Test Monitor LG Flatron M2752D-PZ
4/4

0
734

Overscan

Eine Overscaneinstellung besitzt der Monitor nicht.

Bewertung

Nicht vorhanden
Kein Preis verfügbar
3.8

(GUT)
-darstellen-prad-de/">
Diskussion im Forum

Fazit

Der LG-M2752D-PZ ist ein Hybrid Gerät mit einer Gewichtung auf den TV-Betrieb. Die Ergonomie wurde stark vernachlässigt, was durch den guten Blickwinkel des IPS-Panels aber teilweise ausgeglichen wird.

Das sehr umfangreiche OSD wäre dagegen ein guter Bereich um Punkte zu sammeln, nur sind leider viele Funktionen nur im TV-Modus verfügbar und im PC-Betrieb nicht nutzbar. Die recht lange Latenzzeit verhindert zudem eine gute Wertung im Bereich Gaming. Für die Bildbearbeitung ist der Monitor erst nach einer Kalibrierung im Amateurbereich einsetzbar.

Gepunktet werden kann dagegen mit den Zusatzfunktionen, wie dem Hybridtuner, dem eingebauten Mediaplayer mit dem per USB Stick Videos abgespielt werden können, der Bild-in-Bild Funktion und der Unterstützung von 24Hz bei externer Zuspielung. Auch der geringe Stromverbrauch und die beiliegende Fernbedienung sind positiv hervorzuheben.

Insgesamt tritt der LG M2752D-PZ eher als TV-Gerät auf, der auch als Monitor genutzt werden kann und nicht als Monitor der auch TV-Fähigkeiten mit sich bringt. Ein Verkaufspreis von etwa 320 Euro ist für die gebotene Leistung angemessen.

Als reiner Monitor wäre die Gesamtwertung befriedigend ausgefallen. Die TV-Funktionen und deren vernünftige Umsetzung zu einem angemessenen Preis heben den LG M2752D-PZ aber noch auf eine gute Wertung.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

100%
gefällt es

Diskussion: Neuen Beitrag verfassen

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!