieler:
Geeignet für Hardcorespieler:
Geeignet für DVD/​​​​Video:
Preis [incl. MWSt. in Euro]: ab 146,00 €
3.9

(GUT)

Technische Spezifikationen: Fujitsu B23T-6

Diskussion in unserem Forum zu diesem Test.

Fazit

Beworben wird der Fujitsu B23T-6 LED als Büromonitor mit guter Ergonomie und Ökonomie. Diese Rolle erfüllt das Gerät in unserem Test absolut. In den meisten Bereichen, auf die es bei Büroarbeit ankommt, kann das Gerät punkten.

Das Design ist schlicht und für den Büroeinsatz angemessen. Es kommt das klassische, weiße Gehäuse zum Einsatz, welches sich bei Fujitsu-Geräten schon seit längerer Zeit bewährt. Alle nötigen mechanischen Funktionen sind vorhanden. Das gilt für Verstellmöglichkeiten genauso wie für die Möglichkeit einer Displayarm-Montage. Im inneren kommt ein TN-Panel mit LED-Beleuchtung zum Einsatz und zeigt, dass auch diese günstige Technik mit einer guten Helligkeitsverteilung und einem guten und stabilen Kontrast von 950:1 aufwarten kann. Letzterer wird nicht allein durch eine hohe Helligkeit sondern vielmehr durch einen für TN-Panels recht niedrigen Schwarzwert erreicht. Störeinflüsse wie Dithering, Clouding oder Bleeding traten im Test nicht auf.

Abstriche macht der Käufer in den Bereichen Reaktionsverhalten und Farbdarstellung. Bei der Farbdarstellung fallen die nicht optimal abgestimmten Farbprofile auf, die für den sRGB-Farbraum kein besonders gutes Ergebnis zeigen. Für die Bearbeitung der Urlaubsbilder reicht es aber in jedem Fall. Der B23T-6 ist für den Büroeinsatz in jedem Fall voll tauglich.

Wir hatten neben dem B23T-6 auch den kleinen Bruder B22W-6 im Test. Insgesamt hat uns die Leistung des B23T-6 etwas mehr überzeugt.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen