Test Monitor Fujitsu B24W-5 ECO

0
128

Einleitung

Der Fujitsu B24W-5 ECO ist ein klassischer Office-Monitor: Laut Datenblatt kombiniert er optimale Ergonomie- und Energiesparlösungen für die intensive Nutzung im Büro. Entspanntes Arbeiten soll durch den höhenverstellbaren und schwenkbaren Standfuß ermöglicht werden, der zudem einen erhöhten Neigungswinkel des Fujitsu B24W-5 ECO gestattet. Das 24 Zoll große TN-Panel verfügt über ein 16:10-Seitenverhältnis mit der Auflösung 1920 x 1200 – damit bietet er 120 Pixel mehr in der Höhe als vergleichbare 16:9-Displays, die von arbeitsamen Anwendern aus diesem Grund häufig in Kritik geraten sind. Auch mit seinen geringen Anschlussmöglichkeiten (DVI und VGA) distanziert er sich klar von seinen Multimedia-Pendants.

Trotz seiner Ambitionen zur Einsparung von Energie über einen ECO-Modus und energiesparenden Standby-Modus verzichtet Fujitsu auf die Verwendung eines umweltfreundlichen LED-Backlights und greift auf die konventionelle CCFL Hintergrundbeleuchtung zurück. Weitere Features des Fujitsu B24W-5 ECO sind das auffällig weiße Design mit einem platzsparenden Rahmen sowie die unauffällig integrierten Lautsprecher.

In unserem Test werden wir klären, ob der LCD-Monitor Fujitsu B24W-5 ECO auch jenseits seines Einsatzes als Office Monitor punkten kann.

Lieferumfang

Der TFT-Monitor Fujitsu B24W-5 ECO ist ein echtes Schwergewicht und bringt inklusive Verpackung 10,5 Kilogramm auf die Waage. Neben dem Gerät liegt noch umfangreiches Zubehör bei: Für die beiden Videoeingänge VGA und DVI liegt jeweils ein Kabel bei, hinzu gesellen sich ein 3,5 mm Klinkenkabel sowie das Kaltgerätekabel zur Stromversorgung.

Des Weiteren befinden sich im Lieferumfang Garantie- und Sicherheitshinweise, eine gedruckte Kurzanleitung sowie eine CD, die das vollständige Manual im PDF-Format, Treiber für Windows und ein Farbprofil enthält.

Optik und Mechanik

Anders als es der Mainstream vorgibt, ist der Fujitsu B24W-5 ECO nahezu komplett mit leicht angerautem, weißem Plastik überzogen. Gegenüber schwarzen Hochglanzbeschichtungen hat dies den Vorteil, dass Kratzer und Fingerabdrücke weniger deutlich auf der Oberfläche zu sehen sind. Allerdings neigen weiße Materialien insbesondere in Raucherhaushalten stärker zu Verfärbungen.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Vorne Hoch
Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Gedreht
Der B24W-5 ECO in maximaler Höhe (links) und in gedrehtem Zustand (rechts).

Einen Kontrast zum weißen Design stellt der Standfuß dar, welcher zum größten Teil in Schwarz gehalten ist. Auch einige ergonomische Features hält er bereit: So ermöglicht er beispielsweise, den Bildschirm um je 45º nach links und rechts zu schwenken.

Außerdem wurde eine Höhenverstellung von 11 Zentimeter sowie ein großzügiger Neigungswinkel von -5º bis +20º implementiert. Der Standfuß selbst ist über eine VESA-100-Halterung mit dem Gerät verschraubt, womit die alternative Verwendung eines Monitorarms ermöglicht bleibt. Auch von der Standfestigkeit überzeugt der Fuß in unserem Test komplett: Jegliche Verstellung der Ergonomiefunktionen kann mit einer Hand durchgeführt werden. Insgesamt hinterlässt die Konstruktion damit einen sehr stabilen Eindruck.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Fuss
Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Vorne Tief
Links: Der Standfuß ermöglicht einige ergonomische Einstellungsmöglichkeiten; Rechts: niedrigste Höhe.

Auch die Verarbeitung macht einen guten Eindruck – die Spalte und Kanten sind jedoch teilweise etwas scharf und auch den einen oder anderen Knackser kann man dem 24-Zoller beim Verstellen entlocken. Allerdings ist diese Kritik auf einem hohen Niveau.

Das Bedienelement ist in der Mitte des unteren Rahmens platziert. Zwischen dem „Exit“- und dem „On/Off“-Schalter befindet sich zudem die Betriebs-LED, die im Betrieb blau und im Standby orange aufleuchtet.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Seite 1
Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Seite 2
Das Neigungsspektrum des B24W-5 ECO umfasst 25º.

Die Abwärme wird beim Fujitsu B24W-5 ECO über Lüftungsschlitze abgeführt, die rund um das Elektronik-Element eingelassen sind. Zwar kann man die Elektronik durch die Öffnungen etwas sehen, das Backlight aber nicht. Dadurch werden Gewitterfliegen nicht unnötig angezogen, die sich dorthin verirren könnten.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Lueftungsschlitze
Die Belüftungsschlitze des Fujitsu B24W-5 ECO umhüllen die Elektronik von jeder Seite.

Technik

Betriebsgeräusch

Bei Helligkeiten zwischen 0 und 96 macht der Helligkeitsinverter durch ein hörbares und störendes Sirren auf sich aufmerksam. Über diesem Wert bleibt der 24-Zoller komplett lautlos – lediglich ein fast unhörbares Brummen kann man vom Netzteil vernehmen, wenn man das Ohr auf die Rückseite legt. Allerdings kann gerade die Geräuschentwicklung einer großen Serienstreuung unterliegen, weshalb diese Beurteilung nicht für alle Geräte einer Serie gleichermaßen zutreffen muss.

Stromverbrauch

Helligkeit Hersteller Gemessen EU 2010
100 % 45 W 41,6 W
60 % 32,4 W
49 % 28,7 W
0 % 11,5 W
< 0,5 W 0,4 W 2,0 W
0,3 W 1,0 W

Im Test messen wir einen maximalen Stromverbrauch von 42 Watt, bei der empfohlenen Arbeitsplatzhelligkeit fallen noch 28,7 Watt an. Beide Werte sind normal für einen TFT-Monitor mit 24 Zoll TN-Panel und CCFL Backlight, liegen aber deutlich über den Werten aktueller LED-Geräte.

Im Standby-Modus beträgt der Verbrauch des TFT-Monitors nur 0,4 Watt, damit ist sogar schon die kommende EU-Richtlinie ab 2013 erfüllt. Einen echten Ausschalter gibt es nicht, denn auch im ausgeschalteten Zustand messen wir noch 0,3 Watt.

Anschlüsse

Ganz nach Office-Art ist der B24W-5 ECO nur mit den nötigsten Anschlüssen bestückt: Neben einem Kaltgeräteanschluss zur Stromversorgung werden dem Anwender zur Zuspielung je ein digitaler DVI-Eingang sowie ein analoger VGA-Eingang geboten. Optional kann zusätzlich ein Sound-Signal über den 3,5 mm Klinkeneingang eingespeist werden.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Anschluesse
Die spartanisch vorhandenen Anschlussmöglichkeiten erfüllen ihren Zweck.

Bedienung

Das Bedienelement wurde an der unteren Kante des Rahmens angebracht. Auch wenn die Druckpunkte klar und knackig sind, so hinterlässt das laute Knacken beim Betätigen der locker angebrachten Tasten einen etwas billigen Eindruck. Die schwarze Beschriftung auf den weißen Tasten ist an sich gut zu lesen – allerdings wird dieser Vorteil durch die kleine Schrift wieder relativiert. Direkten Zugang ermöglichen die Tasten auf das OSD, den ECO-Modus, die Signalwahl und das Auto-Adjustment bei der Zuspielung des analogen Signals.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Bedienung
Das unauffällige Bedienelement wurde direkt unter dem Herstellerlogo platziert.

OSD

Erfreulich übersichtlich wurde das OSD des B24W-5 ECO LCD-Monitors gestaltet: Das Menü wurde aufgeteilt in die sieben Bereiche Helligkeit/Kontrast, Bildabgleich (Schärfeeinstellung), Audio, Farbeinstellung, OSD Einstellungen (Sprache, OSD-Positionierung, Anzeigedauer), erweiterte Einstellungen (Quellenwahl, DDC/CI, Werkseinstellung) und Information zum Quellensignal.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Osd 1
Helligkeits- und Kontrasteinstellungen.

Unter jedem dieser Unterpunkte lassen sich nicht mehr als je 6 Einstellungsmöglichkeiten finden – damit bleibt der Umfang des Menüs auf die wesentlichsten Punkte beschränkt.

Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Osd 2
Fujitsu B24w 5 Eco Monitor Osd 3
Links: Farbeinstellungen; rechts: OSD Einstellungen.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen