Test Monitor LG 34UM88-P
6/6

5
33810

Bewertung

ab 310,00 €
4.2

SEHR GUT

Fazit

Der LG 34UM88-P ist aus unserer Sicht ein toller Allrounder, mit einigen guten Features im Gaming-Bereich, die auch einen Mehrwert darstellen. Zusätzlich punktet der 34 Zoller mit AMDs FreeSync. Dennoch ist der LG 34UM88-P kein klassischer Gaming-Monitor, dafür sind Reaktionszeit und Latenz nicht schnell genug. Zumal ist die Overdrive-Funktion in der höchsten Stufe zu aggressiv eingestellt worden.

Gefallen hat uns dagegen die gute Voreinstellung des Gerätes und vor allem die Darstellung nach der Kalibrierung, die den Monitor auch für farbkritische Arbeiten interessant macht, solange kein erweiterter Farbraum benötigt wird. Positiv fallen zudem der hohe Kontrast, die sehr gute sRGB-Farbraumabdeckung und die Bildhomogenität auf. Die vorhandene Möglichkeit einer Hardware-Kalibrierung hat uns dagegen nicht überzeugt.

Die Bedienung über den Joystick ist innovativ und praxisnah, zudem wird auch eine Software für die Steuerung per Maus beigelegt. Der Stromverbrauch des Gerätes ist bezogen auf die große Bildfläche gering, und die ergonomischen Funktionen des Standfußes bis auf Pivot und eine seitliche Drehfunktion gegeben. Mit dem 21:9-Format und den vorhandenen Cinema-Modi eignet sich das Modell außerdem für die Filmwiedergabe.

Ein Straßenpreis von 770 Euro ist für die Ausstattung und die gebotene Leistung angemessen. Insgesamt führt dies zu einem knappen „sehr gut“ in der Gesamtwertung.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

5 KOMMENTARE

  1. Hallo,

    kann ich bei dem Bild-bei-Bild Modus festlegen wie groß jeder Input sein soll?
    Stelle mir das als ersatz für ein Dual-Monitor Setup vor. Input 1 soll 2560×1440 bieten und die restlichen 880×1440 für Input2. Geht das mit dem Modell oder muss ich dafür ein teureres Modell nehmen?

  2. @Nutellacreme

    Wenn ich das Richtig sehe, ist der Hauptunterschied die höhere Auflösung beim 88er.

    Full HD ist bei der Größe nicht ganz ausrechend für ein Premium-new-feel, nach meinem gefühl als Upgrade von einem 24″ FHD

  3. Welche Unterschiede, bzw. Vorteile gibt es zwischen dem 88 und dem 68?

    Suche derzeit einen großen 21:9 Monitor (28″ oder größer) zum normalen Gebrauch und spielen. (GPU – RX 480)

    Spiele auch mit dem Gedanken einen curved zu nehmen, würde aber gerne unter 750,- bleiben. Hat sich jemand damit auseinander gesetzt, und kann vllt einen empfehlen?

  4. Neben den reinen Zahlen, wird die Spieletauglichkeit auch im Einsatz beurteilt. Da fließt auch die subjektive Empfindung des Redakteurs mit ein. Aus diesem Grund kann es hier schon mal Unterschiede geben.

  5. Hallo.
    Ich bin etwas verwundert darüber, dass der 34um88 eine schlechtere Bewertung in der Kategorie „Gelegenheitsspieler und Hardcorespieler“ als der 34uc98, welcher deutlich höhere Werte bei dem Test hatte, als der 88er.
    Wie kommt das zustande?
    Wollte mir einen 34 Zoll uwqhd Monitor zum 3D-Content erstellen als auch zum Spielen holen und bin demnach nun etwas unentschlossen.
    Hoffe Ihr könnt mich aufklären wie die Bewertung zustande gekommen ist.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen