Test Monitor LG Flatron E2711PY-BN
2/4

0
1014

Bildqualität

Der Flatron E2711PY verfügt über eine matte Display-Oberfläche. Die Pixeldichte des Displays liegt bei 0,311 x 0,311 Millimeter. Grund dafür ist die native Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei einer Displaygröße von 27 Zoll.

Ab Werk ist die Helligkeit des Displays auf 100 Prozent eingestellt, was bei der erreichten Leuchtstärke von 271 cd/m² für den normalen Betrieb etwas hoch ist. Auf den ersten Blick können keine direkt sichtbaren Schwächen der Helligkeitsverteilung ausgemacht werden.

Die oberen Ecken scheinen minimal dunkler zu sein, was aber fast nicht zu bemerken ist. Der subjektive Kontrast ist gut. Trotz kräftiger Beleuchtung des Displays bleiben dunkle Bildinhalte satt. Auch bei einem komplett schwarzen Bild lässt sich kaum ein Mangel erkennen.

Beim Reset stellt der Monitor folgende Werte ein: Helligkeit 100, Kontrast 70, Farbeinstellung User (Werte auf 50). Diese Werte wurden für die nachfolgende Beurteilung bei Werkseinstellung verwendet.

Graustufen

Die Auflösung der Graustufen zeigt ganz leichtes Banding ohne Farbverfälschungen. Dithering ist nicht auszumachen. Die Sichtbarkeit der Graustufen reicht vom Wert 4 bis 252. Verändert man den Kontrast im OSD nach oben, gehen schon mit der ersten Erhöhung deutlich Weißstufen verloren.

Beim Absenken des Kontrastes verhält sich die untere Grenze der Schwarzstufen nicht ganz so stark, jedoch blasst Weiß sehr schnell aus und wirkt eher wie ein grauer Schleier. Der Kontrast ist somit ab Werk optimal eingestellt und sollte so beibehalten werden. Eine Verbesserung des Schwarzwerts ist praktisch nicht möglich.

Lg Flatron E2711py Bn Monitor Grauverlauf
Graustufen und -verlauf.

Ausleuchtung

Das linke Foto zeigt ein komplett schwarzes Bild ungefähr so, wie man es mit bloßem Auge sieht. Das rechte Foto mit längerer Belichtungszeit hebt dagegen die Problemzonen hervor und dient nur der deutlicheren Darstellung.

Der E2711PY zeigt bei dunklem Bild einen grundsätzlich guten Schwarzwert. Gleichzeitig ist das Bild über die gesamte Fläche gleichmäßig ausgeleuchtet. Negative Einflüsse wie Einstrahlungen, Wolkenbildung oder Aufhellungen sind nur minimal sichtbar und stören den alltäglichen Betrieb nicht.

Einzig die Eigenschaft des Monitors, bei schwarzem Bild nach kurzer Zeit die Beleuchtung weich auszuschalten störte uns, da diese Funktion im OSD nicht deaktivierbar ist. Der Bildschirm wartet wenige Sekunden, bevor er die Hintergrundbeleuchtung komplett abschaltet.

Lg Flatron E2711py Bn Monitor Schwarz Kurz
Lg Flatron E2711py Bn Monitor Schwarz Lang
Ausleuchtung bei normaler und verlängerter Belichtung.

Helligkeit, Kontrast und Schwarzwert

Lg Flatron E2711py Bn Monitor Kontrast
Helligkeits- und Kontrastverlauf.

Der Helligkeitsbereich reicht von 89 bis 271 cd/m². Die Minimalhelligkeit könnte zwar noch etwas geringer sein, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Die Maximalhelligkeit reicht dagegen selbst für sehr helle Verhältnisse gut aus. Der Helligkeitsregler arbeitet linear, die empfohlene Arbeitsplatzhelligkeit von 140 cd/m² wird schon bei 28 Prozent erreicht.

Die gemessenen Schwarzwerte liegen zwischen 0,09 und 0,28 cd/m², daraus errechnet sich ein sehr guter konstanter Kontrastwert von 980:1. Mit dem bloßen Auge betrachtet ist der Schwarzwert gut.

Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität

Lg Flatron E2711py Bn Monitor Ausleucht
Lg Flatron E2711py Bn Monitor Homogen
Messwerte des weißen Testbilds; links: Helligkeitsverteilung, rechts: Farbhomogenität.

Bei der Helligkeitsverteilung zeigt uns die Messsonde, dass die Hintergrundbeleuchtung in den beiden oberen Ecken nachlässt. Mit bloßem Auge ahnt man das vielleicht, auffällig ist es aber keinesfalls. Ansonsten ist die Ausleuchtung sehr gleichmäßig, der Durchschnittswert liegt bei sehr guten 94 Prozent.

Auch bei der Homogenität zeigt der E2711PY sehr gute Messwerte. Nur ein Drittel der gemessenen Stellen zeigt Werte zwischen 1,3 und 2,1 deltaC, alle übrigen Werte liegen sogar unter 1,0 deltaC. Das mittlere deltaC ist mit nur 0,9 sehr gering.

Blickwinkel

Lg Flatron E2711py Bn Monitor Blickwinkel
Horizontale und vertikale Blickwinkel.

Das Foto zeigt den Bildschirm des Flatron E2711PY bei horizontalen Blickwinkeln von +/- 60 Grad und vertikalen von +45 und -30 Grad.

Es wurde beim E2711PY ein TN-Panel verbaut. Bei vertikaler Betrachtung von oben kommt es zu einem deutlichen Kontrastverlust, was zu einem sehr hellen Bild führt. Von unten betrachtet wird das Bild sichtbar dunkler und Farben invertieren. Die seitlichen Blickwinkel führen zu einer leicht ins gelbliche driftenden Darstellung und somit ebenfalls zu einem bemerkbaren Kontrastverlust mit Farbverfälschung.

Aus normaler Sitzposition direkt vor dem Monitor zeigen sich vor allem die seitlichen Effekte, jedoch nur in geringem Maß. Das hängt aber mitunter auch vom Sitzabstand ab. Der vertikale Nutzbereich ist recht gering, sodass schon bei leichter Änderung der vertikalen Sitzposition Veränderungen am Bild auffallen.

Farbwiedergabe

Bei Monitoren für den Consumer- und Office-Bereich testen wir zunächst die Farbwiedergabe in der Werkseinstellung nach dem Reset sowie – falls vorhanden – in einem sRGB-Modus. Anschließend wird der Monitor mit Quato iColor Display kalibriert. Für die Messungen verwenden wir eine eigene Software, als Messgeräte werden ein X-rite i1 Display Pro Colorimeter und ein X-rite i1 Pro Spektrofotometer eingesetzt.

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!